Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
Stefan Schomberg
| 0

Kyocera Torque: Europäischer Markteintritt mit Outdoor-Smartphone

Kyocera betritt die europäische Bühne. Als erstes Gerät wird der den Meisten eher als Drucker-Hersteller bekannte Hersteller das Torque (KC-S701) auf den deutschen und französischen Markt bringen, es soll noch im Frühjahr erhältlich sein. Besondere Merkmale sind LTE und ein nach 11 Kategorien des US-Militärstandards zertifiziertes Gehäuse.

Kyocera Torque: Europäischer Markteintritt mit Outdoor-Smartphone

Neues Outdoor-Smartphone von Kyocera: Das Torque | (c) areamobile

Nachdem der japanische Hersteller Kyocera im eigenen Land und in Nordamerika seit 2008 über 50 wasserdichte Handymodelle und im Jahr 2013 mehr als 13 Millionen Geräte verkauft hat, wagt das hierzulande eher für seine Drucker bekannte Unternehmen den nächsten Schritt. Mit dem Kyocera Torque (KC-S701) kommt noch im Frühjahr das erste Gerät auch nach Europa, zuerst nach Frankreich und Deutschland. Das Torque ist ein reinrassiges Outdoor-Smartphone, will aber darüber hinaus noch mehr bieten. So erfüllt es die Anforderungen nach MIL-STD 810G in den Kategorien Staub, Erschütterung, Vibration, hohe Temperatur, niedrige Temperatur, Regen bei Wind, Niederdruck, Sonneneinstrahlung, Salznebel, Feuchtigkeit und Eintauchen in Wasser.

Anzeige

Das Display misst 4,5 Zoll und bietet HD-Auflösung, außerdem lässt es sich selbst im nassen Zustand und mit Handschuhen bedienen. Weiterhin dient der ganze Touchscreen mit als Lautsprecher: Eine Smart-Sonic-Receiver genannte Technologie wandelt Klänge in Vibrationen um, die der Touchscreen an den Nutzer weiterleitet. Damit sollen Telefonate selbst in lauter Umgebung kein Problem darstellen. Zudem gibt es vorne zwei Lautsprecher mit hoher Lautstärke und eine seitliche Taste, mit der im Zusammenspiel mit den PTT-Apps von Zello und Voxer Push-to-Talk-Kommunikation möglich ist.

Kyocera Torque | (c) Hersteller

Kyocera Torque: Geschützt gegen Wind und...

Kyocera Torque | (c) Hersteller

...Wetter. In Beruf...

Kyocera Torque | (c) Hersteller

... und Freizeit | (c) Hersteller

 

Großer Akku mit Qi-Unterstützung

Ein weiteres Highlight ist der 3.100 mAh starke Akku, der Standby-Zeiten mit aktiviertem 4G-Funk von bis zu 810 Stunden erlauben soll. Er ist mit dem Qi-Standard versehen und kabellos geladen werden. Weitere Features sind Kameras mit 8 und 2 Megapixel, 16 GB interner Speicher und Speicherkartenerweiterung bis 128 GB, sowie 2 GB RAM. Als Antrieb dient ein Qualcomm Snapdragon 400, als Betriebssystem ist Android 4.4 installiert. Ein Update auf Android 5.0 ist geplant. Mit 182 Gramm Gewicht und 13,5 Millimeter Dicke orientiert es sich eher an Kunden in entsprechend hartem Außeneinsatz oder Freizeitsportler, die auch bei ihren fordernden Aktivitäten nicht auf ihr Smartphone verzichten wollen.

Zu welchem Preis das Torque verkauft wird, konnte uns die deutsche Pressestelle noch nicht verraten. Auch ein genauer Termin für den Marktstart steht nicht fest, im kommenden Frühjahr soll es aber erscheinen.

Mehr zum Thema: LTE, Smartphone, Update Android

Quelle: Kyocera PM

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige