Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor: Tobias Czullay 11.12.2015 - 16:21 | 8

HP Falcon: Windows Phone mit Snapdragon 820 durchgesickert

Die neuen Lumia-Flaggschiffe zählen zu den letzten heißersehnten Smartphones, die von Qualcomms aktueller Snapdragon-Generation angetrieben werden, bereits für das Frühjahr 2016 werden erste Geräte mit einem neuen Chipsatz erwartet. Jetzt sind erste mutmaßliche Details zu einem Windows-Smartphone mit dem Snapdragon 820 aufgetaucht.

HP Falcon: Windows Phone mit Snapdragon 820 durchgesickert

Microsoft Lumia 950 (XL) | (c) Areamobile

Das Microsoft Lumia 950 XL ist voraussichtlich eines der letzten prestigeträchtigen Smartphones, in dem Qualcomms diesjähriger Top-Chipsatz Snapdragon 810 steckt. Der Snapdragon 820 wurde längst mit all seinen Eckdaten vorgestellt, der Launch der ersten von über 60 Geräten mit dem SoC wird bereits in den nächsten Monaten erwartet. Darunter könnte sich auch ein neues Smartphone mit dem Windows-Betriebssystem befinden, wie nun ein Datenbankeintrag bei GFXBench nahelegt. Dort sind die Ausstattungsmerkmale eines "HP Falcon" hinterlegt worden, das von besagtem Snapdragon 820 angetrieben wird. Welcher Hersteller sich hinter dem Gerät verbirgt wird nicht erkenntlich, das für die Abbreviatur HP infrage kommende Unternehmen Hewlett Packard brachte zuletzt 2014 Android-Smartphones heraus und dürfte auch angesichts der aktuellen Konzernumstrukturierung eher ausscheiden.

Anzeige
HP Falcon bei GFXBench | (c) GFXBench

HP Falcon bei GFXBench | (c) GFXBench

Das HP Falcon soll ein 5,8 Zoll großes Display mit QHD-Auflösung, eine 20-Megapixel-Hauptkamera und eine 12-Megapixel-Frontkamera mitbringen, die krumme Speicherplatzangabe von 43 GB lässt auf einen Nennwert von 64 GB schließen. Dass im Gerät der Snapdragon 820 steckt wird zwar nicht explizit erwähnt, der aufgeführte Quad-Core-Prozessor in Zusammenhang mit der Adreno-530-GPU - die bislang nur auf Qualcomms Vorzeige-Chip verlötet ist - gibt aber einen recht unmissverständlichen Hinweis darauf. Doch es gibt auch Ungereimtheiten auf dem Datenblatt. So erscheint der Arbeitsspeicher für ein zu erwartendes Highend-Smartphone mit nur 1 GB deutlich zu klein bemessen, auch wird als Betriebssystem noch Windows Phone, nicht Windows 10 aufgeführt.

Allerdings: Auch die Datenblätter für die mittlerweile erhältlichen Lumia 950 und Lumia 950 XL sind in eben diesen Punkten fehlerbehaftet und weisen Lücken auf. So wird beiden Geräten nur 1,5 GB RAM und das Betriebssystem Windows Phone zugesprochen, der genaue Chipsatz-Typ bleibt wie beim HP Falcon verborgen. Um welches Smartphone es sich dabei genau handelt, wer es baut und ob und wann es erscheinen wird, bleibt nun allerdings offen. Vorstellbar wäre ein neues Testmodell des Surface Phone, das in seiner bisherigen Form zwar auf Eis gelegt wurde, im zweiten Halbjahr 2016 allerdings in überarbeiteter Auflage erscheinen soll.

Mehr zum Thema: Smartphone, Lumia, Windows 10

via Pocket Now, Nokiapoweruser

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 13.12.15 19:59 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Muss ganz ehrlich sagen, Windows Smartphones werden immer heißer!
    Konnte mir mittlerweile nun einen persönlichen Eindruck vom Lumia 950 & XL verschaffen.
    Die Dinger sind sowas von smooth, funktionell & bedienerfreundlich, findet man nicht überall vor.

    Wenn man jetzt noch an der App Auswahl & an der Funktionalität & Qualität der bereits vorhandenen Apps arbeitet, dann kann das echt noch eine top Alternative werden! :-)

    Kommt Zeit, kommt Rat.
    Mein erstes Hands On war jedenfalls zu 95% positiv.
    Verarbeitung, Performance & Kamera waren genial.

  2. 12.12.15 15:55 sabu (Advanced Handy Profi)

    rehuus....ich fand die Fertigungsqualität und Materialien grottig schlecht, für 49 euro ok aber es war ja mal ein 3stelliger preis avisiert

    wenn blackberry einen slider mit Android in der größe bauen würde, ich würds sofort kaufen. Das Format war genial

  3. 12.12.15 13:06 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Also ich kann gegen Hewlett-Packard nichtts Negatives aussagen.
    Im Gegenteil, waren die Dinger mit am langlebigsten.
    Im Gegenzug hatte ich bis jetzt mit Dell nur Probleme, was ich nicht erwarten konnte.
    Aber Lenovo gibt's ja auch noch.

  4. 12.12.15 12:34 REhuus (Handy Profi)

    sabu,

    die erste Reparatur ging ja durch, hat zwar 10 Wochen gedauert, aber lief (Gerät getauscht). Das Problem war, dass danach der Annäherungssensor ein Problem hatte. Beim erneuten Einschicken hat HP dann 8 Wochen gebraucht, um herauszufinden, dass die einjährige Garantie abgelaufen ist.

    was meinst du mit "billigst verarbeitet"? Ich fand das Veer eigentlich ganz nett, @1,4Ghz lief es auch recht gut. Problem war immer nur, dass sich das Ding schon mit minimalem aufschieben aktivierte.

  5. 11.12.15 22:18 sabu (Advanced Handy Profi)

    rehuus, du wolltest ernsthaft dein veer reparieren lassen? das Konzept des Gerätes war geil aber es war billigst verarbeitet...meines hatte auch irgendwann die grätsche gemacht....die haben die Reparatur wahrscheinlich nur abgelehnt weil sie alle geräte schon abverkauft hatten und nicht austauschen konnten.

  6. 11.12.15 22:00 REhuus (Handy Profi)

    sabu,

    ja, das "Palm Desaster" war sehr, sehr unschön. Aber nicht nur für uns, sondern auch für HP. Ich werde es nie verstehen, was den Apotheker damals geritten hat.

    Für mich ist HP ebenfalls tot, aber aus anderen Gründen: mieser Kundensupport, damals ewige Reparaturzeiten bei meinem Veer mit abschließender Garantie-Verweigerung. Damit steht der Laden jetzt auf meiner persönlichen schwarzen Liste.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige