Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Maximilian Otto | 16.07.2013 - 15:55 | (13)

Google Play Store: Download-Plattform für Apps erstrahlt im neuen Gewand

Die Online-Ausgabe des Google Play Store erscheint seit heute Nacht im frischen Gewand. Es erinnert an die mobile Version für Smartphones und Tablets, an Google Now mit seinen Karten sowie an Google Plus. Es ist allerdings nicht alles gut gelungen.

Google Play Store: Download-Plattform für Apps erstrahlt im neuen Gewand

Redesign des Google Play Store | (c) Screenshot Areamobile

Das Redesign des im Browser aufrufbarem Google Play Store bringt grundlegende Neuerungen mit sich. Die Startseite wurde auf den ersten Blick entschlackt, scrollt der Besucher runter, werden weitere Inhalte geladen. Einzelne Kategorien wie Apps, Filme, Musik und Bücher werden nun, farblich untermalt, links oben in einer einfachen Liste angezeigt. Wählt man eine von ihnen aus, wird dies von einer dezenten Animation begleitet. Sämtliche Artikel im Google Play Store werden ähnlich einer Google-Now-Karte dargestellt, mit großem Bild, Kurzbeschreibung, Preis sowie Bewertung. Googles typische Roboto-Schrift, die bereits auf Smartphones und Tablets zum Einsatz kommt, ist nun auch in der Web-Version verbreitet.  

Neue Navigation im Google Play Store | (c)

Neue Navigation im Google Play Store | (c) Screenshot Areamobile

App Seite im Google Play Store | (c)

App Seite im Google Play Store | (c) Screenshot Areamobile

 

Einzelne Seiten für Android-Apps wurden ebenfalls adretter. Icon und Button für Installation und sowie Wunschliste fallen prägnanter aus. Screenshots lassen sich auf den nahezu ganzen Bildschirm vergrößern. Vorschläge für weitere Programme befinden sich unter den Rezensionen und "Weiteren Informationen" über die jeweilige Anwendung.  

Filme können nach Filmstudios sortiert werden, auch hier werden einzelne Streifen in der Übersicht kartenartig dargestellt: Klickt man auf ein Titelbild, wird, falls auf Youtube vorhanden, der Trailer dieses Filmes abgespielt. Alle weiteren kosmetischen Neuerungen stimmen mit denen der App-Seiten überein. Das gleiche gilt für Bücher und Musik.  

Langsamer und weniger übersichtlich

Allerdings fordert das Mehr an Animationen im Google Play Store seinen Tribut: Das Laden von Seiten nimmt mehr Zeit als zuvor in Anspruch, diese Gedenksekunde begleitet ein Ladesymbol. Außerdem werden alle bisher installierten Apps im Play Store lediglich alphabetisch geordnet, eine chronologische Reihenfolge ist nicht verfügbar. So kann es vorkommen, dass wirklich benötigte Tools zwischen solchen, die für einen zweiminütigen Test oder vor einigen Jahren installiert wurden, untergehen.  

Einem Benutzer von Google Glass fiel auf, dass neben Smartphones sowie Tablets seine Datenbrille in den für die Installation verfügbaren Geräten angezeigt wird. Dies lässt vermuten, dass sich Apps eventuell auch hierauf herunterladen sowie installieren lassen. Bisher kommen Anwendungen für Google Glass in einem anderen Format namens "Glassware" daher. Anderseits ist möglich, dass sich diese speziellen Programme in Zukunft über den Google Play Store beziehen lassen.  

Mehr zum Thema: App, App-Store, Google Play, Google+, Google Glass, Google Play Geschenkkarten

Quelle: Google Play Store via Androidnext, Mobilegeeks

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 13 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 19.07.13 14:10 Tom.x

    Konnte noch jemand beobachten, dass man jetzt nicht mehr explizit die z.B. 2Sterne Bewertungen aufrufen kann? Ich kann nur noch die Bewertungen einzeln durchklicken - das ist natürlich prima!!!
    Zudem kann ich mit der Größe der Darstellung, die scheinbar für meine Großeltern gemacht ist, nichts anfangen.

  2. 17.07.13 12:44 chief (Handy Master)

    @The Fan

    1. Ist mein verlinkter Artikel vom 26.3.13
    2. http://www.android-hilfe.de/google-play-store-android-market/288148-geraete-im-google-konto-loeschen-14.html
    auch ein sehr aktueller Thread.

    Da du nicht fähig bist mir eine Lösung zu nennen, glaube ich nicht das du überhaupt blickst worum es geht.


    @ben
    Die Klimaanlage in seinem "Büro" scheint zu niedrig eingestellt zu sein. Außerdem weiß er doch selber nicht.

  3. 17.07.13 11:07 Andre2779 (Handy Profi)

    @ benthepen

    Wieso sollte man jemand der zu Faul zum Googlen ist auch noch unterstützen? Man kann Sie komplett löschen, vll. mal nicht einen Beitrag von 2009 raussuchen :-)

  4. 17.07.13 10:18 benthepen (Gesperrt)

    André

    Da wir ja hier in einem Forum sind, hättest du, statt zu meckern und andere zum Googlen aufzurufen, auch einfach mal Posten können, wie es denn geht?!
    Das wäre doch auch mal was, dann käme auch mal was Sinnvolles....

    Edit:
    Chief war schneller :-)

  5. 17.07.13 10:16 chief (Handy Master)

    @andre

    Anstatt mich Blöde anzumachen, hättest du es mir ja auch erklären können!

    http://www.computer-probleme-hilfe.com/gerate-aus-playstore-loschen.html -> man kann sie ausblenden aber nicht komplett löschen.

    Aber was sag ich... ist man von dir ja gewohnt.

  6. 17.07.13 10:11 Andre2779 (Handy Profi)

    @chief

    Selbstverständlich kann man seine alten Geräte aus der Liste löschen, 2 Skekunden Googlen hilft dir da bestimmt weiter. Kann ich deshalb sagen, weil ich selbst vor 3 Wochen erst 2 Geräte rausgeworfen habe. Anstatt hier zu meckern, hättest du einfach nach einer Lösung suchen können...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test