Autor:
Steffen Herget
| (42)

Stephen Elop: Windows Phone hinkt in Deutschland hinterher

Stephen Elop äußert sich im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zum aktuellen Zustand von Windows Phone und den Lumia-Smartphones in Deutschland. So ganz zufrieden ist man im Hause Microsoft mit der eigenen Position auf dem hiesigen Markt noch nicht.

Stephen Elop: Windows Phone hinkt in Deutschland hinterher

Nokia Lumia 830 im Vergleich mit Nokia Lumia 930 | (c) Areamobile

Stephen Elop, der mittlerweile nach seiner Exkursion bei Nokia wieder in heimischen Gefilden bei Microsoft gelandet ist, zeigt sich unzufrieden mit dem Marktanteil der Lumias in Deutschland. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gibt Elop zu Protokoll, dass man hier noch deutliches Steigerungspotenzial habe: "In Großbritannien, Frankreich und Italien haben wir zum Beispiel einen Marktanteil von jeweils mehr als 10 Prozent. In Deutschland liegen wir nicht auf diesem Niveau, aber wir bewegen uns schnell darauf zu."

Elop nennt die Zahlen von Windows Phone in Deutschland insgesamt "enttäuschend". Damit das nicht so bleibt, will Microsoft nun noch mehr in die Offensive gehen und die eigene Plattform den Käufern schmackhaft machen. Das dürfte durch verschiedenste Arten von Werbung und öffenlichkeitswirksamen Aktionen versucht werden, etwa durch Möglichkeiten zum Ausprobieren des hinter iOS und Android auf dem dritten Platz liegenden Systems.

Die 30er-Serie der Lumias im Test:

Aktuell tritt Microsoft mit der 30er-Generation der Lumias in Deutschland an. Die Speerspitze ist dabei das Top-Modell Lumia 930, gefolgt vom als "bezahlbares Flaggschiff" positionierten Lumia 830. Das Lumia 730 / 735 und das Lumia 630 / 635 bilden die Mittelklasse ab, Einsteiger werden beim Lumia 530 fündig. Eine überschaubare, aber komplette Modellpalette, zu der noch Vorjahresmodelle wie das Lumia 1020 und das Lumia 1520 kommen. Jetzt müssten sie dann nur noch mehr Käufer finden.

Mehr zum Thema: Smartphone, Lumia, Smartphone-Markt

via Golem

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 42 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.10.14 08:01 PaniB (Newcomer)

    @ zyclop

    Ich denke, dass Du mit Deiner Einschätzung den Nagel auf den Kopf getroffen hast.

    Einer meiner Söhne war eine Zeit lang einer der acht Motoagents bei Motorola in Deutschland. Smartphones waren und sind bei den Handy Shop Verkäufern in der Tat AUSSCHLIEßLICH IPhone und Samsung/Galaxy. Auch ist Android gleich Galaxy.

    Warum es immer noch Leute gibt, die das sündhaft teure iPhone kaufen, meine ich zu wissen. Autofirmen wie Audi, Mercedes und BMW sind aus dem gleichen Grund so erfolgreich - 'Leute, schaut mal, was ich mir leisten kann'. Opel baut auch gute Autos, 'das weiß nur keiner ;-) .

    Und dass Android gleich Samsung ist, liegt an dem unglaublichen Werbebudget des Riesen Samsung. Die Burschen haben die Händler bombardiert mit Musterhandys, jeder kannte und kennt 'Galaxy' aus der Werbung, in den Handyabteilungen nehmen die Ausstellungsflachen von Samsung Hunderte von qm ein. Mit der Folge auch, dass in meinem Umfeld außer einigen unserer Kinder, die iPhones haben, buchstäblich niemand ein anderes Smartphone hat als ein Galaxy (meist S3 oder S4 Mini). Ich habe mit dem G1 das erste Android Handy gehabt- 2008 oder 2009- und alle Freunde und Bekannten lachen seit Jahren über mich alten Spinner (72), der seit Jahren über sein Handy wischt, statt ABC, DEF pp. Tasten zu drücken. Und alle habe ich zugesabbelt mit meiner Schwärmerei von HTC, Sony und zuletzt Motorola G und Motorola X. Und was lassen sie sich andrehen, wenn sie schließlich zu der Meinung gekommen sind, dass Whatsapp eine feine Sache ist? S.o.- ein S3 Mini. Die Verkäufer sind doch in 10 Minuten mit ihnen fertig- der nächste bitte!

    Ich denke aber, dass sich das in Zukunft mit zunehmender Präsenz der Chinesen auf dem Markt ändern wird. Wir sehen das ja bereits beim Tabletmarkt.

    Ein Gedanke noch:
    Warum sollte ich mir ein Windows Phone kaufen, wenn ich Android und Google haben kann? Ich habe allerdings als Oberfläche den Windows 8 (Fake) Launcher installiert und bin mit den Kacheln und der implementierten Möglichkeit, auch Kacheln als Ordner einzubauen, in denen ich jeweils beliebig viele Apps ablegen kann, sehr happy.

    Letzte Anmerkung: Windows 8.1 auf meinem Laptop macht mich KRANK.

  2. 17.10.14 15:26 pixelflicker (GURU)

    @Laborant:
    Bei solchen sachen wie Lync sieht die Sache dann aber schon nicht mehr so gut aus.

    In unserem Unternehmen gibts faktisch keine Festnetztelefone mehr. Jeder Mitarbeiter bekommt schon automatisch ein Handy, wenn er eingestellt wird und fertig. Festnetztelefone gibts nur noch auf speziellen Antrag, wenn man es gut begründen kann.

  3. 17.10.14 12:35 cookieman (Advanced Handy Master)
    @laborant

    Bei uns ist das halt normal das viele MA Firmenhandys haben, sind eben bei einem Mobilfunkunternehmen. Telefon ist relativ, da wir mit Laptop, Lync und Co arbeiten. Ich hab hier zwar noch zusätzlich ein IP Festnetztelefon wird auch nur zwischendurch genutzt.

    Ich persönlich trenne Firmen und Privathandy. Ist mir lieber so auch wenn ich halt mit zwei Geräten rumlaufen muss.

  4. 17.10.14 11:53 Laborant (Expert Handy Profi)

    Vielleicht bin ich einfach nicht auf dem Laufenden... oder aber ich bin bisher immer in Rückständigen Unternehmen gelandet. Exchange-Server einrichten und nen Sharepoint haben, lässt sich mit nahezu jedem modernen Smartphone erledigen. Einfach, weil die Schnittstellen standardisiert und ziemlich Mächtig sind.

    Firmengeräte bekommt doch bloss die Minderheit... ich lebe noch im Zeitalter der Büro-Telefone und des PCs. Für die paar Manager und Aussendienstler Firmengeräte forcieren? Wirklich?

  5. 17.10.14 10:58 pixelflicker (GURU)

    @chief:
    Achso. Ne, BYOD hat Laborant gebracht, glaub ich.
    Ich sehe das aber wie Heisenberg. Ich verstehe nicht, wie ein privates Handy das Firmengerät ersetzen können soll.

  6. 17.10.14 08:19 cookieman (Advanced Handy Master)

    Ich nutze ein WP8 als Firmenhandy und die Anbindung ist okay. Also Nutzung von Lync oder Sharepoints ist möglich. Wobei hier entsprechende Sicherheitsrichtlinien notwendig sind.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige