Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 04.01.2016 - 10:45 | 20

Samsung Galaxy S7: Neue Hinweise auf größeres Plus-Modell

Noch herrscht weitestgehend Unklarheit darüber, in wie vielen Ausführungen Samsung das neue Flaggschiff Galaxy S7 letztendlich auf den Markt bringen wird. Ein neuer Leak gibt nun Hinweise auf ein Galaxy S7 Plus mit 5,7 Zoll großem Bildschirm und offenbart einige Eckdaten des Phablets. Könnte das neue Topmodell am Ende mit Metall-Unibody erscheinen?

Samsung Galaxy S7: Neue Hinweise auf größeres Plus-Modell

Samsung Galaxy S6 Edge Plus | (c) Areamobile

Rund zwei Monate vor dem potenziellen Launch des Galaxy S7 überschlagen und widersprechen sich die Berichte: Wollte in der vergangenen Woche eine Quelle noch erfahren haben, dass das Smartphone in zweifacher Ausführung mit flachem 5,2-Zoll- und mit gebogenem 5,5-Zoll-Display erscheint, tauchte kurze Zeit später noch ein weiteres Modell mit 5,7-Zoll-Bildschirm auf. Zu diesem vermeintlichen Plus-Modell sind nun über Reddit weitere Informationen aufgetaucht, darunter Angaben zur Hardware-Ausstattung und zum Erscheinungsbild. Der Reddit-Nutzer, der sich Mobileleaks nennt, liefert dabei eine angeblich vom Galaxy S7 Plus abfotografierte Auflistung der darin verbauten Komponenten.

Dazu zählen das besagte 5,7 Zoll große Display mit QHD-Auflösung, aber auch der Snapdragon 820, der sich über die Angabe der bislang nur auf diese Chipsatz verlötete Adreno-530-GPU als solcher entlarvt. Weiterhin zählen 4 GB RAM und eine 5-Megapixel-Frontkamera zu den Ausstattungsmerkmalen des Geräts, auf der Rückseite soll eine Kamera mit einem 12,2-Megapixel-Sensor verbaut sein. Damit stünde zumindest nominell ein Rückschritt bevor, Galaxy S5 und Galaxy S6 fertigten Fotos noch mit 16 Megapixel an. Denkbar wäre allerdings, dass Samsung die Pixelgröße und bei gleichbleibend großem Sensor die Lichtausbeute steigert.

Galaxy S7 im Metall-Unibody und ohne USB-Typ-C?

Die weiteren Angaben des Tippgebers werfen allerdings eher Fragen auf. So soll das Galaxy S7 angeblich in einem Unibody-Gehäuse aus Metall gefertigt werden - frühere Leaks deuteten an, dass die Koreaner wie zuvor auf Glas als Material für die Rückseite setzen würden. Im neuen Samsung-Smartphone sollen überdies zwei Drucksensoren stecken, einer davon stammt angeblich vom deutschen Technikunternehmen Bosch. Weiterhin soll ein gängiger Micro-USB-Anschluss verbaut sein, keiner für den neueren und verdrehsicheren Typ-C-Stecker. Ob es zusätzlich zum 32 GB großen Speicher einen microSD-Slot geben wird, hat der Informant "vergessen" zu prüfen.

Am Ende bleibt jedoch weiter die Frage offen, ob Samsung das Galaxy S7 nun tatsächlich in drei Varianten auf den Markt bringen oder am Ende nur die Modelle mit 5,2-Zoll- und 5,7-Zoll-Display in Auflagen mit flachem oder mit Edge-Display herausbringen wird.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Snapdragon 820

via Sammobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 20 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 05.01.16 22:50 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    @ MaK:
    ""Alle wollen Fortschritt. Aber keiner will den Anfang machen."

    Diesen Satz lese in letzter Zeit immer öfter von dir. Dir scheint es wohl nicht zu schmecken, wenn es Nutzer gibt die aufgrund ihrer Kaufentscheidung 2 Standards verwenden können und nicht wie bei dir einem vorgeschrieben wird was genutzt werden muss. Der Kunde könnte ja mit Gewalt etwas Eckiges in was Rundes stecken wollen ;). Jedenfalls ist es etwas völlig anderes, wenn jemand auf einen neuen USB-Standard vorerst verzichtet, weil die vorhandene Hardware ihren Zweck erfüllt oder man etwas komplett ablehnt."
    ==> So? Fortschritt zu verlangen und dann auf eben diesen zu "verzichten" ist Deinem Meinung also kein Oxymoron? Na denn…

    "Ich verstehe nicht wie du immer meinst wissen zu wollen was andere denken und dann permanent etwas schreibt wovon niemand geredet hat."
    ==> Du meinst in etwa so?: "Dir scheint es wohl nicht zu schmecken, wenn es Nutzer gibt die aufgrund ihrer Kaufentscheidung 2 Standards verwenden können und nicht wie bei dir einem vorgeschrieben wird was genutzt werden muss." ^^

    "Zitiere mir doch mal bitte einen einzigen Beitrag aus den letzten Wochen in dem ein User meinte er würde Typ-C komplett ablehen oder den Fortschritt verteufeln so wie du es darstellst."
    ==> Wenn DU einen Beitrag von mir zitierst, wo ich behauptet habe, daß ein User hier USB Typ-C komplett ablehnen würde… ^^

    "Auch wundert es mich, warum immer in Themen zu Samsung? Warum machst du nicht ein Thema in Forum auf? Z.B " USB-Abwärtskompatibilität - Teufelswerk oder Wirtschaftsbremse?"
    ==> Ist USB Typ-C denn abwärtskompatibel? ^^

    "Okay, ist nicht passend, du nutzt ja etwas proprietäres ;)"
    ==> Ich antworte mal mit Deinen eigenen Worten aus einem anderen Thread von heute abend: "ein Standard ist natürlich auch ein Standard wenn es nur eine Firma gibt die ihn nutzt."

  2. 05.01.16 18:05 nohtz (Professional Handy Master)

    "Man achte gerade wieder auf die Debatte um den kofhörerauscang beim iPhone ;-
    Aber da gibt es halt zweierlei maß??"
    -->ist der abwärtskompatibel, ohne adapter zum extra-kaufen?
    ==>ist das selbe maß...

  3. 05.01.16 17:54 bocadillo (Professional Handy Master)

    Man achte gerade wieder auf die Debatte um den kofhörerauscang beim iPhone ;-
    Aber da gibt es halt zweierlei maß??

  4. 05.01.16 17:46 chief (Advanced Handy Master)

    @Mak
    "Zitiere mir doch mal bitte einen einzigen Beitrag aus den letzten Wochen in dem ein User meinte er würde Typ-C komplett ablehen oder den Fortschritt verteufeln so wie du es darstellst."

    Kann er nicht. Wie er es auch nicht kann, mir (uns/dem Forum), den "Normalo" zu definieren.

  5. 05.01.16 17:09 M.a.K (Handy Master)

    @ Fritz,

    "Alle wollen Fortschritt. Aber keiner will den Anfang machen."

    Diesen Satz lese in letzter Zeit immer öfter von dir. Dir scheint es wohl nicht zu schmecken, wenn es Nutzer gibt die aufgrund ihrer Kaufentscheidung 2 Standards verwenden können und nicht wie bei dir einem vorgeschrieben wird was genutzt werden muss. Der Kunde könnte ja mit Gewalt etwas Eckiges in was Rundes stecken wollen ;). Jedenfalls ist es etwas völlig anderes, wenn jemand auf einen neuen USB-Standard vorerst verzichtet, weil die vorhandene Hardware ihren Zweck erfüllt oder man etwas komplett ablehnt.

    Ich verstehe nicht wie du immer meinst wissen zu wollen was andere denken und dann permanent etwas schreibt wovon niemand geredet hat. Zitiere mir doch mal bitte einen einzigen Beitrag aus den letzten Wochen in dem ein User meinte er würde Typ-C komplett ablehen oder den Fortschritt verteufeln so wie du es darstellst.

    Auch wundert es mich, warum immer in Themen zu Samsung? Warum machst du nicht ein Thema in Forum auf? Z.B " USB-Abwärtskompatibilität - Teufelswerk oder Wirtschaftsbremse?"

    Okay, ist nicht passend, du nutzt ja etwas proprietäres ;)

  6. 05.01.16 16:58 chief (Advanced Handy Master)

    "welcher in der Praxis ja oft nur USB-Steckerform war aber technisch ebenso oft nicht die USB-Spezifikation erfüllte"

    Hat hier genau was verloren?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S7 Angebote
Samsung Galaxy S7

Empfehlung

ab 69.98 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S7
 
Anzeige