Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Stefan Schomberg
| 0

Wiko stellt drei neue Einsteiger-Smartphones vor

Der französische Hersteller Wiko schlägt nach Highway Pure und Highway Star auf der IFA 2015 ruhigere Töne an und stellt drei Einsteiger-Smartphones vor. Mit Lenny 2 und Sunset 2 kommen Neuauflagen zweier alter Bekannter wieder, außerdem das Rainbow Jam mit 5-Zoll-Display.

Wiko stellt drei neue Einsteiger-Smartphones vor

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

Die Displaygröße von 5 Zoll und FWVGA-Auflösung (480 x 854 Pixel) des Wiko Lenny 2 ist im Vergleich zum Vorgänger gleich geblieben, der Rest wurde komplett überarbeitet. Angetrieben wird das neueste Wiko-Smartphone von einem 1,3 Ghz starken Quad-Core-Prozessor mit 1 GB großen Arbeitsspeicher sowie Android 5.1 Lollipop. Das Lenny 2 kann dank Dual-Sim-Modus sowohl mit Mini- als auch mit Micro-SIM-Karten betrieben werden. Gleichzeitig lässt sich der interne Speicher mittels Micro-SD-Karte auf bis zu 64 Gigabyte erweitern. Auch USB OTG beherrscht das jüngste Wiko-Smartphone. Der Akku leistet 1.800 mAh, das ganze Gerät wiegt 156 Gramm misst 145,4 x 73,2 x 9 Millimeter.

Anzeige
Wiko Lenny 2 | (c) Hersteller

Wiko Lenny 2 | (c) Hersteller

Wiko Lenny 2 | (c) Hersteller

Wiko Lenny 2 | (c) Hersteller

Wiko Lenny 2 | (c) Hersteller

Wiko Lenny 2 | (c) Hersteller

 

Wiko Rainbow Jam

Das neue Wiko Rainbow Jam erweitert die Rainbow-Serie, erstmals bietet Wiko dabei ein Gerät mit zwei unterschiedlichen Speicherkapazitäten an. Das neue Modell wird ebenfalls von einem 1,3-GHz-Quad-Core-Prozessor angetrieben, verfügt über 1 GB RAM und ist mit Android 5.1 Lollipop ausgestattet. Beim internen Speicher gibt es eine Version mit 8 GB und eine mit 16 GB. Der Speicher lässt sich zudem in beiden Fällen mittels microSD-Karte auf bis zu 64 GB erweitern. Zudem steht auch bei dieser Modellneuheit der Dual-Sim-Modus bereit.

Das IPS-Display des Rainbow Jam misst in der Diagonale 5 Zoll und löst 1.280 x 720 Pixel auf. LTE beherrscht das Gerät nicht, dafür HSPA+. Für ausreichend Strom sorgt ein Akku mit 2.000 mAh. Fotos knipst man mit den beiden Kameras mit 8 und 5 Megapixel.

Rainbow Jam | (c) Wiko

Rainbow Jam | (c) Wiko

Wiko Rainbow Jam | (c) Hersteller

Wiko Rainbow Jam | (c) Hersteller

Wiko Rainbow Jam | (c) Hersteller

Wiko Rainbow Jam | (c) Hersteller

 

Wiko Sunset 2

Das Wiko Sunset 2, das ebenfalls über den Verbindungsstandard HSPA+ verfügt, wird von einem 1,3 Ghz starken Dual-Core-Prozessor angetrieben. Außerdem verfügt es über 4 GB internen Speicher und 512 MB RAM. Auch bei diesem Smartphone lässt sich der interne Speicher durch den microSD-Slot auf bis zu 64 GB erweitern. Schnappschüsse gelingen beim Sunset 2 mit einer 2-Megapixel-Hauptkamera, vorne gibt es 1,3 Megapixel. Das 4 Zoll große TFT-Display löst mit 480 x 800 Pixel auf. Die neuen Geräte sind in den Farben Schwarz, Weiss, Türkis, Koralle und Blau erhältlich. Preise und Verfügbarkeit werden erst nach der IFA bekanntgegeben.

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

Wiko Sunset 2 | (c) Hersteller

 

Mehr zum Thema: Dual-Core, Quad-Core, Smartphone, IFA, Neuvorstellung

Quelle: Wiko PM

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Wiko Lenny 2
Datum Nachrichten
04.09. Wiko stellt drei neue Einsteiger-Smartphones vor
Anzeige