Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 5

Samsung Galaxy Note 3 Neo: Teurer zum Marktstart als das Galaxy Note 3

Samsung will noch in diesem Monat das Galaxy Note 3 Neo LTE+ auch im deutschen Markt einführen. Das Neo-Phablet bietet einen kleineren Bildschirm, geringere Display- und Kamera-Auflösungen sowie niedriger getakteten Prozessor als das Galaxy Note 3, kostet aber zum Start mehr Geld als das Ausgangsmodell.

Samsung Galaxy Note 3 Neo: Teurer zum Marktstart als das Galaxy Note 3

Galaxy Note 3 Neo LTE+ | (c) Samsung

Das im vergangenen September auf der IFA in Berlin vorgestellte Stift-Phablet Samsung Galaxy Note 3 (UVP 749 Euro) kostet mittlerweile im Handel ab 499 Euro ohne Vertrag. Mit dem Galaxy Note 3 Neo LTE+ (SM-N7505) bringt der Hersteller in diesem Monat ein Schwestermodell mit abgespecktem Hardware-Umfang mit, das für 579 Euro (UVP) über die Ladentheke gehen soll. Auch wenn mit einem geringeren Straßenpreis zu rechnen ist, so dürfte das Neo anfangs in vielen Shops doch etwas teurer sein als das besser bestückte Galaxy Note 3. Sparhandy bewirbt das Gerät beispielsweise für 529 Euro ohne Vertrag. Erhältlich wird das neue Gerät in den Farbvarianten Schwarz, Weiß und Mint sein.

Anzeige

Die Unterschiede zwischen den beiden Geräten

Galaxy Note 3 Neo LTE+ | (c) Samsung

Galaxy Note 3 Neo LTE+ | (c) Samsung

Das Galaxy Note 3 Neo wird von einem Hexa-Core-Prozessor angetrieben, der aus zwei Cortex-A15-Kernen mit 1,7 GHz und vier Cortex-A7-Kernen mit 1,3 GHz besteht. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß. Das in Deutschland erhältliche Premium-Gerät Galaxy Note 3 wird von dem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 von Qualcomm mit 2,3 GHz Taktrate sowie einem 3 GB großen Arbeitsspeicher befeuert. Außerdem ist das Display des Galaxy Note 3 Neo mit 5,5 Zoll etwas kleiner und mit 1.280x 720 Pixel weniger hochauflösend als der Bildschirm des Ausgangsmodells und die Kamera-Auflösung mit 8 Megapixel etwas niedriger. Zudem steht auf dem neuen Gerät mit 16 GB weniger Speicherplatz für Apps und Spiele im internen Speicher bereit, und der Akku hat mit 3.100 mAh eine etwas geringere Nennladung.
    Alle technischen Features von Galaxy Note 3 und Galaxy Note 3 Neo könnt ihr mit Hilfe unserer Handyvergleichs direkt miteinander vergleichen.

S-Pen-Anwendungen und Zubehör

Die bereits vom Galaxy Note 3 bekannten S-Pen-Anwendungen stehen auch auf dem Galaxy Note 3 Neo in vollem Umfang zur Verfügung. Wie das Ausgangsmodell ist auch das neue Stift-Smartphone mit der separat erhältlichen Smartwatch Galaxy Gear kompatibel. Als Zubehör für das Smartphone bietet Samsung das S View Cover in Lederoptik und mit großem Sichtfenster an.

Lest auch:

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Quad-Core, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: Samsung / Händler

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 23.02.14 19:35 Sannemann (Member)

    Abwarten. Die ovp ist doch ohne Bedeutung, Preise werden schnell sinken. Finde es lustig wie manche sich sofort aufregen... Statt der 5 steht da nach 2-3 Wochen eine niedrige vier oder sogar ne 3. Also locker bleiben und UVP ignorieren

  2. 22.02.14 13:05 CSiPhone (Advanced Member)

    Augenwischerei mit solch Begrifflichkeiten wie Neo und außerdem UVP, wer kauft sich es denn zum UVP?

  3. 21.02.14 15:14 Heinachi (Newcomer)

    Warum soll sich das jemand kaufen ?
    Kann überall weniger als das Note3 und kostet mehr ?
    Und wenn es nicht 579 sondern 499 kostet ist es immer noch gleich teuer
    Völlig unverständlich.

  4. 21.02.14 14:11 M.a.K (Handy Master)

    Das mit der UVP ist doch wie mit PMPO bei Lautsprechern, unrealistisch.

  5. 21.02.14 13:51 blechfisch (Member)

    Billiger in der Produktion - teurer im Verkauf. Spitzengerät zum Abmelken des Kundengeldbeutels und zum pushen der Marge! :)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige