Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Steffen Herget
| 17

Galaxy S6: Offizielles Samsung-Zubehör verkratzt das Display

Eine unschöne Geschichte breitet sich derzeit rund um das Samsung Galaxy S6 und dessen Zubehör aus. Besitzer des Smartphones klagen, dass die vom Hersteller angebotenen Hüllen den Bildschirm des Galaxy S6 und des Galaxy S6 Edge mit der Zeit verkratzen.

Galaxy S6: Offizielles Samsung-Zubehör verkratzt das Display

Samsung Galaxy S6 Edge mit Kratzern | (c) XDA Developers

Zuerst die Schwierigkeiten mit dem Homebutton, und jetzt das: Samsungs eigene Schützhüllen verkratzen offenbar das Galaxy S6, wenn es darin steckt. Dies jedenfalls berichten einige Nutzer im XDA-Developer-Forum und an anderer Stelle. Auch das Galaxy S6 Edge, für das Samsung die betroffenen Hüllen ebenfalls anbietet, leidet unter dem Problem. Vor allem der Einsatz des Clear View Covers scheint problematisch, da dessen Display-Abdeckung den Bildschirm augenscheinlich nicht schützt, sondern im Gegenteil unter Umständen erst so richtig verkratzen lässt.

Anzeige

Nicht nur in Foren, auch beim Online-Händler Amazon wird solche Kritik zu den Covers für das Galaxy S6 und das Edge-Modell geäußert. Sowohl das Clear-View-Cover als auch das einfachere Clear-Cover, das nur die Rückseite schützen soll, erntet einige 1-Stern-Bewertungen. Darin klagen die Käufer ebenso über Kratzer. Bei dem Cover für die Rückseite sammelt sich offenbar Staub zwischen Hülle und Gehäuse, der die empfindliche Glas-Rückseite des Samsung Galaxy S6 und des Galaxy S6 Edge verkratzt.

Noch keine Reaktion von Samsung

Es scheint so, als läge tatsächlich ein Problem mit den von Samsung angebotenen Hüllen für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge vor. Möglich ist auch, dass das eigentlich kratzfeste Glas, dass Samsung für die Front und die Rückseite des Smartphones verwendet, im Alltag dann eben doch genau das nicht ist. Wir haben bei Samsung nachgefragt und um eine Stellungnahme gebeten, allerdings noch keine Antwort erhalten.

Wie sieht es bei den Galaxy-S6-Besitzern unter euch aus? Habt ihr das Clear-View-Cover ebenfalls im Einsatz und könnte die Probleme bestätigen? Oder alles in Ordnung bei eurem S6?

Mehr zum Thema: Smartphone, Galaxy-Smartphone

via Pocketnow

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 17 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 17.05.15 10:51 Jokill (Advanced Member)

    Richtig, Sand bzw. wohl insbesondere harter Quarzsand kann sehr schnell Vorder- oder Rückseiten aus Glas verkratzen.

    Ich persönlich würde ein neues Smartphone auch nie in so ein einfaches Silikoncase packen. Da sammelt sich auf der Rückseite und den Kanten unweigerlich der schmutz... sieht bei durchsichtigen Hüllen kacke aus und ist logischer Weise nicht gut fürs Gerät. Auch wenn man nicht im Strandurlaub ist, ist da wohl über kurz oder lang immer der unschöne Sand mit drin.

    Ich werd mir für mein zukünftiges S6 wohl wieder eine Fitbag Tasche gönnen... außen schön glattes Nappaleder und innen Microfaser, der einem ganz automatisch immer die Fingerabdrücke vom Glas putzt ;)
    (Vorteil ist auch das man bei Benutzung das wertige S6 und kein 3€ Chinakunststoff in der Hand hält)

  2. 16.05.15 12:20 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    Ich tippe mal darauf, dass einige immernoch glauben, dass Smartphones kratzfest sind und nicht auf Sand achten ;) Sand ist wirklich nach harten Stürzen der Hauptfeind von Smartphones. Und zu glauben, dass man mit einer Hülle plötzlich ein kratzfestes Gerät hat ist äußerst naiv. Sand kommt in jede Hülle, die nicht komplett abgeriegelt ist, weshalb Hüllen auch normalerweise die Kratzneigung verstärken, weil man den Sand dann auch noch am Smartphone sammelt.

    Die irreführende Werbung ist aber irreführend.

    "Aber lustig ist auch, dass viele Hersteller "kratzfestes" GG benutzen und Kratzer trotzdem durch Zubehör, Schlüssel etc. Und die Frontscheiben dennoch zerkratzen :)"
    >>Es ist tatsächlich unmöglich die Frontscheibe, sofern sie denn aus Glas ist, zu zerkratzen. Ich nehme mal an, dass die wenigsten Schlüssel aus Stein, Saphir oder Diamant haben. Da Zubehör ebenfalls nicht aus diesen Materialien ist kann man auch dieses ausschließen und dann bleibt nur noch die Verunreinigung mit Sand. Sand ist das Problem ;)

  3. 15.05.15 23:57 chief (Professional Handy Master)

    @Frankfurter
    "Von Schutz vor Staub oder Schmutz ist keine Rede. Wie denn auch? Das Case ist offen wie ein Cabrio. Für mich klingt es eher nach einer Fehlinterpretation der Nutzer, die das vermutlich mit Outdoortauglichkeit gleichgesetzt haben."

    Du hast schon mit bekommen das es zu Kratzer kommen soll?

    Samsung eigene Worte
    "sondern es bietet Stoßfestigkeit und dauerhaften Schutz gegen Kratzer und Schrammen. " (aus deinem Posting kopiert).

  4. 15.05.15 21:18 N73Willi (Handy Profi)

    Also ich sehe das auch eher misstrauisch...Habe bei meinem Note 4 auch nur ein Case das die Rückseite und die Seiten schützen...Die Front ist jederzeit frei und liegt so in der Autoablage, in der Hosentasche und auf dem Nachttisch (mit dem Display nach unten damit man den Wecker besser hört)...und bei mir ist keinerlei Anzeichen von Kratzern oder Ähnlichem...Da frag ich mich wie das S6 in der Hülle zerkratzen soll...Selbst mit Dreck zwischen Handy und hülle, kann der ja nicht verrieben werden, weil das S6 nicht einfach hin und her ruscht...

  5. 15.05.15 21:18 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    "Sowohl das Clear-View-Cover als auch das einfachere Clear-Cover, das nur die Rückseite schützen soll, erntet einige 1-Stern-Bewertungen. Darin klagen die Käufer ebenso über Kratzer. Bei dem Cover für die Rückseite sammelt sich offenbar Staub zwischen Hülle und Gehäuse, der die empfindliche Glas-Rückseite des Samsung Galaxy S6 und des Galaxy S6 Edge verkratzt."

    18 1/5 Bewertungen....Da muss sofort eine Breaking NEWS her

    Und wie schon von mir zuvor vermutet, in den meisten Fällen scheint eingeschlossener Staub/Steine Ursache für die Kratzer zu sein.

    Samungs eigene Worte:
    "Schutz bei anspruchsvollem Design
    Das Galaxy S6 Clear View Cover sieht nicht nur toll aus, sondern es bietet Stoßfestigkeit und dauerhaften Schutz gegen Kratzer und Schrammen. Die Hülle stellt nicht nur eine Schutzschicht für die Vorderseite und Rückseite des Galaxy S6 dar, sondern schützt auch die Ecken und kann deshalb bei verlängerter Lebensdauer aus Ihrem Gerät mehr herausholen."

    http://www.samsung.com/de/consumer/mobile-devices/accessories/case/EF-ZG920BBEGWW

    Von Schutz vor Staub oder Schmutz ist keine Rede. Wie denn auch? Das Case ist offen wie ein Cabrio. Für mich klingt es eher nach einer Fehlinterpretation der Nutzer, die das vermutlich mit Outdoortauglichkeit gleichgesetzt haben.

  6. 15.05.15 19:06 Echse (Handy Master)

    Ich bin gespannt, wie Samsung reagiert.
    Die clear Cover kommen direkt von Samsung. Cover, welche speziell für das s6/Edge vorgesehen sind.
    Sollten die Cover die Smartphones zerkratzen, ist Samsung wohl so oder so in der Pflicht.

    Da muss sich Samsung jetz mit abfinden, dass (zurecht ) auf jede Kleinigkeit geschaut wird.
    Wer preislich in neue sphären vorstößt muss auch mit den gehobenen Ansprüchen leben.
    Und jeder kleine Kratzer oder wackelnde homebutton wird von der Presse groß aufgezogen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S6 Angebote
Samsung Galaxy S6

Empfehlung

ab 1.00 EUR
monatlich 0.00 EUR
blau

ab 1.00 EUR
mtl. 0.00 EUR
weitere Angebote zum Samsung Galaxy S6
 
Anzeige