Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Björn Brodersen 05.06.2014 - 17:00 | 0

Octa-Core, Triple-SIM und Zero Gap: Acer stellt neue Android-Smartphones vor

Acer hat auf der Tech-Messe Computex neue Android-Smartphones vorgestellt, darunter das Liquid E700 mit Steckplätzen für drei SIM-Karten, das Octa-Core-Smartphone Liquid X1 sowie das 5 Zoll große Design-Handy Liquid Jade. Auch ein Liquid Leap genanntes, mit Sensoren ausgestattetes Smartband für das Handgelenk präsentiert der taiwanische Hersteller auf der Tech-Show in Taipeh.

Octa-Core, Triple-SIM und Zero Gap: Acer stellt neue Android-Smartphones vor

Liquid Jade | (c) Acer

Das Liquid Jade soll laut Hersteller das bis dato kompakteste 5-Zoll-Smartphone der Welt sein und lässt sich noch mit einer Hand bedienen. Auffällig ist das zwischen 6,8 und 7,5 Millimeter dicke, geschwungene Gehäuse, an dem es praktisch keine gerade Linie gibt. Das mit Android 4.4.2 Kitkat laufende neue Acer-Smartphone kommt mit einem 5 Zoll großen HD-Display, das sich aufgrund der IPS-Technologie und Zero-Gap-Bauweise auch aus sehr schrägen Blickwinkeln noch ablesen lässt, und wird von einem Quad-Core-Prozessor von Mediatek (MT6582) mit 1,3 GHz und einem 2 GB großen Arbeitsspeicher angetrieben.

Anzeige

Auf der Rückseite des Design-Handys befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite mit einer großen Blende (f/1.8), die Motive innerhalb von 0,3 Sekunden scharf stellen soll, für Selfies ist eine 2-Megapixel-Frontkamera vorhanden. Der interne Speicherplatz von 8 GB oder 16 GB kann per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden, der nicht auswechselbare Akku hat eine Nennladung von 2.100 mAh. In das Gehäuse können zwei SIM-Karten eingesteckt werden (Dual-SIM).

Smartband Acer Liquid Leap

Das Acer Liquid Jade soll im dritten Quartal dieses Jahres zu einem Preis von unter 300 US-Dollar herauskommen, heißt es auf der Computex. Das Gerät wird auch nach Deutschland kommen, bestätigte uns der Hersteller auf Nachfrage. In einigen Märkten wird Acer das Liquid Jade im Paket mit einem Liquid Leap genannten Smartband anbieten. Liquid Leap hat einen 1 Zoll großen Touchscreen, unterstützt Bluetooth 4.0 zur Kopplung mit dem Smartphone und soll wasserdicht nach IPX7 sein und bis zu 5 bis sieben Tagen mit einer Akkuladung auskommen. Das in verschiedenen Farben zur Auswahl stehende Smartband ermittelt nicht nur Schrittzahl, Laufdistanz und Kalorienverbrauch des Nutzer, sondern überwacht auch den Schlafrhythmus, zeigt auf dem Display eingehende Anrufe sowie Mitteilungen an und erlaubt die Steuerung des Musikplayers des Smartphones.

Liquid X1 | (c) Acer

Liquid X1 | (c) Acer

Liquid Leap | (c) Acer

Liquid Leap | (c) Acer

 

Octa-Core-Smartphone Acer Liquid X1

Leistungsfähigstes Gerät der vier Smartphone-Neuvorstellungen von Acer ist das Liquid X1 mit einem 1,7 GHz leistenden Octa-Core-Prozessor von Mediatek (MT6592), 2 GB RAM, einer schnell auslösenden 13-Megapixel-Kamera mit f/1.8-Blende, 16 GB internem Speicher und microSD-Support und einem 2.700 mAh starken Akku. Bedient wird das 160 Gramm schwere Liquid X1 über einen 5,7 Zoll großen Zero-Gap-Touchscreen mit der HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel, für den Internetzugang stehen WLAN n und UMTS mit HSPA+ sowie LTE Cat-4 mit bis zu 150 MBit/s bereit.

Acer Liquid E700 mit Triple-SIM

Das Acer Liquid E700 bietet Einschübe für bis zu drei SIM-Karten (Triple-SIM), so dass Nutzer auf einem Gerät über drei Mobilfunkanschlüsse erreichbar und ihr Tarifpaket noch besser auf alle Eventualitäten abstimmen können als mit einem Dual-SIM-Handy. Auch das Liquid E700 hat einen 5 Zoll großen HD-Touchscreen auf IPS- und Zero-Gap-Basis und wird von einem Quad-Core-Prozessor (MediaTek MT6582 mit 1,3 GHz) mit 2 GB RAM angetrieben. Ein 3.500 mAh starker Akku soll laut Hersteller für eine Sprechzeit von bis zu 24 Stunden, bis zu 12 Stunden Video- oder 100 Stunden Musikwiedergabe am Stück oder eine Standby-Zeit von bis zu 60 Tagen sorgen, der interne Speicherplatz ist je nach Ausführung auf 4 GB oder 16 GB begrenzt.

Das Android-Betriebssystem in der Version 4.4 Kitkat überzieht Acer auch hier mit seiner eigenen Benutzeroberfläche, die unter anderem bekannte Features wie Acer Float oder Acer LiveScreen. Auf der Rückseite des 9,9 Millimeter dicken Gehäuses sitzt wie beim Liquid E3 und beim Liquid Z4 die Rapid Key genannte haptische Taste, vorne gibt es einen LED-Blitz für die Frontkamera. Die Preisempfehlung von Acer für das vermutlich im August startende Liquid E700 lautet 199 Euro.

Liquid E700 | (c) Acer

Liquid E700 | (c) Acer

Liquid E600 | (c) Acer

Liquid E600 | (c) Acer

 

Acer Liquid E600 mit LTE

Zum gleichen Preispunkt wie das Liquid E700, aber lediglich mit - je nach Ausführung - Single-SIM- oder Dual-SIM-Ausstattung wird Acer auch im August das Liquid E600 herausbringen. Dieses mit Android 4.4 Kitkat laufende Gerät wird von einem Vierkerner-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon 400 MSM8926) und einem 1 GB großen Arbeitsspeicher befeuert und über einen 5 Zoll großen Touchscreen mit nur 854 x 480 Pixel bedient.  Außerdem an Bord des Liquid E600 sind LTE-Cat-4-Unterstützung mit bis zu 150 MBit/s, WLAN n, eine 8-Megapixel-Kamera mit großer Blende (f/2.0), Autofokus und LED-Blitz, der Rapid Key sowie ein 2.500 mAh starker Akku für bis zu sechs Stunden Sprechzeit. Das Handy bietet intern nur 4 GB Speicherplatz, kann aber per microSD erweitert werden.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, LTE, Quad-Core, Smartphones, Dual-SIM, Computex

Quelle: Acer (1), (2)

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige