Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 30.12.2015 - 10:55 | 31

Klage gegen Apple: iOS-Updates machen iPhones vorsätzlich langsam

Apple bringt vorsätzlich neue Betriebssystemversionen auf ältere iPhones, um Besitzer zum Kauf eines neuen zu bewegen. Das wirft nun ein US-Bürger dem Konzern vor und hat Klage eingereicht.

Klage gegen Apple: iOS-Updates machen iPhones vorsätzlich langsam

iOS 9 Beta 1 auf dem iPhone 4S | (c) Areamobile

Als finanzkräftiger Konzern sieht sich Apple des Öfteren mit Klagen durch Patenttrolle oder auch wütende Nutzer konfrontiert, nicht immer sind die Gründe für die Anschuldigungen auch nachvollziehbar. Das mag bei einem aktuelleren Vorwurf, den ein US-Bürger nun vor dem Bundesbezirksgericht in New York eingereicht hat, ein wenig anders sein: Der Kläger sieht in Apples Angebot von iOS 9 für das iPhone 4S ein Problem, da das Betriebssystem die Performance des Geräts massiv beeinträchtigen würde. Da es keine Möglichkeit gebe, zu einer vorigen iOS-Version zurückzukehren, seien Nutzer dazu gezwungen, sich entweder mit einem schlecht laufenden Smartphone abzufinden, oder hunderte Dollar für ein neues Gerät auszugeben.

Doch die Vorwürfe gehen noch einen Schritt weiter: Apple soll durch das Testen der Software vom negativen Einfluss von iOS 9 auf die Leistung des iPhone 4S gewusst und das Update dennoch veröffentlicht und unter dem Versprechen einer verbesserten Performance beworben haben. So unterstellt der Kläger dem Konzern nun irreführende Handelspraktiken und falsche Werbung, da das Unternehmen die Kompatibilität des iPhone 4S mit iOS 9 - unter anderem auf der Webseite - ausdrücklich kennzeichnen und mögliche Probleme verschweigen würde. Die Klageschrift hat über hundert weitere Unterstützer auf den Plan gerufen, die ihr iPhone nach dem Update als unbrauchbar für den Alltagseinsatz ansehen. Sie fordern von Apple eine Entschädigungszahlung in Höhe von mindestens 5 Millionen US-Dollar.

Schlechte Performance, aber neuester Stand?

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Apple solcher Anschuldigungen stellen muss, im Jahr 2010 klagten Nutzer - ohne Erfolg -, dass iOS 4 ihr iPhone 3G weitestgehend unbrauchbar machte. Nun ist es allerdings Fakt, dass neuere iOS-Versionen auf älteren iPhones und iPads nicht mehr so flüssig laufen wie die vorigen, schon das 2013 veröffentlichte iOS-7-Update ging recht offenkundig über die technische Leistungsfähigkeit des iPhone 4 hinaus und verlangsamte es spürbar. Schon mit dem Update auf iOS 8 beklagten viele Besitzer eines iPhone 4S, dass die Performance deutlich schlechter geworden sei. Nun wirft das Thema allerdings auch die Frage auf, ob Apple nicht ebenso angeschwärzt würde, würden nur noch neuere Modelle auch ein neues Betriebssystem erhalten und ältere ohne aktuelle Sicherheitspatches und mit langsam schwindender App-Kompatibilität früher in den Ruhestand geschickt werden.

Mehr zum Thema: iPhone, iOS 9

via Apple Insider

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 31 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 02.01.16 19:59 Surab (Expert Handy Profi)

    Also das erste Update für mein iPad 4 damals hat es definitiv langsamer und ruckeliger gemacht. @Fritz meinte damals, dass es an OTA liegt und man lieber iTunes Nutzern sollte.

    Nach meiner Erfahrung werden iOS Geräte definitv langsamer durch Updates, was ich unmöglich finde, aber wenn man wirklich downgraden kann, dann macht zumindest die Klage keinen Sinn.

    Aber eine andere Frage: Ist noch immer so, dass Apps immer die aktuellste iOS Version voraussetzen?

  2. 02.01.16 18:07 nohtz (Professional Handy Master)

    Fritz
    ""Unbenutzbar" ist etwas absolutes und das läßt sich nicht steigern."
    -->vielleicht solltest du dir noch mal den absoluten (nicht vergleichenden) Komparativ anschauen.
    In dieser nicht vergleichenden Verwendung wird das Adjektiv gegenüber dem Positiv abgeschwächt, nicht verstärkt...
    >>Eine ältere Dame ist nicht so alt wie eine alte Dame<<
    Schlimm, wenn man dem Oberlehrer alles erklären muss.

    Boca
    hättest dir statt dem mate das honor geholt ;-)

    http://www.mobiflip.de/honor-7-marshmallow-beta-wird-langsam-ausgerollt/

    http://www.areamobile.de/specials/34609-die-updates-auf-android-6-0-marshmallow-im-ueberblick

  3. 01.01.16 16:56 bocadillo (Professional Handy Master)

    Chief

    Da gibt es momentan noch nicht viele Geräte - werde dir aber vom mate 7 berichten wenn es denn ein Update bekommt .

  4. 01.01.16 16:44 N73Willi (Handy Profi)

    Naja, wenn ich für Boca antworten darf, ich hab ein Note 4, dass wurde mit Android 4.4 ausgeliefert, auf 5.0 geupdated und befindet sich zur Zeit bei 5.1.1 ...Das Update auf 6.0 wird allen Anschein jetzt im Frühjahr kommen... verschlechtert hat sich die Performance nicht, wobei ich ehrlich zugebe das von von Anfang an etwas Luft nach oben war... saß liegt aber nicht daran das keine potente Hardware verbaut wurde, sondern weil bei Samsung im Alltag wohl kein Entwickler mit den Schicksal eines Note 4 Nutzers konfrontiert ist... Ansonsten würde der ein oder andere Schnitzer schon mit der Zeit auffallen... Z.B das es bei gesperrten Bildschirm sinnfrei ist, dass man überhaupt auf eingehende Nachrichten klicken kann, da nur ein weißer Kasten aufspringt, auch das die Galerie schon bei mäßig gefüllten internen Speicher schon einiges an Zeit braucht, bis die einzelnen Kacheln/Bilder dargestellt werden, erst recht wenn man dabei noch scrollt... Aber das geht ja in Richtung des Artikels vor ein paar Tagen... Ich sage ja auch nicht, dass Samsung nicht auch ins Klo greift...

  5. 01.01.16 15:48 chief (Advanced Handy Master)

    @Boca
    "Das iPad 1 meiner Frau läuft immer noch sehr flüssig .

    Problematisch wird es bei Betriebssystemen mit featuritis für spielbuben da alle Freiheiten lässt ;-)"

    Das halte ich für ein Gerücht.

    Mein iPad 3 hat mit iOS 9 merklich an seiner "Fluffigkeit" verloren. Erst mit 9.1 und jetzt 9.2 wurde es wieder etwas besser.

    Und zu deinem 2. Satz.
    Hast du den ein Gerät was, ein Update von 5/5.1 auf Android 6 bekommen hat?

  6. 01.01.16 15:41 Echse (Handy Master)

    @willi

    http://www.redmondpie.com/ios-9.2-beta-2-vs-ios-9.1-performance-on-iphone-5s-5-4s-video/

    Schau dir einfach mal an, wie 9.1 auf einem 4s laufen kann.
    Natürlich sind hier und da Wartezeiten. Aber wir sprechen auch nicht von einem 6s, sondern von einem über 4 Jahre alten Gerät.
    Und von unbenutzbar ist man mit 9.1 auf einem 4s meilenweit entfernt


    Nachtrag

    Du hast ja auch argumentiert, dass iPhone Nutzer schnell nachkaufen.
    Und wenn du dir die Videos vom iPhone 5 und 5s mit iOS 9.1 anschaust, dann stützt das eher die Aussage von Cook und nicht deine. Die Geschwindigkeit und das flüssig laufen reicht sehr vielen im Alltag.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige