Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor:
Tobias Czullay
| (31)

20 Millionen verkaufte iPhone 6: Apple erhöht Produktion von iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 sowie sein Phablet-Sidekick iPhone 6 Plus haben sich am ersten Wochenende 10 Millionen Mal verkauft, allmählich kratzt Apple auch an der 20-Millionen-Marke. In China gehen die Apple-Smartphones in der kommenden Woche an den Start – dort ist vor allem das iPhone 6 Plus gefragt. Apple soll die Produktion bereits erhöht haben.

20 Millionen verkaufte iPhone 6: Apple erhöht Produktion von iPhone 6 Plus

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus | (c) Areamobile

Das iPhone 6 darf auf den erfolgreichsten Verkaufsstart eines Smartphones zurückblicken, allein am ersten Wochenende wanderten 10 Millionen Einheiten über die Ladentheken. Etwas mehr als zwei Wochen nach dem Launch scheint sich diese bereits beachtliche Zahl verdoppelt zu haben, auch wenn es von Apple selbst diesmal keine offizielle Auskunft dazu gibt. Wie Forbes berichtet, haben die Marktforscher von Mixpanel und Fiksu anhand der von Apps übertragenen Geräte-Informationen herausfinden können, dass sich der Anteil der iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den vergangenen Wochen auf etwa 20 Millionen Einheiten angestiegen ist. Weniger als ein Viertel davon geht auf das Phablet zurück - was aber nicht heißt, dass die Nachfrage daran gering ist.

Im Gegenteil hat Apple laut einer Quelle des Wirtschaftsmagazins Digitimes die Produktion des iPhone 6 Plus deutlich erhöht. Da die beauftragten Fertigungsunternehmen und Zulieferer allerdings bereits ihre maximale Kapazität erreicht hätten, bedeute dies anders herum Einschnitte bei der Herstellung des kleineren iPhone 6 - drei bis vier Millionen Einheiten weniger sollen an den Handel ausgeliefert werden, während im Gegenzug die Anzahl der zusätzlichen Exemplare des Phablets unbekannt bleibt. Bereits in der vergangenen Woche meldete Digitimes, dass die Nachfrage am iPhone 6 Plus höher sei, als es ursprünglich vom Hersteller erwartet worden war - weltweit sollen 60 Prozent der Auslieferungen auf das Phablet zurückgehen.

Dass Apple die Produktion des größeren iPhone 6 steigert dürfte nicht zuletzt auch in der Nachfrage in China begründet liegen. Dort werden beide Smartphones am 17. Oktober in den Verkauf gehen und von den mittlerweile mehr als sechs Millionen Vorbestellungen sollen etwas mehr als die Hälfte auf das iPhone 6 Plus zurückgehen. Dabei handelt es sich bislang aber nur um Reservierungen - der reguläre Vorverkauf startet erst am kommenden Freitag.

Mehr zum Thema: iPhone, Smartphone

Quelle: Forbes, Digitimes

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 31 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 08.10.14 11:55 Fritz_The_Cat (Handy Master)

    @ Corin:
    Nun, wenn Du Innovationen bei Opo erkennst, welche wären das? – Ich kenne mich nicht aus mit Opo.…

  2. 08.10.14 11:10 theflo (Advanced Member)

    Große Innovationen sehe ich im Smartphone-Bereich zur Zeit nicht.

    Die Geräte werden herstellerübergreifend immer größer und haben im Grunde genommen mehr als genug Leistung für den alltäglichen Gebrauch.

  3. 08.10.14 10:21 Corin (Advanced Member)

    @Fritz
    Ich schreibe doch dass es kein Hersteller so wirklich schaft seine neuen Modelle von den alten abzugrenzen. Also Innovationen sind kaum erkennbar. Auch das iPhone 6 ist nur innovativ wenn man nur innerhalb des Applecosmos bleibt.

    Um innovative neue Produkte zu kreieren muss man zunächst mal etwas anders denken, sprich mal was anderes wagen. Bei oppo kann man teilweise erkennen das sie versuchen ihre Produkte abzugrenzen und andere Wege zu gehen. Leider haperts bisher zum Teil an der Umsetzung und zum anderen an der Durchschlagskraft der Idee um eine echte Innovation zu sein.

  4. 08.10.14 10:21 Corin (Advanced Member)

    @Fritz
    Ich schreibe doch dass es kein Hersteller so wirklich schaft seine neuen Modelle von den alten abzugrenzen. Also Innovationen sind kaum erkennbar. Auch das iPhone 6 ist nur innovativ wenn man nur innerhalb des Applecosmos bleibt.

    Um innovative neue Produkte zu kreieren muss man zunächst mal etwas anders denken, sprich mal was anderes wagen. Bei oppo kann man teilweise erkennen das sie versuchen ihre Produkte abzugrenzen und andere Wege zu gehen. Leider haperts bisher zum Teil an der Umsetzung und zum anderen an der Durchschlagskraft der Idee um eine echte Innovation zu sein.

  5. 08.10.14 10:04 Fritz_The_Cat (Handy Master)

    @ Echse:
    "Aber alles andere als über 65 Millionen verkaufte iphonens im weihnachtsquartsl wäre eine faustdicke Überraschung . Zum Vergleich . Letztes Jahr verkaufte apple 52. Millionen iphone s im weihnachtsquart.
    Da geh ich auch jede Wette ( haribo ) mit"
    ==> Da bin ich ein ungeeigneter Wettpartner. Ich hatte ja neulich schon gesagt, daß ich schätze, daß Apple zwischen Marktstart des iPhone 6/+ und Jahresultimo 80 MIllionen iPhones verkaufen wird. (Ich finde den Beitrag jetzt nicht mehr aber ich glaube, es war in einer Diskussion mit @Hunter oder @Noticed). Dennoch sind und bleiben es alles natürlich nur Schätzungen bzw. Planzahlen.


    @ Corin:
    An welche Innovationen denkst Du dabei? Denn zumindest ich kann bei keinem Smartphonehersteller in den letzten Jahren nennenswerte Innovationen entdecken. Stattdessen sehe ich lediglich **Evolutionen**, welche sich zumeist auf größere Displays und -Pixeldichte und mehr MP bei den Kameras beschränken und dem einfachen technischen Fortschritt bei den Komponenten geschuldet sind.

  6. 08.10.14 09:03 Corin (Advanced Member)
    @coockiemen

    Huawai, ZTE und Lenovo sind insbesondere im riesigem chinesischen Markt durchaus wichtige Hersteller und starke Konkurrenz für Samsung und co. Der Europäische Markt ist ja relativ gesättigt. Für viele schaffen die großen Hersteller eben nicht mehr ihre neuen Produkte entscheidend vom Vorgänger abzusetzen. Apple hat dies nun das erste mal seit Jahren wieder geschafft was nin auch Kunden bewegt sich ein iPhone 6(+) zu kaufen, die vorher jahrelang mit ihrem iPhone 4 glücklich waren. Für Androidkunden bleibt oft nur ein Herstellerwechsel, immer öfter auch zu den chinesischen Herstellern, um zumindest mal ein anderes Design zu haben. Wobei ich aber glaube dass die meisten bei Android bleiben werden, nur halt jetzt wo das neue iPhone da ist sind die umsteigerzahlen zu IOS natürlich deutlich höher.

    Wen du dich für Smartphones interessierte solltest du dir oppo merken. Oppo ist zur Zeit einer der Hersteller der sich am meisten traut was anders zu machen und so innovative neue Produkte zu kreieren.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Apple iPhone 6 Angebote
Apple iPhone 6

Empfehlung

ab 329.90 EUR
monatlich 12.99 EUR
Vodafone Smart S

weitere Angebote zum Apple iPhone 6
 
Anzeige