Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Steffen Herget
| 19

Samsung: Galaxy S3 und S3 Mini bekommen kein Update auf Android 4.4 Kitkat

Lange war spekuliert worden, ob und wann Samsung dem Galaxy S3 ein Android-Update auf die Version 4.4 Kitkat spendieren wird. Nun ist klar: Dazu wird es nicht kommen, das Galaxy S3 bleibt auf dem aktuellen Stand, und auch das kleine S3 Mini bekommt kein Kitkat-Update. Die Begründung von Samsung ist äußerst knapp ausgefallen.

Samsung: Galaxy S3 und S3 Mini bekommen kein Update auf Android 4.4 Kitkat

Samsung Galaxy S3 | (c) Areamobile

Das Samsung Galaxy S3 und das Galaxy S3 Mini werden auf dem aktuellen Software-Stand mit Android Jelly Bean verharren. Samsung hat dies gegenüber dem Magazin Techstage bestätigt. Die knppe Erklärung liefert keine wirkliche Begründung, es heißt dort: "Das Samsung GALAXY SIII (GT-I9300) wird kein Update auf Android 4.4 erhalten. Ebenso wird es kein Update für das S III mini (GT-I8190 bzw. GT-I8190N) geben." Zumindest beim Galaxy S3 Mini gibt es aber eine Hintertür: "Allerdings gibt es ein neues Modell GALAXY S III mini (GT-I8200N), das mit Android 4.4 ausgeliefert wird."

Anzeige

Die Spezialisten von Sammobile berichten, der Grund für das fehlende Update habe an der Inkompatibilität des Galaxy S3 mit Android 4.4 Kitkat gelegen. In einem angeblichen Protokoll der Update-Entwickler ist zu lesen, dass es nicht gelungen ist, die System-Apps auf dem Smartphone-Highlight des Jahres 2012 zu installieren. Die Treiber für den Kernel, die CPU sowie die GPU liefen demnach bereits, auch die Unterstützung der Mobilfunkantennen funktioniert. Während Android 4.4 Kitkat an sich nur 512 MB Arbeitsspeicher zum Laufen benötigt, scheint dies für die System-Anwendungen von Samsung nicht zu gelten, hier reicht wohl nicht einmal mehr 1 GB.

In den USA hatte Samsung das Galaxy S3 mit der Seriennummer GT-I9305 verkauft, das mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Dieses Smartphone bekommt das Update auf Kitkat, die europäische Version mit der Hälfte des RAM bleibt leider außen vor.

Mehr zum Thema: Android-Update, Smartphone, Update Android, Galaxy-Smartphone

Quelle: Techstage, Sammobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 19 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 13.05.14 12:48 pixelflicker (GURU)

    Also bei dem Punkt mit den Updates muss ich MaK recht geben. Das S3 wurde da wirklich gut versorgt. Da kann man nicht meckern und das Update auf 4.4 ist doch sowieso nicht interessant, also ist es doch vollkommen wumpe.

    Bei dem Punkt mit den Custom-ROMs muss ich ihm aber widersprechen. Es gibt auch bei Custom-ROMs Beta-Versionen und Stable-Versionen und wenn man letztere nutzt ist man da ganz gut dabei. Ich nutze derzeit mein altes Desire HD mit MiUI und es läuft sehr sauber und Stabil. Klar, da hab ich dann kein Android 4.4, weil auch Custom-ROM Entwickler nicht Zaubern können (wie gerne getan wird) aber mit 4.2 bin ich auch ganz gut bedient bei einem Gerät, das offiziell nicht mal 4.0 bekommen hat. So flüssig und Sauber lief das Desire HD mit keiner original-Firmware auf Android 2.x Basis.

    Ist übrigens MiUi 3.10.18, falls es jemanden interessiert. Mein Custom-ROM-Thread damals wurde ja kaum beachtet, sonst hätte ich das dort noch aktualisiert.

  2. 11.05.14 23:02 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @M.a.K: CM ist auch eher nicht zu empfehlen, dann eher PA oder SlimROMs (jeweils die stables, wobei PA seltener stables bringt). Diese beiden ROMs laufen auch stabil (sofern offiziell unterstützt) jenseits des "Verfallsdatums" also auch über die Systemversion des OEM hinaus.

  3. 11.05.14 16:58 M.a.K (Handy Master)

    @ ibnam,

    einzig CustomRoms die auf bereits erschienen Fw's basieren würde ich noch nutzen. Wenn ein normales S3 offiziell kein 4.4.2 bekommt, dann läuft ein CM mit 4.4.2 auch nicht wirklich gut weil die Treiber für so ziemlich alles fehlen und es immer Probleme mit irgendetwas gibt.

    Deshalb behalte ich mein S3 LTE da es wahrscheinlich 4.4.2 bekommt und die Modder darauf aufbauen können.

  4. 10.05.14 21:19 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @M.a.K:"Und ja, CustomRoms sind keine Alternative da dort der User wirklich der Betatester ist und mit solch einer Software das Smartphone 0% zuverlässig läuft."
    >>Nah, das kommt wirklich auf das CustomROM an und kann man bei weitem nicht generalisieren. Ich benutze seit Jahr und Tag CustomROMs und wenn bei dem ROM was ich nutze stable draufsteht, dann isses auch stable. Weeklies müssen nicht stabil laufen, aber tun es iaR auch (wäre vergleichbar mit Leaks von OEMs).

  5. 10.05.14 14:38 M.a.K (Handy Master)

    Das S3 gibt es jetzt seit genau 24 Monaten. Es erschien mit 4.0, bekam 4.1 und 4.3.

    Was daran jetzt schlecht sein soll muss mir mal wer erklären, am besten mit einem Beispiel wer es besser macht.

    Und ja, CustomRoms sind keine Alternative da dort der User wirklich der Betatester ist und mit solch einer Software das Smartphone 0% zuverlässig läuft.

    Das S3 LTE soll übrigends weiterhin 4.4.2 bekommen, und das sogar noch im Mai.

  6. 09.05.14 23:21 GigaTom (Member)

    Na ja, ob da die Updatewahrscheinlichkeit höher ist, muss sich erst noch rausstellen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige