Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 3

Phicomm Passion: Quad-Core-Smartphone mit Full-HD-Display, Kitkat und LTE für 399 Euro

Das 2012 gegründete Start-up Phicomm ist in Deutschland kaum bekannt. Dabei sind die ersten Smartphones des chinesischen Herstellers bei namhaften Händlern wie Expert, Electronic Partner, Jakob Electronic oder Lidl zu finden. Auf der CeBIT 2014 in Hannover ist mit dem Phicomm Passion das neue Vorzeige-Smartphone zu sehen.

Phicomm Passion: Quad-Core-Smartphone mit Full-HD-Display, Kitkat und LTE für 399 Euro

Phicomm Passion | (c) Areamobile

Hinter dem Markennamen Phicomm steckt das chinesische Unternehmen Shanghai Feixun Communication Co. Ltd., das eigene Handy-Fertigungsstätten betreibt und im Herbst 2012 mit Gründung der südlich von München sitzenden Phicomm Europe GmbH den Schritt nach Europa wagte. In Deutschland finden sich Phicomm-Smartphones beispielsweise bei Expert, Electronic Partner, im Online-Shop von Lidl und zurzeit testweise auch in einigen Filialen von Media Markt. Im vergangenen Jahr stellte Phicomm auf der CeBIT mit den Modellen i600, i800 und i813 drei preiswerte Android-Smartphones mit Dual-SIM-Funktion vor. Danach folgte der Launch des X100 mit Quad-Core-Prozessor, 8-Megapixel-Kamera und Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem, das mittlerweile für Straßenpreise ab 190 Euro erhältlich ist. In diesem Jahr zeigt das Unternehmen besser ausgestattete Mittelklasse-Geräte.

Anzeige

Am besten ausgestattet: Phicomm Passion

Das am besten ausgestattete Smartphone auf dem Stand des Herstellers auf der CeBIT 2014 ist das Phicomm Passion. Das Gerät wird von dem Snapdragon-400-Prozessor mit vier auf 1,4 GHz getakteten Kernen und einem 1 GB großen Arbeitsspeicher angetrieben und über einen 5 Zoll großen IPS-Touchscreen mit Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel bedient. Als Betriebssystem ist Android 4.4 Kitkat installiert. Der interne Speicherplatz des Phicomm Passion von 16 GB kann per microSD-Karte um bis zu 32 GB für Fotos, Videos, Musik, Dokumente und andere persönliche Daten des Nutzers erweitert werden. Für die Stromversorgung ist ein 2.000 mAh starker Akku zuständig. An weiteren Features bietet das Phicomm Passion eine rückseitig am 7,3 Millimeter dicken Kunststoffgehäuse sitzende 8-Megapixel-Kamera, eine 2-Megapixel-Frontkamera sowie Daten-Schnittstellen wie Micro-USB, eine Headsetbuchse, Bluetooth 4.0, GPS, WLAN-n sowie UMTS mit HSPA+ und LTE-Unterstützung.

Dem Ausstellungsstück auf der CeBIT fehlen noch der microSD-Kartenslot und die Dual-SIM-Funktion, die das Smartphone bei dem für Juli anvisierten Verkaufsstart in Deutschland mitbringen wird. Außerdem  liegt auf dem Google-OS noch eine spezielle Benutzeroberfläche mit 3D-Effekten, die ähnlich wie Huaweis Emotion UI keinen App-Drawer bietet. An Huawei-Handys wie das Ascend P6 erinnern auch die gerundeten Kopfenden des Gehäuses. Das Phicomm Passion wird laut Hersteller 399 Euro ohne Vertrag (UVP) kosten.

Weitere Smartphone-Neuheiten von Phicomm

Vor dem Launch des Passion bringt Phicomm noch weitere neue Android-Smartphones in den Handel: Das mit Quad-Core-Prozessor (Qualcomm MSM8225Q), 5 Zoll großem HD-Display, 8-Megapixel-Kamera und Android 4.1 Jelly Bean ausgerüstete X130 soll Ende April oder Anfang Mai für 289 Euro herauskommen, das ebenfalls mit einer Quad-Core-CPU, 4,5-Zoll-Display und 5-Megapixel-Kamera bestückte Energy M zeitgleich für 199 Euro (jeweils UVP).

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Quad-Core, Smartphone, CeBIT, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 12.03.14 16:28 GNA
    399??

    Also statt das Handy zu kaufen würd ich den Leuten raten ein HTC One oder ein Galaxy S4 zu kaufen der bei base jetzt auch nur 400euro kostet und besser als das phicomm

  2. 12.03.14 15:52 Björn Brodersen (areamobile.de)

    Die Phicomm-Geräte kaufts du aber hier in den Läden und bei Schadensfällen oder Problemen hilft dir der Kundenservice in Deutschland weiter.

  3. 12.03.14 15:26 Kelemvor (Member)

    Also fuer den Preis finden sich doch deutlich besser ausgestattete Chinesen, z.B. Oppo, Meizu,Xiaomi u.a.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige