Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Steffen Herget
| 83

Samsung: Galaxy S5 feiert eine große Premiere - Release im April - neue Fotos (UPDATE)

Auf dem bisher größten Unpacked-Event der Samsung-Geschichte hat der koreanische Handy-Marktführer sein neues Flaggschiff präsentiert: das Samsung Galaxy S5. Quasi als Beigabe feierten auch die beiden neuen Smartwatches Galaxy Gear 2 und Galaxy Gear 2 Neo ihre Premiere vor Publikum.

Samsung: Galaxy S5 feiert eine große Premiere - Release im April - neue Fotos (UPDATE)

Samsung präsentiert das Galaxy S5 | (c) Areamobile

Zunächst einmal die nackten Fakten: Das Samsung Galaxy S5 verfügt über ein 5,1 Zoll großes Display, das wie der Vorgänger mit 1.920 x 1.080 Pixel auflöst - also nichts mit 2K-Auflösung. Für ordentliche Leistung soll der auf der CES im Januar präsentierte Qualcomm Snapdragon 801 mit vier Kernen und 2,5 GHz Taktfrequenz sorgen. Der Arbeitsspeicher liegt weiter bei 2 GB. Dazu kommen zwei Kameras mit 2,1 und 16 Megapixel. Die Bilder der Hauptkamera lassen sich, ähnlich wie einer Lichtfeldkamera nachträglich fokussieren. Der interne Speicher - wie gewohnt erweiterbar - liegt bei 16 oder 32 GB. LTE Cat4 und WLAN-ac sind ebenso an Bord wie ein Akku mit 2.800 mAh, der durch einen neuen Power-Save-Modus bis zu 20 Prozent mehr Laufzeit bringen soll, und ein USB-3.0-Port wie am Galaxy Note 3. Im Homebutton ist wie erwartet ein Fingerabdrucksensor integriert, der das Samsung Galaxy S5 mit einem Fingerwisch entsperrt. Da bleiben in Sachen Ausstattung zwar kaum Wünsche offen, ein wirklich großer Schritt nach vorne sieht aber anders aus.

Anzeige
Samsung Galaxy S5 Hands-on auf dem MWC 2014 | (c) Areamobile

Samsung Galaxy S5

Samsung Galaxy S5 Hands-on auf dem MWC 2014 | (c) Areamobile

Rund 8 Millimeter dünn

Samsung Galaxy S5 Hands-on auf dem MWC 2014 | (c) Areamobile

Mit neuer TouchWiz-Oberfläche

 

Eine Active-Variante des Samsung Galaxy S5 wird es wohl eher nicht geben, denn das Kunststoffgehäuse ist nach IP67 zertifiziert und damit gegen Spritzwasser geschützt. Der USB-Port ist dafür mit einer kleinen Klappe verschlossen. Das Gewicht des neuen Samsung-Flaggschiffes, das natürlich unter Android 4.4 Kitkat läuft, liegt bei schlanken 145 Gramm. Die neue perforierte Rückseite des nach wie vor aus Kunststoff bestehenden Gehäuses soll sich deutlich besser und hochwertiger anfühlen als das bisher verwendete Material.

Viel getan hat Samsung erneut an der Software. Die neue Version der Touchwiz UI setzt auf den populären Flat-Stil und wirkt damit trotz den bunten Farben aufgeräumter und erwachsener. Vor allem die Software für die Kamera wurde überarbeitet, aber auch die bekannten Gesundheits- und Companion-Funktionen wurden erneut verbessert, um einfacher und besser zu funktionieren - ob das alles klappt, wird der Test zeigen müssen.

Zwei Smartwatches und ein Armband

Samsung Galaxy S5 Hands-on auf dem MWC 2014 | (c) Areamobile

Samsung Galaxy S5 mit Magazin UI | (c) Areamobile

Ebenso neu, aber bereits gestern enthüllt sind die beiden neuen Smartwatches von Samsung. Die zweite Generation der Galaxy Gear gibt es sowohl als normale Versions als auch in einer Sportausführung ohne Kamera, dafür mit Fitnesstracker und ähnlichen Schmankerln, die den Namen Galaxy Gear 2 Neo trägt. Beide neuen Smartwatches von Samsung laufen nicht mehr unter Android, sondern nutzen das zusammen mit Intel entwickelte Betriebssystem Tizen. Natürlich sind aber auch die beiden Galaxy-Gear-2-Modelle mit Android-Handys kompatibel, zunächst aber nur mit den aktuellen Samsung-Modellen. Dazu kommt noch das neue Fitness-Armband Galaxy Gear Fit, das auf den Sportler ausgerichtet ist und weniger Funktionen bietet als die Uhren.

Was uns nun noch zu unserem Glück fehlt, sind ein Termin für den Verkaufsstart und ein Preisschild. Diese Angaben, die für die verschiedenen Märkte gerne mal ein wenig auseinander liegen, reichen wir euch nach, sobald wir Bescheid wissen. UPDATE: Mittlerweile ist der Verkaufsstart des Samsung Galaxy S5 bekannt: Am 11. April soll es los gehen.

Schaut euch auch unser Hands-on-Video vom Samsung Galaxy S5 an!

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Android-Smartphones, MWC, Quad-Core-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Neuvorstellung

Quelle: AM

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 83 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.02.14 11:16 pixelflicker (GURU)

    Es wurde schon gestern einhellig vom 801 gesprochen. Der 805 ist wohl noch nicht so weit. Sony verbaut den auch im Z2 und htc wohl auch, denke ich. Nappenbach hat schon bei der Vorstellung geschrieben, dass er denkt es handle sich um einen 801 (auf Techstage) und er scheint auch die Spezifikationen sehr gut zu kennen. Das spricht für mich auch beim neuen One für einen 801. Damit sind die Flagschiffe alle gleichauf was das angeht. Nur Sony verbaut noch mehr RAM und eine bessere Kamera und verlangt trotdem 100 Euro weniger. Aber trotzdem werden alle das Samsung kaufen.

  2. 25.02.14 19:51 Echse (Handy Master)

    Möchte auch mal wissen, woher am diese Info vom 805 hat.es steht eigentlich überlall geschrieben,dass es sich um einen nicht näher spezifizierten quadcore handelt.nicht mal auf der Samsung Homepage gibt es nähere Infos .also tippt jede Seite ,wie sie will ....
    Lt den benchmark Ergebnissen im Internet bewegt sich die Leistung ungefähr auf dem Niveau eines Note 3 .wobei ich diesmal hoffe,dass Samsung nicht wieder nachgeholfen hat :-)

  3. 25.02.14 19:46 Hatshipuh (Gast)

    Es ist ein 801, wie auch in den anderen vorgestellten Flagschiffen, der 805 ist noch gar nicht in Produktion.

  4. 25.02.14 18:53 NeRkO20 (Handy Profi)

    Was ist den nun für ein SoC verbaut? Man liest überall was anderes. Mal ist es der 801er mal der 805er...was denn nun?

    Und warum das Display um 0.1" grösser geworden ist weiss vermutlich nicht mal Samsung selbst. Ein Sprung von z.b.3,5" auf 4" ist ja verständlich...habe eben ein grösseres Display und man merkt es und hat was davon...von diesen 0.1" hat man nix

  5. 25.02.14 16:48 polli69 (Advanced Handy Profi)
    Schnell allein reicht nicht mehr.

    Das Problem bei Samsung ist der fehlende rote Faden. Es wird nicht aktiv etwas verbessert, sondern passiv auf massiven Kundendruck reagiert und das meist noch halbherzig. Beim Topmodell muss alles stimmen, sonst hat man heute zu viele Alternativen. Dem S5 fehlt es weiterhin an der Wertigkeit eines Topmodells. Sony und HTC sind da längst vorbeigezogen, von Apple ganz zu schweigen. Flüssig laufen tun die Highen Geräte alle. Der mit der besten Haptik wird das Rennen bei Android früher oder später machen, auch wenn Samsung derzeit noch von seinem guten Namen profitieren kann.

  6. 25.02.14 16:08 M.a.K (Handy Master)

    @ pixelflicker,

    bin da ganz deiner Meinung. Seit dem S4 hat Samsung einiges falsch gemacht. Anstatt die Größe vom S3 beim S4 zu übernehmen und ein größeres Display zu verbauen, hätte man die Displaygröße vom S3 behalten und in ein kleineres Gehäuse packen sollen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S5 Angebote
Samsung Galaxy S5

Empfehlung

ab 1.00 EUR
monatlich 0.00 EUR
eteleon

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S5
 
Anzeige