Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 14

Kultmarke Palm vor dem Comeback

Die Kultmarke Palm kehrt zurück: Ein vom chinesischen Konzern TCL gegründetes neues Unternehmen Palm Inc. in Kalifornien soll unter dem Markennamen neue Geräte entwickeln und vermarkten. Doch hinter dem Vorhaben stehen noch viele Fragezeichen.

Kultmarke Palm vor dem Comeback

Palm: "Coming soon" | (c) mynewpalm.com

Die Marke Palm wird wiederbelebt - allerdings nicht von Hewlett-Packard (HP), sondern vom chinesischen Smartphone-Hersteller TCL, der hierzulande Smartphones unter der Marke Alcatel One Touch vertreibt. TCL erwirbt nach eigenen Angaben die Rechte an der Palm-Marke und gründet im Silicon Valley in den USA ein neues, Palm Inc. benanntes Unternehmen. Welche Produkte die neue Firma entwickeln und vermarkten wird, teilte der Konzern noch nicht mit. TCL baut bislang nicht nur mobile Endgeräte, sondern auch preisgünstige Fernseher.

Anzeige

Palm Inc. soll Unterstützung von den sieben Entwicklungszentren und den Marketing- und Vertriebsabteilungen von TCL erhalten sowie Zugang zu den Zulieferrern und den Produktionsstätten des chinesischen Unternehmens erhalten, heißt es in einer Mitteilung. Außerdem will TCL die weiter bestehende Palm-Community für Ideen und Anregungen einbinden. "Das Ziel geht darüber hinaus, ein fortschrittliches Smartphone zu entwickeln", so TCL. "Es geht um absolut bahnbrechende Innovationen in Technologie, Design, Benutzererfahrung, Ökosystem, Marketing, Zuliefererkette und Geschäftsmodellen."

WebOS ist nicht Teil des Palm-Pakets für TCL

HP hatte 2010 Palm sowie das von dem Unternehmen entwickelte mobile Betriebssystem WebOS gekauft und bereits ein Jahr später angekündigt, die Produktion von Smartphones und Tablets mit dem WebOS einzustellen, und Geräte wie das Pre 3, das Veer und das Touchpad verscherbelt. Spätestens ab September 2011 suchte HP einen Käufer für die Markenrechte an Palm. WebOS für Smartphones hatte vor allem durch seine Multitasking-Fähigkeiten eine richtige Fangemeinde gewonnen. Anfang 2013 hat LG Electronics den vollständigen Quellcode von WebOS, die Dokumentation des Betriebssystems und auch das dahinter stehende Team übernommen - für den Einsatz auf Smart-TVs.

via Cnet

Die Marke Palm ist schon immer mit Emotionen aufgeladen gewesen, sagt TCL und erhofft sich einen Schub für das eigene Geschäft außerhalb des Heimatmarktes. Das Vorhaben ist jedoch ungleich schwerer als Lenovos Einverleibung der Google-Tochter Motorola, denn Palm war zuletzt eine tote Marke und wurde mittlerweile mit WebOS eines wichtigen Teils beraubt.

Persönlicher Kommentar von Björn Brodersen

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 14 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 09.01.15 14:50 pixelflicker (GURU)

    Stimmt, wie konnten wir nur vergessen, dass Fritz der letzte ist, der nach Marke kauft...

  2. 09.01.15 12:04 Heisenberg (Gast)

    Äh ja......

  3. 08.01.15 19:40 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    Mag sein, daß sich einige Kunden "bäh" fühlen, wenn sie ein Produkt einer bekannten aber mittlerweile "toten" Marke kaufen.
    Zumindest ich fühle mich als Kunde selbstbewußt genug, um entscheiden zu können ob mir das angebotene Produkt den geforderten Preis wert ist.

  4. 08.01.15 14:57 Heisenberg (Gast)

    @Fritz
    > ja, das ehe ich auch so. "Bäh" finde ich das allerdings nicht. Eher ein "Business as usual."

    Sowohl als auch. Ich mir schon klar, dass sowas leider bei bekannten Marken üblich ist, als Kunde finde ich das aber trotzdem "Bäh!" ;)

  5. 08.01.15 08:57 chief (Professional Handy Master)

    Auch sehr interessant

    http://www.computerbase.de/2015-01/lg-smartwatch-webos/

    Ob Pixel das wusste? ;)

  6. 08.01.15 01:20 chief (Professional Handy Master)

    Die Hardware (Pre) hat mich nie gereizt. Die Mini Slider mit der Tastatur. Ein Palm oder dann HP als reines Touchscreen Gerät und mit größerem Display, hätte mich überzeugen können. Naja, am Ende bin ich doch bei einem Gerät mit Tastatur gelandet.

    WebOS selber ist bzw. war der Hit. Letztens mal wieder mein Touchpad entstaubt. Ist echt verdammt schade darum gewesen.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige