Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 25.08.2015 - 16:44 | 1

Wileyfox: Zwei neue Cyanogen-Smartphones für Europa

Smartphones mit dem Cyanogen OS sind noch eine Seltenheit in Europa, doch das soll sich ändern: Mit Wileyfox tritt nun ein britisches Start-up in Erscheinung, das mit Storm und Swift gleich zwei Geräte mit dem Android-Ableger angekündigt hat. Sie sollen mit ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen – ganz ohne Schreihals-Mentalität.

Wileyfox: Zwei neue Cyanogen-Smartphones für Europa

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

Mit Wileyfox feiert ein neues Unternehmen seinen Einstand auf dem Smartphone-Markt. Im Gepäck hat das Start-up aus Großbritannien gleich zwei Geräte, die sich Storm und Swift nennen und jeweils mit dem Android-Ableger Cyanogen OS bespielt sind. Das Wileyfox Storm bildet mit seiner gehobenen Mittelklasse-Ausstattung die Speerspitze der Briten, das Smartphone kommt mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display und einem Snapdragon 615 mit acht Prozessorkernen und 3 GB RAM daher. Der 32 GB große interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern, der verbaute Hybrid-Slot darf auch Wunsch aber auch als Einschub für eine zweite SIM-Karte herhalten.

Anzeige

Weiterhin verbaut Wileyfox im Storm eine 20-Megapixel-Kamera mit Sony Exmor IMX220 Sensor und LED-Blitz sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera mit Selfie-Blitzlicht. Ins Internet geht es entweder per WLAN n oder LTE Cat. 4 mit Downloadraten von bis zu 150 Mbit/s. Der nicht wechselbare Akku hat eine Kapazität von 2.500 mAh, Angaben zur Laufzeit gibt der Hersteller noch nicht. Das Storm wird 199 Pfund - ungerechnet rund 270 Euro - kosten.

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

Wileyfox Storm | (c) Wileyfox

 

Wilefox Swift als Herausforderer für das Moto G

Das Wileyfox Swift ist als direkter Konkurrent für Motorolas Moto G anzusehen, auch in diesem Smartphone stecken ein Snapdragon 410 und ein 5 Zoll großes 720p-Display. Der Prozessor wird von 2 GB RAM unterstützt. Der Festspeicher beläuft sich auf 16 GB und kann über eine Speicherkarte um weitere 32 GB erweitert werden. Auch das Swift ist für den Dual-SIM-Betrieb geeignet, ob es sich wie beim Storm um einen Hybrid-Slot handelt, geht aus dem Datenblatt nicht hervor. Auf der Rückseite prangt eine 13-Megapixel-Knipse mit Dual-LED-Blitz, vorne eine Selfie-Kamera mit 5 Megapixel. Das Wileyfox Swift bietet Internetzugang per WLAN n oder LTE Cat. 4, der - hier wechselbare - Akku hat eine Nennleistung von 2.500 mAh und soll im Standby bis zu 200 Stunden durchhalten. Das Smartphone wird 129 Pfund - etwa 177 Euro - kosten.

Wileyfox Swift | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift | (c) Wileyfox

 

Die zwei Smartphones von Wileyfox sind nach Informationen von Engadget bereits ab dem kommenden Monat über den Online-Shop erhältlich, das Swift soll ab Anfang September, das Storm im Oktober an seine Käufer verschickt werden. Der Versand ist auch nach Deutschland möglich.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Snapdragon

Quelle: Wileyfox

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 25.08.15 17:29 foetor (Expert Handy Profi)

    Schade das ihr davon nicht berichtet habt

    http://www.gsmarena.com/oppo_r5s_kicks_off_tomorrow__august_25-news-13681.php

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige