Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Tobias Czullay
| 4

LG G Pro 2: Phablet wird schon nächste Woche vorgestellt

LG wird mit der Präsentation des nächsten High-End-Smartphones wohl doch nicht bis zum Mobile World Congress warten, sondern das G Pro 2 bereits in der kommenden Woche vorstellen. Der Nachfolger zum Optimus G Pro tritt in direkte Konkurrenz mit dem Galaxy Note 3.

LG G Pro 2: Phablet wird schon nächste Woche vorgestellt

LG G Pro 2 | (c) DCInside

Dass an einem Folgemodell zum im vergangenen Jahr gestarteten Optimus G Pro gearbeitet wird, hat LG schon offiziell bekannt gegeben. Unter kräftigem Zutun des Herstellers wird die Gerüchteküche derzeit ordentlich gefüllt - bislang hieß es daher auch, dass LG das G Pro 2 auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigen wird. Die heute an einige Pressevertreter herausgegangenen Einladungen lassen nun aber vermuten, dass das Smartlet sogar schon in der kommenden Woche präsentiert wird. So lädt LG am 13. Februar zu einem Event in Südkoreas Hauptstadt Seoul, das unter dem Titel "Knock-Knock Knockin' on" abgehalten wird - eine Andeutung an die mit dem G2 eingeführte Knock-On-Funktion.

Anzeige
Einladung zum LG-Event | (c) LG

Einladung zum LG-Event | (c) LG

Mit seinem 6-Zoll-Bildschirm wird das LG G Pro 2 wohl alles andere als handlich, dafür bekommen wir es bei dem Brummer aber auch mit einem zeitgemäßen High-End-Smartphone zu tun. Zumindest, wenn sich die durchgesickerten Informationen sowie die schon vorab offiziell bekannt gegebenen Angaben bewahrheiten sollten. Demnach werden ein Snapdragon-800-Prozessor und 3 GB Arbeitsspeicher mächtig Dampf unter der Haube machen. Die Hauptkamera mit 13-Megapixel-Sensor kann nicht nur 4K-Videos aufnehmen, sondern bekommt mit "OIS Plus" einen speziellen Bildstabilisator verpasst, der auf mechanischen und softwargesteuerten Bewegungsausgleich setzt. Der Bildschirm wird Inhalte in voller HD-Auflösung anzeigen und wird wohl in einen besonders schmalen Rahmen eingelassen sein - ganze 77,2 Prozent der Gerätefront sollen vom Display bedeckt sein.

Eine detaillierte Übersicht über die erhältlichen Phablets erhaltet ihr in unserem aktuellen Kaufratgeber.

Mehr zum Thema: MWC, Smartphone

Quelle: Engadget

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 09.02.14 17:29 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @Boca

    Wir sind immer öfter einer Meinung. :-)

  2. 07.02.14 17:57 bocadillo (GURU)

    Gandalf

    So seh ich es aus...ein nice to have...mehr auch nicht.

  3. 07.02.14 17:49 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Nicht so negativ IMPULS. ;-)
    Ich muss mittlerweile sagen, dass ein Pen eine nette Zugabe ist, man sie aber nicht unbedingt braucht.
    Hatte das jetzt am Note 3 gesehen. Selten benutzt, fast nie.

    Dass sie das G Pro 2 jetzt doch früher vorstellen, ist wohl der Leak-Ansammlung geschuldet.

  4. 07.02.14 12:10 IMPULS

    Auf das endgültige Design darf man gespannt sein,
    Doch ein 6 Zoll Device OHNE PEN ist so sinnlos wie eine Daunenjacke in Malibu...
    Wenn schon 6 Zoll dann bitte mit Pen...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige