Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Björn Brodersen 10.08.2015 - 13:45 | 1

Android: Diese Motorola-Smartphones bekommen den Stagefright-Patch

Von Moto E bis zu den erst kürzlich vorgestellten neuen Smartphones der Moto-X-Reihe: Der amerikanische Hersteller Motorola teilt mit, welche Android-Smartphones mit einem Sicherheits-Patch gegen die Stagefright-Sicherheitslücke in dem Google-Betriebssystem versorgt werden.

Android: Diese Motorola-Smartphones bekommen den Stagefright-Patch

Motorola Moto G 2015 | (c) AM

Nach Google hat auch die ehemalige Google-Tochter Motorola mitgeteilt, auf welchen Smartphone-Modellen des Herstellers die Stagefright-Sicherheitslücke in Android per Update geschlossen wird. "Alle von uns Ende Juli angekündigten Smartphones werden den Stagefright-Patch bereits in der Software integriert haben", antwortete Motorola heute per E-Mail auf unsere Anfrage aus der vergangenen Woche. Zu den im vergangenen Monat angekündigten Motorola-Smartphones gehören das Moto X Style, das Moto X Play und das Moto G (2015). Erste Chargen des neuen Moto G der 3. Generation, die in bestimmten Regionen noch ohne Stagefright-Patch ausgeliefert wurden, sollen das Sicherheits-Update in Kürze bekommen.

Anzeige

"Darüber hinaus haben wir bereits damit begonnen, den Patch in zahlreichen weiteren kürzlich veröffentlichten Lollipop-Updates zu integrieren, zu testen und auszuliefern", fügt Motorola hinzu. Aufgrund der unterschiedlichen Mobilfunkbetreiber-Vorgaben müsse das Unternehmen an rund 200 verschiedenen Software-Varianten arbeiten. Der Patch werde außerdem im Android-M-Upgrade enthalten sein. Der amerikanische Hersteller kündigt zudem im Kundenbereich auf seiner Website an, gemeinsam mit Google und Mobilfunkbetreibern an einer Vereinfachung des Auslieferungsprozesses von kritischen Sicherheits-Updates zu arbeiten.

Diese in Deutschland erhältlichen Motorola-Smartphones erhalten den Stagefright-Patch:

  • Moto X Style
  • Moto X Play
  • Moto X (alle Generationen)
  • Moto G (alle Generationen)
  • Moto G mit LTE (alle Generationen)
  • Moto E (alle Generationen)

Nutzer von Motorola-Smartphones können in den Einstellungen überprüfen, ob sie die aktuelle Firmware auf ihrem Gerät installiert haben. Als provisorische Schutzmaßnahme gegen die Sicherheitslücke in Androids Multimedia-System empfehlen Sicherheitsexperten das Deaktivieren des automatischen MMS-Downloads in der Nachrichten-App. Wie das funktioniert und welche weiteren Schutzmaßnahmen es gibt, beschreiben wir in einem anderen Artikel.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphones, Lollipop, Android M, Stagefright

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 10.08.15 14:11 AlfredENeumann (Advanced Handy Profi)

    Sauber!

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige