Autor:
Tobias Czullay
| (7)

Microsoft-Smartwatch soll in den nächsten Wochen vorgestellt werden

Microsoft steht offenbar kurz davor eine erste Smartwatch vorzustellen. Aus mehreren Quellen ist zu hören, dass schon innerhalb der nächsten Wochen mit einer offiziellen Präsentation der Uhr zu rechnen ist. Sie soll anders als bei der Konkurrenz mit mehreren Betriebssystemen kompatibel sein und eine längere Akku-Ausdauer abliefern.

Microsoft-Smartwatch soll in den nächsten Wochen vorgestellt werden

Microsoft meldet Smartwatch-Patent an | (c) US Patent Office

Apple hat eine, Samung hat gleich mehrere und Microsoft wird seine erste Smartwatch angeblich im Laufe der nächsten Wochen vorstellen. Das berichten das Nachrichtenmagazin Forbes und The Verge mit Verweis auf mit Microsofts Plänen vertrauten Personen. Wie schon im Juni dieses Jahres bekannt wurde und nun nochmals bestätigt wurde, soll sich das erste Wearable des Windows-Konzerns sportlich geben und hauptsächlich auf die Nutzung als Fitness-Tracker ausgelegt sein. Neben der Anzeige der Uhrzeit wird das Wearable unter anderem über einen Schrittzähler sowie einen Pulsmesser verfügen und Daten über verbrannte Kalorien ausgeben können. Darüber hinaus experimentiert Microsoft angeblich mit einem Feature, dass die Herzfrequenz Tag und Nacht messen kann - ob es nun allerdings den Weg in die finale Ausgabe schafft, ist noch unbekannt.

Anders als bei Apple oder auch Smartwatches mit Samsungs Tizen-Plattform oder Android Wear von Google soll die Smartwatch aus Redmond nicht nur mit Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem kompatibel sein, sondern eben auch mit solchen, auf denen iOS oder Android installiert ist. Dieser Schritt würde zur neuen Strategie des seit Februar amtierenden CEO Satya Nadella passen, der Microsoft-Dienste auch über die eigene Windows-Plattform hinaus anbieten möchte. Weiterhin soll sich die Uhr durch ihre verhältnismäßig lange Akku-Laufzeit auszeichnen. Während die Smartwatches wie LGs G Watch, die Moto 360 von Motorola und angeblich auch die Apple Watch nach einem Tag wieder an die Steckdose müssen, soll jene von Microsoft ihre zwei Tage durchhalten können.

Dass Microsoft die Arbeit an einer Smartwatch aufgenommen hat ist bereits seit dem vergangenen Jahr bekannt, und auch der von Microsoft angestrebte Launch-Termin im Oktober fiel schon im Juni. Außerdem sind schon erste Konzeptzeichnungen der Uhr durchgesickert, nach denen das Display auf der Unterseite des Handgelenks liegen solle. Noch ist nicht bekannt, wie Microsoft die Smartwatch benennen wird.

Mehr zum Thema: Windows, Smartwatch, Wearable Gadgets, Fitness-Tracker

Quelle: Forbes, The Verge

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 20.10.14 15:46 usher (Member)
    Microsoft Smartwatch

    Eine Frage an den Autor dieses Artikels, Tobias Czullay: Weiß man denn schon welche Microsoft Smartwatch zuerst vorgestellt werden? Ist es die Quadratische oder die, die sowie die Samsung gear fit Smartwatch aussieht? Oder werden alle Modelle, die Microsoft rausbringt gleichzeitig vorgestellt, und kommen noch vor Weihnachten auf den Markt? Ich persönlich möchte mir die Smartwatch von Microsoft kaufen, die so aussieht wie die Smartwatch gear fit von Samsung. Ich freue mich auf Deine Antwort.

  2. 20.10.14 12:23 TheHunter (Gast)

    Ich sag es ja, mehr Funktionalität als so ne Casio BT uhr braucht eigentlich keiner und da hält die Batterie 1 jahr!!!

  3. 20.10.14 12:05 Heisenberg (Gast)

    @Laborant
    So was? https://www.mota.com/mota-smart-ring/

    > Ich behaupte auch, dass die Apple Watch
    > eine Beruhigungspille für die Investoren war.

    Das würde zumindest erklären, warum die Apple Watch so unappleesk uninspiriert war. Als wüßte Apple auch nicht, was man damit eigentlich sollte.

    Ich sehe den Wert eines Second-Screes als Anzeige für Notification durch aus ein, aber die meisten anderen Sache sind noch weniger als Spielereien. Bilder betrachten auf der Smartwatch? Meine Puls an jemanden senden? Einzig ein Navi kann ich mir noch ganz sinnig vorstellen.

    Welche Funktionen nutzen die Smartwatch-User hier im Forum so im Alltag?

  4. 20.10.14 11:21 Fritz_The_Cat (Handy Master)
    Bin mal gespannt…

    … womit MS um die Ecke kommen wird. Wird es wenigstens ihnen gelingen eine autark funktionierende Smartwatch hervorzubringen? Oder wird es nur eine weitere - als Konzept m.E. langweilige - Smartphonefernbedienung?

  5. 20.10.14 10:53 sko83 (Youngster)

    Ich sehs wie laborant. Wer braucht diese Dinger?! Ich persönlich habe noch nicht einen Menschen mit ner Smartwatch gesehen... egal von welchem Hersteller.

    Aber ich finde ja auch Tablets völlig sinnlos und weiß auch nicht wozu man die Dinger braucht. Von daher... ^^

  6. 20.10.14 09:18 Laborant (Expert Handy Profi)

    Ich versteh den Hype um die Dinger immer noch nicht...

    Erst werden Handys immer grösser, weil man auf einer Briefmarke von 4"-Bildschirm nix erkennen soll und plötzlich soll es Hip sein, seine Mails auf einem 1"-Screen einer Uhr zu beantworten?

    Braucht kein Mensch.

    Ich behaupte auch, dass die Apple Watch eine Beruhigungspille für die Investoren war. Die haben eine Uhr erwartet, also bringt Apple eine Uhr. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich Apple einen grossen Erfolg von der Uhr verspricht.

    Ein Fingerring mit LED-Anzeige für eingekommene Mails, eingekommene Anrufe und Nachrichten würde doch reichen.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige