Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| (1)

Alcatel One Touch Pixi 4: Einfache Android-Smartphones von klein bis groß

Neue Android-Smartphones von Alcatel One Touch: Die neue Gerätefamilie Pixi 4 umfasst Smartphones in den Display-Größen von 3,5 Zoll bis 6 Zoll. Die Smartphones richten sich an Einsteiger und preisbewusste Nutzer, die mit einfachster Hardware und Basisfunktionen zufrieden sind.

Alcatel One Touch Pixi 4: Einfache Android-Smartphones von klein bis groß

Pixi 4 (3.5) | (c) Alcatel One Touch

Alcatel One Touch hat auf der CES in Las Vegas neue handliche Android-Smartphones mit Display-Größen von 3,5 Zoll bzw. 4 Zoll vorgestellt. Die beiden Smartphone-Modelle sind Teil der neuen Gerätefamilie Pixi 4, die zum Start neben drei Mobiltelefonen auch ein 7 Zoll großes UMTS-fähiges Tablet umfasst. Die Pixi-4-Geräte richten sich an Einsteiger und preisbewusste Kunden, die vor allem auf Basisfunktionen von Smartphones und Tablets nutzen, aber keinen Wert auf viel Speicherplatz oder höheruaflösende Kameras legen.

Klein und handlich: Pixi 4 mit 3,5-Zoll-Display

Das mit Android 5.1 Lollipop laufende Pixi 4 (3.5) hat beispielsweise ein 3,5 Zoll großes Display mit 480 x 320 Pixel und unterstützt lediglich Zwei-Punkte-Multitouch, beherrscht UMTS und HSPA+ für mobiles Internet und wird von einem 1 GHz leistenden Dual-Core-Prozessor mit 512 MB RAM angetrieben und einem 1.300 mAh starken Akku mit Strom versorgt. Die Sprechzeit des kleinsten Pixi-4-Smartphones gibt Alcatel One Touch mit bis zu vier Stunden an, die Standby-Zeit mit bis zu 250 Stunden - auch keine guten Werte. Die Speicherkapazität des Smartphones ist auf 4 GB intern und ggf. weitere 32 GB per microSD-Karte beschränkt, die rückseitige Hauptkamera löst mit 5 Megapixel auf.

Pixi 4 (4) | (c) Alcatel One Touch

Pixi 4 (4) | (c) Alcatel One Touch

Pixi 4 (6) | (c) Alcatel One Touch

Pixi 4 (6) | (c) Alcatel One Touch

 

Schwache Hardware auch beim 6 Zoll großen Pixi 4

Das mit Android 6.0 Marshmallow Pixi 4 (4) mit 4 Zoll mit 800 x 480 Pixel gibt es immerhin mit einem 1,3 GHz leistenden Quad-Core-Prozessor von Mediatek (MT6580M) und 1 GB RAM sowie 8 GB internem Speicher und microSD-Support bis 32 GB. Dank 1.500-mAh-Akku sind nach Herstellerangaben mit diesem Gerät bis zu zehn Stunden Sprechzeit oder bis zu 520 Stunden Standby drin. Das am besten ausgestattete Smartphone-Modell der Pixi-4-Reihe ist ein 6 Zoll großes und 8,3 Millimeter dickes Phablet mit Android 6.0, HD-IPS-Display, 1,1 GHz leistendem Quad-Core-Prozessor (Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909) UMTS-/HSPA+- und LTE-Cat-4-Unterstützung, 8-Megapixel- und 5-Megapixel-Kamera und 2.580-mAh-Akku für bis zu 26 Stunden Sprechzeit oder bis zu 650 Stunden Standby.

Pixi 4 (7) | (c) Alcatel One Touch

Das Tablet-Modell: Pixi 4 (7) | (c) Alcatel One Touch

Informationen zum Release und zu den Preisen der Pixi-4-Geräte hat Alcatel One Touch noch nicht veröffentlicht.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, CES, Smartphone, Neuvorstellung

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 05.01.16 22:10 Whiskas (Member)

    Gut finde ich, das ein 3,5“er dabei ist. Schlecht aber, was dieses für Spezifikation hat. Bei aller Liebe, aber bei den heutigen Apps reißt das auch 5.1 nicht mehr raus. Dazu kommt der unverschämt kleine Akku und die arg niedrige Auflösung. Das ist unter aller Kanone, sollte dass mehr als 50 Euro kosten. Selbst da gibt es bessere Handys, die weit mehr drauf haben und damit weit zukunftssicherer sind.
    Good game...

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige