Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Maximilian Beyer
| 25

Sharp Aquos Crystal: Sharp stellt Smartphones mit randlosem Display vor

Sharp hat mit dem Aquos Crystal und dem Aquos Crystal X zwei neue Android-Smartphones für den Heimatmarkt vorgestellt. Der Clou an den Geräten: Sie verfügen über ein nahezu randloses Display.

Sharp Aquos Crystal: Sharp stellt Smartphones mit randlosem Display vor

Sharp Aquos Crystal | (c) Sharp via Phonearena

Sharp hat zwei Smartphones mit beinahe randlosen Displays vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Aquos Crystal und das Aquos Crystal X. Durch den extrem schmalen Rahmen sind die Geräte kompakter als vergleichbare Smartphones und bieten die Clari-Fi Sound Engine von Harmann Kardon.

Anzeige
Sharp Aquos Crystal | (c) Sharp via Softbank

Sharp Aquos Crystal | (c) Sharp via Softbank

Das Sharp Aquos Crystal bietet ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und wird von einem Snapdragon 400 mit 1,2 GHz angetrieben, der an 1,5 GB RAM angebunden ist. Intern bietet das Aquos Crystal 8 GB Flash-Speicher und einen microSD-Kartenslot für SDXC-Speicherkarten bis 128 GB. Das Aquos Crystal ist mit einer 8-Megapixel-Hauptkamera und einer 1,2-Megapixel-Frontkamera ausgetattet. Als Betriebssystem kommt Google Android 4.4.2 Kitkat zum Einsatz. Mit 131 × 67 × 10 Millimeter ist das Sharp Aquos Crystal nur wenige Millimeter größer als das Samsung Galaxy S5 Mini mit seinem 4,5 Zoll großen Display.

Das Sharp Aquos Crystal X ist das Flaggschiff der neuen Produktfamilie und protzt mit aktuellem Snapdragon 801 mit 2,3 GHz und 3 GB RAM auf. Es bietet ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, eine Hauptkamera mit 13 Megapixel und eine 1,2-Megapixel-Frontkamera. Des Weiteren sind Bluetooth 4.0 und WLAN ac an Bord. Das Aquos Crystal X soll laut Hersteller etwa 139 x 71 x 11 Millimeter messen. Die Markteinführung des Aquos Crystal X ist erst für Dezember 2014 vorgesehen. Der japanische Mobilfunkbetreiber Softbank wird das Sharp Aquos Crystal ab dem 29. August anbieten. Wie Phonearena berichtet, ist das Aquos Crystal auch für einen Verkauf in den USA vorgesehen und könnte schon ab morgen bei Softbanks Tochterkonzern Sprint zur Vorbestellung erhältlich sein.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, LTE, microSD, Smartphone, Snapdragon, VoLTE, Neuvorstellung, Kitkat

Quelle: Softbank (1), Softbank (2) via Phonearena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 25 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 22.08.14 21:04 benthepen (Advanced Handy Master)

    Ist doch alles sehr subjektiv. Der eine so, der andere so. Ich finde das Super mit dem randlosen Display. Wie sich dann letztlich im Alltag schlägt, muss man sehen.
    Beim G2 und dem G3 haben alle gejubelt, jetzt setzt Sharp noch einen drauf und viele sind dann doch nicht begeistert. Wie gesagt, man müsste es im Alltag mal testen.

  2. 22.08.14 18:01 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @TheHunter: Ich brauch den Rand auch eher nicht und schon gar nicht zum Halten :D Ein gewisser Rand unten ist aber durchaus gerne gesehen.

    @pf: Also schätzungsweise dürfte der Rand unten bei dem gerenderten Sharp eher größer sein als an meinem G2.

  3. 22.08.14 17:22 TheHunter (Gast)

    Ich weiß nicht wozu ihr vorne nen griff zum anpacken braucht, wenn ich das Gerät auf der Seite zum angucken von Videos halte, nehme ich auf beiden Seiten daumen und Zeigefinger an die dann obere und untere Seite und packe auch nicht aufs Display.

  4. 22.08.14 11:33 pixelflicker (GURU)

    Bei den Sharps bin ich mir da aber nicht so sicher...

  5. 21.08.14 14:13 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @pf: Naja ... Beim G2 habe ich auch genug Platz zum "anpacken" ;)

  6. 21.08.14 14:08 pixelflicker (GURU)

    Eben.
    Das ist übrigens auch ein großer Vorteil der Boomsound-Lautsprecher. Da hat man einen richtig guten Platz zum anpacken.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige