Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
Steffen Herget
| 0

CES 2016: Was steckt in der Wundertüte Las Vegas?

Es ist soweit: Mit der CES in Las Vegas steht die erste große Technik-Messe des Jahres an. Areamobile ist wie jedes Jahr in der Spielermetropole in der Wüste von Nevada vor Ort. Wir geben einen Ausblick, was von der CES 2016 zu erwarten ist.

CES 2016: Was steckt in der Wundertüte Las Vegas?

Die CES 2016 beginnt | (c) Steffen Herget, Areamobile

Die Anreise nach Las Vegas von Berlin über London und Dallas war lang, aber unkompliziert. Mit einigen Erwartungen, Vorahnungen, aber auch Fragezeichen im Gepäck hat Areamobile sein temporäres Hauptquartier in Fußreichweite zum Messegelände in der Spielerstadt bezogen. Die CES wird auch im Jahr 2016 eine kleine Wundertüte werden, in die wir bereits jetzt einen kleinen Blick werfen wollen.

Samsung hatte im vergangenen Jahr geschwächelt und zur CES kein einziges Produkt aus dem Mobile-Sektor präsentiert. Damit ist 2016 zwar nicht mehr zu rechnen. Den Anzeichen zufolge dürften die Koreaner allerdings kein neues Smartphone im Gepäck haben. Samsung wird sich zur CES 2016 auf die Bereiche Tablets und Wearables konzentrieren. Gerade im Bereich der Smartwatches, Fitnesstracker und mart Home ist von den Koreanern eine Menge zu erwarten. Vorab hat das Unternehmen angekündigt, dass die neuen Smart-TVs als Schaltzentrale für das vernetzte Zuhause dienen können. Wir freuen uns auf das kleine Samsung-Comeback!

Huawei präsentiert das Mate 8

Großes hat Huawei auf der CES 2016 vor, und man macht auch kein Geheimnis daraus. Nach der Ankündigung im Dezember wird das neue Android-Phablet Huawei Mate 8 in Las Vegas seine echte Premiere feiern. Nach dem sehr guten Mate 7 und der schicken Alternative Mate S machen die Bilder und Specs des Smartphones bereits jetzt Lust aufs Ausprobieren. Ob der chinesische Hersteller noch weitere Geräte in petto hat, wird sich auf der Pressekonferenz am Dienstag zeigen.

Zur Wundertüte zählt auch LG, die mit dem G Flex 2 im letzten Jahr das Top-Smartphone des CES aus dem Hut zaubern konnten. Da es auf der CES 2016 aber offenbar kein G Flex 3 geben wird und auch das LG G5 erst später erscheinen wird, darf man gespannt sein, was LG auf der Messe vor hat. Die neue Design-Marke LG Signature und Web OS 3.0 sind zumindest dabei. Der CES-Pressetag am Dienstag wird traditionell in aller Herrgottsfrühe von LG eröffnet, so dass wir darüber bald Klarheit haben werden.

HTC und Sony sind in Las Vegas natürlich auch vor Ort, allerdings offenbar ohne neue Smartphones. Dies besagen zumindest die Informationen, die im Vorfeld zu den beiden Unternehmen zu bekommen waren. HTC konzentriert sich auf das Thema HTC Vive und dürfte auf der CES 2016 eine überarbeitete Version seiner beeindruckenden VR-Brille zeigen. Bei Sony könnte die Smartwatch 3 einen Nachfolger bekommen, aber ob das in Las Vegas passiert, bleibt abzuwarten.

Lenovo und Google bitten zum Tango

Mit Lenovo ist ein weiterer chinesischer Hersteller Stammgast auf der CES. Neben den zu erwartenden Produkten wird Lenovo zusammen mit Google Neuigkeiten zum Project Tango vorstellen. In diesem Projekt geht es um den Wunsch, mobilen Geräten mit 3D-Kameras und weiteren Sensoren quasi das "normale Sehen" zu ermöglichen. Ob und wann es hier greifbare Produkte geben wird, könnte bereits am Donnerstagabend zu erfahren sein.

Mit Acer und Asus zählen auch zwei der größten PC-Hersteller zum Stammpersonal auf der CES. Mit Acer beginnt die CES 2016 fast schon traditionell am Montag noch vor den Pressekonferenzen, es sind neue Tablets und wohl auch Smartphones zu erwarten. Möglich, dass sich Acer nach vielen günstigen Smartphones dem Highend-Segment zuwendet. Asus wiederum überraschte mit der Absage der Pressekonferenz auf der CES 2016, in einem persönlichen Gespräch werden wir die Hintergründe dazu erfahren und die natürlich trotzdem vorhandenen neuen Produkte zu sehen bekommen.

Google und Ford bauen gemeinsam selbstfahrende Autos

Abseits der Verbraucher-Elektronik für virtuelle Realität, fürs Zuhause und fürs Handgelenk werden vernetzte Autos ein großes Thema der CES 2016 sein. Erwartet wird unter anderem, dass Google und Ford eine Zusammenarbeit für den Bau von selbstfahrenden Autos verkünden werden. Außerdem soll es einen ersten Blick auf das Auto des Tesla-Herausforderers Faraday Future geben.

Es wird also auch 2016 wieder eine spannende CES werden. Alle News zur Messe findet ihr hier bei uns gesammelt auf der Themenseite zur CES. Wir freuen uns drauf!

Mehr zum Thema: CES, Elektronikmesse CES, Smartphone, Tablet, Smartwatch, Connected Car, Wearables

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige