Autor: Tobias Czullay 26.10.2015 - 16:30 | (2)

Fairphone 2 läuft auch mit Sailfish OS

Die zwei noch recht jungen Smartphone-Unternehmen Fairphone und Jolla haben angekündigt, das Betriebssystem Sailfish OS auch für die kommende zweite Auflage des fair produzierten Smartphone herausbringen zu wollen. Ausgeliefert wird das Fairphone 2 aber mit Googles Android.

Fairphone 2 läuft auch mit Sailfish OS

Fairphone 2 | (c) Fairphone

Das Fairphone 2 soll nach dem Ermessen seines niederländischen Herstellers Fairphone nicht nur unter fairen Bedingungen produziert werden, sondern auch als Plattform für Freizeit-Entwickler und andere Unternehmen herhalten. Einen ersten Schritt in diese Richtung geht Fairphone nun mit der Zusammenarbeit mit dem finnischen Smartphone- und Tablet-Hersteller Jolla, durch die das Sailfish-Betriebssystem für das Fairphone 2 portiert werden soll. Um die Software auf die Hardware des Smartphone zu bringen, vertrauen die beiden Unternehmen zumindest zum Anfang des Projekts auf die Zuarbeit einiger Mitglieder aus der Jolla-Community.

Fairphone 2 mit Sailfish OS | (c) vakkov via Fairphone

Fairphone 2 mit Sailfish OS | (c) vakkov via Fairphone

Wie einige Bilder beweisen sollen, konnten die Entwickler dabei offenbar bereits erste Erfolge verzeichnen und eine Version des Sailfish OS auf dem Fairphone 2 zum Laufen bringen. Das Ziel der Partnerschaft zwischen Fairphone und Jolla ist es, dem Nutzer am Ende eine stabile Version des Betriebssystems für das Fairphone 2 zu bieten und ihm diese auch offiziell zugänglich zu machen. Ob das Smartphone neben seiner Auflage mit Android- künftig auch ab Werk mit Sailfish-Betriebssystem laufen und wann mit einer Fertigstellung zu rechnen ist, lässt Fairphone offen. Wer die Community-Version auf dem Fairphone 2 installiert und auf Probleme stößt, der darf zumindest von offizieller Seite erst einmal keine Hilfe erwarten - dafür fehlt es Fairphone schlicht an den nötigen Ressourcen.

Erste Exemplare des Fairphone 2 mit installiertem Android 5.1 Lollipop sollen ab November an die Vorbesteller verschickt werden. Das Smartphone ist mit einem Snapdragon 801 mit 2 GB RAM, 32 GB erweiterbarem Speicher, einem 5 Zoll großen Full-HD-Display und einem wechselbaren 2.420 mAh großen Akku ausgestattet. Das Fairphone 2 kostet 525 Euro. Das Unternehmen schlüsselt die Kosten und die Herkunft der einzelnen Komponenten auf seiner Webseite auf und führt einen Teil davon direkt an wohltätige Organisationen zu Umwelt- und Arbeiterschutz ab.

Mehr zum Thema: Smartphone, Mobile Betriebssysteme

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 26.10.15 22:01 chief (Advanced Handy Master)

    "neue Hardware für Jolla wäre bitter nötig."

    Jolla sollte vielleicht erstmal die tablets an die Männer und Frauen bringen, bevor man sich neuen Projekten zuwendet.

    In dem Punkt hat der Laden einfach mal bei mir verk*ckt.

  2. 26.10.15 21:48 handyhacho (Expert Handy Profi)

    Wäre ja schön, aber Community Ports haben kein Alien Dalvik. Und das braucht man eben schon, für Quizduell. Naja, wenns denn doch mal offiziell kommt - neue Hardware für Jolla wäre bitter nötig.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige