Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Steffen Herget
| 3

Android und Windows: HP meldet sich mit acht neuen Tablets zurück

HP kehrt auf den Tablet-Markt zurück und stellt direkt acht neue Modelle vor, darunter Hybriden und spezielle Modelle für Krankenhäuser, Schulen und die Baustelle. Bei den Betriebssystemen ist man ebenso flexibel und bietet Android und Windows an.

Android und Windows: HP meldet sich mit acht neuen Tablets zurück

HP Slate 8 | (c) Hersteller

Lange hatte man von HP nichts mehr auf dem Tablet-Markt gesehen, nun steigt der amerikanische Hersteller wieder ein. Die Android-Tablets HP Pro Slate 8 und HP Pro Slate 12 verfügen bis auf das Display über die gleiche Hardware. Dazu zählen ein Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,3 GHz und 2 GB RAM sowie 16 oder 32 GB interner Speicher, der sich via microSD-Karte erweitern lässt. Die Displays sind im 4:3-Format gehalten. Das Pro Slate 8 hat eine Diagonale von 7,9 Zoll und stellt 2.048 x 1.536 Pixel dar, das ergibt 325 ppi. Das große Modell hat eine Diagonale von 12,3 Zoll, bringt es dabei aber nur auf 1.600 x 1.200 Pixel und 165 ppi. Zwei Kameras, WLAN-ac, NFC und wahlweise ein SIM-Slot mit LTE sind ebenfalls an Bord.

Anzeige

Beide Android-Tablets kommen mit einem Stylus, der über eine ungewöhnliche Ultraschall-Technologie verfügt. Rund um das Display sind fünf Mikrofone versteckt, die Signale des Stiftes - der eine eigene Batterie an Bord hat - aufnehmen, das Tablet errechnet daraus die Position. Der Stift kann zudem auch auf normalem Papier benutzt werden, das neben dem Tablet liegt. Die gezeichneten Inhalte werden direkt auf das Tablet übertragen. Eine optionale Hülle, die die beste Übertragung verspricht, kommt allerdings erst etwas später auf den Markt.

Windows-Hybrid mit Intel Core M

Das Elite X2 ist ein Windows-Tablet mit andockbarer Tastatur, das mit seinem starken Intel Core M den Laptop ersetzen kann. Bei der Auflösung des 11,6 Zoll großen Bildschirms haben die Käufer die Wahl zwischen Full-HD und 1.366 x 768 Pixel. Als Speicher stehen SSDs mit bis zu 512 GB zur Verfügung, ein Stylus - allerdings ohne Ultraschall - ist optional. Das mobile Dock hat eine beleuchtete Tastatur, einen Zusatz-Akku und USB- und Display-Ports. Sogar einen Fingerabdrucksensor und einen Smartcard-Leser spendiert HP dem Eilte X2.

HP Elite X2 | (c) Hersteller

HP Elite X2 | (c) Hersteller

HP Pro Slate 10 EE G1 | (c) Hersteller

HP Pro Slate 10 EE G1 | (c) Hersteller

HP ElitePad 1000 G2 | (c) Hersteller

HP ElitePad 1000 G2 | (c) Hersteller

 

Mit einem 8-Zoll-Display kommt das HP Pro Tablet 408 G1, das weiterhin mit einem Intel Atom Z3736F ausgestattet ist, der 2 GB RAM und 64 GB Speicher befehligt. Das wie das Elite X2 unter Windows 8.1 laufende Tablet ist 9 Millimeter dünn, einen Stylus gibt es gegen einen Aufpreis. Für Business-Kundschaft gedacht ist das ElitePad 1000 G2, das in zwei Versionen angeboten wird - einer Outdoor-Variante für Baustellen und einer Version mit speziellen Anpassungen für die Gesundheitsbranche. Für den Bildungsbereich bietet HP das Pro Slate 10 EE an, ein 10 Zoll großes Tablet mit wahlweise Android 4.4 oder Windows 8.1. Das Tablet ist stolze 14 Millimeter dick, wiegt 850 Gramm und wird von einem Intel-Atom-Prozessor angetrieben, eine Tastatur ist optional erhältlich.

Preise zwischen 250 und über 1.000 Euro

Die Android-Tablets sollen zwischen 350 und 530 Euro kosten und noch im Januar zu kaufen sein. Das Elite X2 kostet ab 1.000 Euro und soll ebenfalls noch im ersten Quartal erscheinen. Für das HP Pro Tablet 408 G1 verlangt HP 250 Euro.

Mehr zum Thema: Tablet, Android-Tablet, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 21.01.15 16:33 pixelflicker (GURU)

    Ja, das passt jetzt nicht ganz. Wir haben im Unternehmen schon seit über einem Jahr HP Tablets mit Windows 8.

  2. 21.01.15 14:09 REhuus (Handy Profi)

    Nicht nur "nicht ganz richtig" sondern überhaupt nicht richtig.

    Wenn man schon keinen Überblick über den Markt hat, sollte man vielleicht mal ein, zwei Minuten recherchieren, bevor man solche Artikel veröffentlicht.

    Für eine Seite, die sich ausschließlich mit mobiler Kommunikation beschäftigt eine ziemlich peinliche Nummer. Oder anders ausgedrückt: Setzen, Sechs!

  3. 21.01.15 11:38 Noticed (Handy Master)

    "Lange hatte man von HP nichts mehr auf dem Tablet-Markt gesehen, nun steigt der amerikanische Hersteller wieder ein."

    Nicht ganz richtig (Stream 7).

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige