Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 0

Vsenn: Modulares Smartphone nicht auf Android festgelegt

Das finnische Start-up Vsenn will Entwickler von Custom-ROMs für das modulare Smartphone tatkräftig unterstützen. Sogar andere Betriebssysteme als Android sollen möglich sein. Teilnehmer des ARP-Programms erhalten auf Wunsch Testgeräte mit entsperrtem Bootloader sowie technische und finanzielle Unterstützung.

Vsenn: Modulares Smartphone nicht auf Android festgelegt

Vsenn unterstützt Custom-ROMs | (c) Vsenn

Das finnische Start-up Vsenn, das von einem ehemaligen Mitarbeiter des von Microsoft beerdigten Nokia-X-Projekts mitgegründet wurde, bastelt an einem modularen Smartphone. Kernstück des Vsenn-Smartphones soll ein Gehäuse mit 4,7 Zoll großem Full-HD-Display sein, das um wechselbare Module wie Kamera, Akku und Chipsatz mit Arbeitsspeicher erweitert und mit einer wechselbaren Rückschale bestückt wird. Ursprünglich kündigten die Finnen an, bei ihrem Smartphone-Konzept auf Googles mobiles Betriebssystem zu setzen. Allerdings wird das Unternehmen auch Entwickler dabei unterstützen, andere mobile Betriebssysteme wie etwa Firefox OS, Ubuntu oder Sailfish OS auf das Vsenn-Smartphone zu bringen.

Anzeige

Entwickler, die an entsprechenden ROMs für das Vsenn-Smartphone arbeiten und an dem Android-ROM-Partner-Programm (ARP) partizipieren, erhalten auf Wunsch vom Start-up finanzielle und technische Unterstützung, Testgeräte mit entsperrtem Bootloader und Server-Kapazitäten, heißt es in einer heutigen Mitteilung. Exklusive Features für das modulare Smartphone fordert Vsenn nach eigenen Angaben nicht von den ARPs. Einzige Voraussetzungen seien, dass die ROMs stabil und performant laufen. Erster ARP von Vsenn wurde im November AOSPA (Android Open Source Paranoid Android).

Ara, Puzzlephone und Vsenn: 2015 kommen die modularen Smartphones

Die Idee hinter dem modularen Smartphone-Konzept ist, dass Nutzer die Geräte bei Bedarf einfach durch neue Bauteile upgraden können und nicht gleich ein komplett neues Smartphone kaufen müssen. Vsenn verspricht pures Android als Basis-Software auf dem Gerät sowie einen vier Jahre langen Update-Support. Persönliche Daten auf dem Gerät sollen über eine Verschlüsselung vor dem unerlaubten Zugriff durch Fremde gesichert werden. Ein erstes Smartphone-Modell will Vsenn im ersten Quartal 2015 präsentieren. Der Verkauf des fertigen Modul-Smartphones wird rein online erfolgen.

Neben Vsenn arbeiten derzeit auch andere Firmen an modularen Smartphones: Google am Projekt Ara und Circular Devices an dem nachhaltigeren Puzzlephone.

Areamobile Leserwahl 2014 | (c) Areamobile

Areamobile Leserwahl 2014 | (c) Areamobile

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Mobile Betriebssysteme, Modulare Smartphones

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige