Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 2

Creative Labs: Samsung zeigt innovative Wearables auf der CES 2016

Auf der CES 2016 wird Samsung drei neue innovative Produkte aus den eigenen Creative Labs vorstellen. Dazu gehören ein smarter Gürtel der beim Abnehmen helfen soll, ein Virtual-Reality-Controller und ein Armband, das das Telefonieren mit dem bloßen Finger ermöglicht.

Creative Labs: Samsung zeigt innovative Wearables auf der CES 2016

Samsungs Abnehmgürtel WELT | (c) Samsung

Wie Samsung mitteilt, wird das Unternehmen auf der Anfang Januar stattfindenden CES 2016 drei neue Produkte aus der Innovationsschmiede Creative Labs (C-Labs) präsentieren. C-Labs ist eines der Programme von Samsung, mit dem das koreanische Unternehmen kreative Geschäftsideen seiner Mitarbeiter fördert. Die drei Produkte sind "WELT", eine Art Gesundheits-Gürtel, "rink", ein Hand-Controller für Virtual-Reality-Geräte und "TipTalk", der das Hören über den Körper ermöglichen soll. Alle drei Produkte befinden sich derzeit noch im Entwicklungsprozess und werden vorgeführt, um das Marktpotential zu demonstrieren und Nutzerfeedback zu sammeln.

Der Gesundheitsgürtel WELT

Der Gesundheitsgürtel WELT sieht auf den ersten Blick aus wie ein normaler Gürtel, beinhaltet allerdings Technik zum Messen des Taillenumfangs und zum Zählen der gelaufenen Schritte. Außerdem erkennt er, wann der Träger sitzt oder steht. Die erfassten Daten werden in einer dazugehörigen App gesichert und analysiert, um daraus einen personalisierten Gesundheits- und Abnehmplan erstellen zu können. Wie genau das funktioniert und über welche Sensoren der smarte Gürtel verfügt teilt Samsung noch nicht mit.

Samsungs Abnehmgürtel WELT | (c) Samsung

Der Abnehmgürtel WELT | (c) Samsung

Samsungs Abnehmgürtel WELT | (c) Samsung

Sieht aus wie ein normaler Gürtel | (c) Samsung

 

rink: Zwei Controller für die virtuelle Realität

Für die virtuelle Realität stellt Samsung auf der CES 2016 rink vor. Dabei handelt es sich um zwei Controller, die über die Hände gestülpt werden und über die mit Objekten in der virtuellen Realität interagiert werden kann. Im Zusammenhang mit der Gear-VR sollen die beiden Controller völlig neue Möglichkeiten bieten, sagt Samsung. So lässt sich damit beispielsweise durch eine virtuelle Bildergalerie scrollen oder Elemente in einem Spiel bedienen. In dem dazugehörigen Video zeigt Samsung bereits, wie das in Zukunft aussehen könnte.

Virtuell-Reality-Controller rink | (c) Samsung

Schreiben auf der virtuelle Tastatur | (c) Samsung

Virtuell-Reality-Controller rink | (c) Samsung

Virtuell-Reality-Controller rink | (c) Samsung

 

TipTalk: Das smarte Armband für Smartwatches und Analoguhren

Bei TipTalk handelt es sich um ein Armband, welches in der Lage sein soll, den Ton von Gadgets wie der Samsung Gear S2 ohne Kopfhörer oder das Telefon über den Finger in das Ohr zu leiten. Das soll die Stimme des Gegenüber deutlich klarer als über die Hörmuschel des Telefons wiedergeben und die Lautstärke sogar in lauter Umgebung ausreichen, um von den Umgebungsgeräuschen nicht beeinträchtigt zu werden. Wie ein Uhrenband soll sich TipTalk zu Smartwatches oder analogen Uhren hinzufügen und mit dem Smartphone synchronisieren lassen.

TipTalk | (c) Samsung

Das TipTalk-Armband | (c) Samsung

TipTalk | (c) Samsung

Telefonieren mit TipTalk | (c) Samsung

 

Samsung hat die Creative Labs 2012 gegründet und seitdem mehr als 100 Projekte gefördert, wovon bisher knapp 70 fertiggestellt wurden. Dieses Jahr wurden bislang neun Projekte auserwählt, die nach Samsungs Auffassung großes Potenzial haben.

Mehr zum Thema: CES, Smartphone, Smartwatch

via SamMobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 31.12.15 12:53 Exynos (Member)

    Das mit dem Armband finde ich genial. Hoffentlich wird diese Technik in der Gear S3 verwendet.

  2. 31.12.15 08:55 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Schnickschnack

    Daß verspielte Asiaten sich dafür erwärmen können, kann ich mir zwar vorstellen. Selbst halte ich diese Dinge aber für ziemlichen Schnickschnack.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige