Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 0

Saygus V2: Eine Million Dollar für den Speicherriesen

Das Saygus V2 ist ein Android-Smartphone mit bis zu 464 GB Speicherkapazität und vielen weiteren Highend-Specs. Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo hat der Hersteller jetzt das Finanzierungsziel erreicht. Im Herbst dieses Jahres soll der Release des V2 erfolgen.

Saygus V2: Eine Million Dollar für den Speicherriesen

V Squared | (c) Saygus

Fünf Tage haben ausgereicht, um das Crowdfunding-Ziel zu erreichen: Das US-Unternehmen Saygus hat auf Indiegogo mittlerweile mehr als eine Million US-Dollar für die Produktion des bereits zu Jahresbeginn vorgestellten Smartphone-Modells V2 (oder auch "V Squared") eingenommen. Unterstützer des Projekts können unter anderem das bis zu 464 GB Speicherkapazität bietende Android-Smartphone mit 5 Zoll großem Full-HD-Touchscreen für 650 Dollar vorbestellen. Zur Auswahl steht das global vermarktete Gerät in den Farbvarianten Weiß, Grau und Pink.

Anzeige

Dem Speichervolumen des Smartphones liegen 64 GB interner Speicher sowie zwei Einschübe für microSD-Karten mit jeweils bis zu 200 GB zugrunde. Eine früher schon gemachte Angabe zum Saygus V Squared fehlt allerdings auf der Produktseite auf Indiegogo: Das Gerät wird aber einen 3 GB großen Arbeitsspeicher haben.

V Squared | (c) Saygus

Speicher

V Squared | (c) Saygus

Kamera

V Squared | (c) Saygus

Sound

 

Weitere Features des mit Android 5.1 Lollipop laufenden Saygus V2 sind der Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801 von Qualcomm mit einer Taktrate von bis zu 2,5 GHz, LTE-Unterstützung, eine rückseitige 21-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator, die Videos in 4k-Qualität aufnehmen kann, eine ebenfalls mit optischem Bildstabilisator arbeitende 13-Megapixel-Frontkamera für Selfies, ein 3.100 mAh starker, auswechselbarer Akku, der sich drahtlos über Qi laden lässt, sowie ein Fingerabdrucksensor. 3D-Sound-Technologie von Harman Kardon sorgt für satten Klang bei Videosessions, per Wireless HDMI lässt sich das Bild auf einen Fernseher übertragen. Außerdem kann man das man das Saygus V2 von einer Speicherkarte booten und so ohne großen Aufwand und ohne Flashen oder Reset ein anderes Betriebssystem etwa Ubuntu oder CyanogenMod auf dem Gerät ausprobieren.

Anfang März haben wir das Saygus V2 mit einem 9,7 Millimeter dicken wasserdichten Gehäuse aus aus Kevlar, Magnesium, Aluminium und Glas bereits in einem kurzen Hands-on ausprobieren können. Allerdings handelte es sich dabei noch um ein unsauber verarbeitetes und offenbar während der Messe stark malträtiertes Vorseriengerät. Der Release des Speicherriesen soll im Herbst dieses Jahres erfolgen.

V Squared | (c) Saygus

Roadmap für das V Squared | (c) Saygus

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige