Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 7

WhatsApp-Tarif: Das muss man zur WhatsApp-Flat von E-Plus wissen

Ist die WhatsApp-Nutzung im neuen E-Plus-Tarif wirklich gänzlich kostenfrei? Welche Datenrate steht im E-Plus-Netz zur Verfügung und wann drosselt der Mobilfunkbetreiber die Bandbreite? Und was passiert, wenn das Prepaid-Konto lange Zeit nicht neu aufgeladen wird? Areamobile beantwortet die wichtigsten Fragen zum jetzt erhältlichen WhatsApp-SIM-Tarif von E-Plus.

WhatsApp-Tarif: Das muss man zur WhatsApp-Flat von E-Plus wissen

WhatsApp-Tarif für Smartphone-Nutzer | (c) E-Plus

Der Prepaid-Tarif ist nur online über die Website des Mobilfunkbetreibers E-Plus erhältlich. Der Kaufpreis der SIM-Karte in Höhe von 10 Euro steht dem Nutzer als Startguthaben zur Verfügung. Vertragspartner ist E-Plus, der Vertrag kann jederzeit wieder gekündigt werden. E-Plus bietet die SIM-Karte für den Tarif im klassischen, im Micro- oder im Nano-Format an. Nach Online-Aktivierung der SIM-Karte kann es bis zu vier Stunden dauern, bis der Anschluss funktioniert.

Die Kosten für die WhatsApp-Nutzung

WhatsApp | (c) WhatsApp

WhatsApp | (c) WhatsApp

Der bei der Nutzung der Messaging-App von WhatsApp im deutschen E-Plus-Netz anfallende Datenverkehr ist in dem E-Plus-Tarif kostenfrei. "Nutzung" beinhaltet das Versenden und Empfangen von Textnachrichten, Bildern und Videos. Allerdings müssen die E-Plus-Kunden weiterhin die ab dem zweiten Nutzungsjahr von WhatsApp erhobene kleine Jahresgebühr für den Messenger-Einsatz zahlen. Wer erst nach Aktivierung der WhatsApp-SIM-Karte über die Mobilfunk-Verbindung die Messaging-App aus einem App-Store herunterlädt, zahlt dafür 24 Cent pro Megabyte. Die WhatsApp-Anwendung gibt es für die Betriebssysteme Android, iOS, Windows Phone, Blackberry, Symbian und S40.

Telefonieren, SMS und mobiles Browsen

Ohne hinzugebuchte Tarif-Option (siehe Abschnitt weiter unten zu "WhatsAll-Option") zahlen die Kunden im WhatsApp-Tarif günstige 9 Cent pro Anrufminute bzw. pro versendeter SMS-Mitteilung oder 24 Cent pro übertragenem Megabyte (Taktung: 10 kB). Abfragen der Mailbox in Deutschland sind kostenfrei. Für Anrufe ins Ausland zahlen Kunden im WhatsApp-SIM-Tarif 29 Cent pro Minute, für den Versand von SMS-Mitteilungen ins Ausland je 20 Cent.

Mobiles Internet: Highspeed für Jedermann

Die E-Plus-Aktion "Highspeed für Jedermann" gilt auch für den WhatsApp-SIM-Tarif. Das heißt: Zurzeit bekommt jeder Nutzer die maximale Netzleistung zur Verfügung gestellt. Theoretisch sind damit Datenübertragungen mit bis zu 42 MBit/s im Downstream im UMTS-Netz oder bis zu 100 MBit/s im LTE-Netz möglich. Zunächst läuft die Bandbreiten-Aktion von E-Plus bis Mitte dieses Jahres. Wird sie dann nicht verlängert, sehen die AGB des WhatsApp-SIM-Tarifs eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 7,2 MBit/s vor.

In den Vertragsbestimmungen behält sich E-Plus das Recht vor, die Übertragungsgeschwindigkeit auf GPRS-ähnliches Niveau zu senken, wenn der Kunde vor Ablauf eines Monats über WhatsApp mehr als 1 GB Daten-Traffic erzeugt - bei Versenden und beim Empfangen von Nachrichten, Bildern und Videos. tethering und VoIP sind übrigens laut AGB nicht untersagt: Führt WhatsApp in Kürze eine Telefon-Funktion ein, können die Kunden in diesem Tarif auch VoIP-Telefonate über das Mobilfunknetz führen.

WhatsAll-Option und ihre Leistungen

WhatsAll-Option im WhatsApp-Tarif | (c) E-Plus

WhatsAll-Option im WhatsApp-Tarif | (c) E-Plus

Mit der WhatsAll-Option bekommen die Kunden im WhatsApp-SIM-Tarif für 10 Euro 600 Einheiten pro Monat, die sie als Anrufminute, SMS oder Megabyte Datenvolumen für das mobile Internet verwenden können. Über das Inklusiv-Volumen hiausgehende Anrufminuten und/oder SMS werden mit 9 Cent pro Minute bzw. pro SMS berechnet. Weitere Kosten für die mobile Internetnutzung muss der Kunde in einem solchen Fall zwar nicht befürchten, die Datenrate wird aber auf GPRS-ähnliches Niveau herabgesetzt. Bei gebuchter WhatsAll-Option und Nutzung des Dienstes WhatsApp werden Datenverbindungen für die WhatsApp-Nutzung von über 1 GB auf die Inklusiv-Einheiten der WhatsAll-Tarif-Option angerechnet.
    Eine gebuchte WhatsAll-Tarif-Option muss vom Kunden aktiv abbestellt werden, ansonsten verlängert sie sich um weitere 30 Tage. Ist der Guthabenstand auf dem Prepaid-Konto niedriger als 10 Euro, wird die Option pausiert und erst dann wieder aktiv, wenn der Kunde sein Guthabenkonto wieder auffüllt.

WhatsApp-SIM-Nutzung im Ausland

Im Ausland kostet auch die Nutzung der Messaging-App von WhatsApp Geld. Mit der Tarif-Option EU Internet-Paket 50 für 4,99 Euro bekommt der Kunde 50 Megabyte Datenvolumen. die in anderen EU-Ländern und der Schweiz auch für das Messaging verwendet werden können (Taktung: 100 kB). Auch ein EU Sprach-Paket 50 mit 50 Inklusivminuten bietet E-Plus den Kunden für 4,99 Euro an. Die beiden Roaming-Pakete laufen über sieben Tage und enden dann automatisch. Der Kunde kann sie bei Bedarf nach Deaktivierung sofort noch einmal buchen.

Ohne Roaming-Option berechnet E-Plus den Kunden für mobiles Internet 49 Cent (in EU-Länder, Norwegen und Schweiz) oder 99 Cent (restliche Welt) pro übertragenem Megabyte. Telefonminuten kosten je nach Aufenthaltsland zwischen 8 und 99 Cent, abgehende SMS 9 oder 19 Cent. Kunden von WhatsApp-SIM sind weltweit in mehr als 125 Ländern telefonisch und per SMS erreichbar. Selbst Anrufe durchführen können sie derzeit in mehr als 90 Ländern (siehe Roaming-Map).

WhatsApp-SIM-App zur Vertragsverwaltung

Neben der Messaging-App von WhatsApp gibt es zum Tarif noch eine WhatsApp SIM genannte App von E-Plus. Hiermit können die Kunden ihren Vertrag, das Prepaid-Konto und die Tarif-Optionen verwalten. Die WhatsApp-SIM-App gibt es für Android im Google Play Store und für das iPhone im iTunes App Store.

WhatsApp-SIM-App | (c) E-Plus

WhatsApp-SIM-App

WhatsApp-SIM-App | (c) E-Plus

| (c) E-Plus

 

Prepaid-Guthaben aufladen

Wie bei anderen Prepaid-Tarifen im E-Plus-Netz auch müssen Kunden im WhatsApp-SIM-Tarif spätestens alle sechs Monate neues Guthaben aufladen, um den Tarif weiter nutzen zu können. Wer dies nicht macht, ist nach Ablauf der sechs Monate noch zwei Monate lang auf dem Anschluss für andere erreichbar. Erst wenn dann immer noch kein neues Guthaben aufgeladen wird, legt E-Plus den Mobilfunkanschluss ganz still. Es gibt 4 Möglichkeiten, um neues Guthaben aufzuladen: Per Guthabenbon, über die WhatsApp-SIM-App, über die Kunden-Hotline 1155 oder per automatischer Online-Aufladung an festgelegten Stichtagen oder bei Unterschreiten des Guthabenstands von einem festgelegten Betrag. Guthabenbons für 15, 20 und 30 Euro gibt es an Tankstellen, in Supermärkten, an Kiosken und in Drogeriemärkten.

Mehr zum Thema: App, Daten-Flatrate, Mobilfunkbetreiber, Prepaid, Android-Apps, Mobile Applikationen, Smartphone-Tarif, Tarif, WhatsApp

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 11.04.14 10:53 pixelflicker (GURU)

    10 Euro für 40MB? Ich lese da von 600 Einheiten für 10 Euro und das können 600MB sein. Oder versteh ich da was falsch? Die 24ct. gelten ja nur, wenn man keinen Datentarif hat und das ist doch überall so. Aber wer bucht sowas ohne Datentarif? Das ist halt der Basis-Tarif. Das machen doch alle so. Bei welchem Anbieter bist du denn?


    Edit:
    Das klingt für mich auch nicht überteuert:
    WhatsApp SIM EU Internet-Paket 1004:
    Satte 100 MB für nur 4,99 €/7 Tage

  2. 10.04.14 21:35 Andre2779 (Advanced Handy Profi)

    "24 Cent pro Megabyte"

    10€ für 40MB? Marktüblich? Ich zahl 15€ für 500MB, kann daher deine Aussage so nicht betätigen.

  3. 10.04.14 12:36 pixelflicker (GURU)

    @Andre:
    Warum überteuert? Andere Tarife sind doch auch nicht günstiger, oder?
    Für mich wirkt das eher Marktüblich.

  4. 10.04.14 11:01 Peerex (Advanced Handy Profi)

    Alle 6 Monate aufladen MÜSSEN ist schon frech…

  5. 09.04.14 22:35 89marco89 (Advanced Handy Profi)

    Braucht kein Mensch...

  6. 09.04.14 21:47 Taba

    Whatsapp braucht bei mir mit recht vielen bildern vllt 5mb/monat. Ist doch nur ein marketing gag der Tarif...

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige