Autor:
Stefan Schomberg
| (1)

Outdoor-Smartphone: Samsung Galaxy Xcover 3 offiziell vorgestellt

Nachdem Anfang Februar bereits ein sehr detaillierter und auch korrekter Leak alle wesentlichen Informationen zum Samsung Galaxy Xcover 3 offengelegte, hat der Hersteller das Gerät jetzt endlich offiziell vorgestellt. Kurz gesagt stimmen alle vorherigen Vermutungen, das Outdoor-Smartphone bietet untere Mittelklasse-Ausstattung, ist aber für ein Outdoor-Gerät mit unter 10 Millimeter angenehm schlank.

Outdoor-Smartphone: Samsung Galaxy Xcover 3 offiziell vorgestellt

Samsung Galaxy Xcover 3 | (c) Samsung

Das neue Samsung Galaxy Xcover 3 trägt die Bezeichnung SM-G388F und kommt mit einem Gehäuse aus Kunststoff, das gegen Wasser und Staub ebenso geschützt ist wie gegen Stürze und Stöße. Genaugenommen erfüllt es den amerikanischen militärischen Standard MIL-STD 810G und übersteht Stürze aus einer Höhe von 1,20 Metern und Wasserbäder in bis zu einem Meter Tiefe bis zu 30 Minuten - allerdings nur in klarem Süßwasser. Salzwasser und "andere Flüssigkeiten" sind ausdrücklich aus Garantieleistungen ausgenommen, außerdem müssen wie immer alle verschließbaren Schutzklappen gewissenhaft an ihrem angestammten Platz sitzen. Auch bei Stürzen aus mehr als 1,20 Meter Höhe wird der Nutzer selbst haftbar gemacht. Ein Highlight des Gerätes ist hingegen die für ein Outdoor-Smartphone geringe Bautiefe von knapp 10 Millimetern.

Angetrieben wird das Samsung Galaxy Xcover 3 von einem Quad-Core-Prozessor vom Typ Marvell Armada PXA1908, der vier Cortex-A53-Kerne und 1 GB Arbeitsspeicher mitbringt. Das 4,8 Zoll große Display stellt nur 800 x 480 Pixel dar, der interne Speicher ist mit 8 GB auch nicht übermäßig üppig geraten, lässt sich aber um bis zu 64 GB per Speicherkarte erweitern. Bei der Bedienung des Gerätes, das zwar mit Android 4.4 ausgeliefert werden wird, aber ein Update auf Android 5.0 Lollipop erhalten wird, steht der Xcover Key im Mittelpunkt. Neben der Ausführung der Android-Bedienelemente für Homescreen, Zurück und Menü, die als haptische Knöpfe ausgelegt sind, ermöglicht er den Sofortzugriff auf wichtige Funktionen. Drücken Nutzer einmal darauf, aktivieren sie das LED-Licht, um sich auch im Dunkeln zu orientieren. Ein doppelter Knopfdruck öffnet unmittelbar die 5-Megapixel-Kamera, damit Nutzer spontane Fotogelegenheiten nicht verpassen. Vorne erlaubt eine Optik mit 2 Megapixel Selfies.

Samsung Galaxy Xcover 3 | (c) Samsung

Robust gemäß MIL-STD 810G | (c) Samsung

Samsung Galaxy Xcover 3 | (c) Samsung

Nur knapp 10 Millimeter dünn | (c) Samsung

 

Zu den besonderen Ausstattungsfeatures des Samsung Galaxy Xcover 3 gehören außerdem LTE Cat-4 und NFC. Außerdem schreibt Samsung in seiner Pressemitteilung, dass "Nutzer dank vorinstallierter Karten von Google Maps ihren Weg" auch offline finden können - wir haben diesen Punkt explizit nachgefragt und werden das Ergebnis an dieser Stelle mitteilen, sobald wir Antwort erhalten. Das Xcover 3 wird vermutlich im April in den Handel kommen, einen Preis konnte Samsung noch nicht nennen.

Mehr zum Thema: Quad-Core, Smartphone, Neuvorstellung

Quelle: Samsung PM

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 12.03.15 06:34 N73Willi (Handy Profi)

    Na das nenne ich mal Resteverwertung auf hohem Niveau... Ein bisschen hiervon, bisschen davon und das Display ist auch noch übrig, alles in ein robustes Gehäuse und fertig...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy Xcover 3 Angebote
Samsung Galaxy Xcover 3

Empfehlung

ab 9.95 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy Xcover 3
 
Anzeige