Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Tobias Czullay
| 1

Pangu: iOS 7.1 Jailbreak für iPhone und iPad veröffentlicht

Nachdem Apple mit iOS 7.1 das Sicherheitsleck für den Evasion-Jailbreak geschlossen hatte, wurde es ruhig um das Projekt. Ein angeblich erfolgreicher Hack soll noch bis zum Release von iOS 8 zurück gehalten werden. Jetzt kommt ein erster Untethered Jailbreak für iOS 7.1 aus China, der sich auf iPhones und iPads einrichten lässt.

Pangu: iOS 7.1 Jailbreak für iPhone und iPad veröffentlicht

Pangu Jailbreak für iOS 7.1 | (c) Pangu

Mit der im vergangenen März erschienenen iOS-Version 7.1 hat Apple dem bis dahin erhältlichen Evasion-Jailbreak einen Riegel vorgeschoben und die ausgenutzte Sicherheitslücke geschlossen. Mit Pangu wurde nun ein neuer Jailbreak veröffentlicht, der auch auf iPhones und iPads lauffähig ist, die auch mit der aktuellsten iOS-Ausgabe bespielt sind. Der Jailbreak ist wie jener des evad3rs-Team untethered, bleibt also auf dem iOS-Gerät auch nach einem Neustart ohne Einsatz eines Computers erhalten. Nebst iPhone, iPod Touch oder iPad ist für die Einrichtung des Jailbreaks lediglich ein Windows-PC mit der aktuellen iTunes-Software nötig, auf den das Pangu-Tool heruntergeladen werden muss - eine Mac-OS-Version ist angeblich bereits in Vorbereitung.

Anzeige

Ist das iOS-Gerät einmal mit dem Computer verbunden, muss nun Pangu auf dem PC ausgeführt und anschließend auf dem iPhone oder iPad die Systemzeit manuell auf einen Zeitpunkt in der Vergangenheit geändert werden. Laut evad3rs-Mitglied iH8sn0w macht sich der Jailbreak ein abgelaufenes Enterprise-Zertifikate zu Nutzen, weshalb dieser Punkt unverzichtbar für das Gelingen des Hacks ist. Wurde die Systemzeit einmal geändert, muss die auf dem iOS-Gerät abgelegte Pangu-Anwendung ausgeführt werden - der Rest verläuft voll automatisch. Wie bei jedem Jailbreak kann es durchaus sinnvoll sein, zuvor ein Backup seiner persönlichen Daten anzulegen und das iPhone oder iPad auf den Werkszustand zurück zu setzen.

Pangu kommt mit Store für raubkopierte Apps

Das Jailbreak-Tool für Windows wurde bislang nicht übersetzt, ist also nur in chinesischer Sprache erhältlich. Ein Problem für die Ausführung stellt das nicht dar, schließlich muss nur eine Schaltfläche angeklickt werden. Allerdings wird nun während der Einrichtung ein zusätzlicher Pangu-App-Store auf dem iPhone oder iPad abgelegt, das Zugang zu vielen gecrackten Anwendungen bietet. Während im Jailbreak selbst noch keine Spy- oder Malware gefunden wurde, ist es nicht ausgeschlossen, dass man sich bei der Nutzung dieses Stores Viren einfängt. Über Cydia kann die Plattform allerdings sehr leicht vom Gerät gelöscht werden.

Vor einem Monat tauchte bereits ein erster Videobeweis dafür auf, dass auch iOS 7.1 erfolgreich für einen Jailbreak geknackt wurde. Angesichts des bevorstehenden Release von iOS 8 und der recht mühsamen Suche nach einer entsprechenden Lücke bei iOS 7 ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass dieser vor September - dem potenziellen Release-Monat des iPhone 6 - veröffentlicht wird.

Mehr zum Thema: iPad, iPhone, Jailbreak, iPad Mini, Mobile Betriebssysteme, iOS 7

Quelle: Pangu via Heise

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 24.06.14 22:22 chief (Professional Handy Master)

    Mhh.... muss ich mal ausprobieren.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige