Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 07.01.2016 - 16:30 | 12

Blackberry Priv: Zeitrahmen für Update auf Android 6.0 steht

Dass Blackberry dem Android-Slider Priv ein Update auf Android 6.0 Marshmallow spendieren wird, war bereits bekannt. Jetzt nennt das Unternehmen auch einen groben Roll-out-Zeitraum. Unterdessen verteilt Blackberry Googles Januar-Sicherheitsupdate für das Tastatur-Smartphone.

Blackberry Priv: Zeitrahmen für Update auf Android 6.0 steht

Blackberry Priv | (c) Areamobile

Besitzer des Blackberry Priv müssen sich noch ein wenig in Geduld üben, denn das Update auf Android 6.0 Marshmallow wird erst später in diesem Quartal ausgeliefert. Das kündigte laut Fanblog Crackberry Blackberrys Chef der Gerätesparte, Ron Louks, auf der CES an. Dass das Unternehmen die neue Betriebssystemversion auch für sein Flaggschiff bereitstellen wird, ist bereits seit dem Marktstart des Priv bekannt, einen näheren Termin gab es aber bislang nicht preis. Welche Verbesserungen oder Neuerungen das Update neben den von Marshmallow bekannten Funktionen wie Doze oder die erweiterten Zugriffsberechtigungen für Apps enthalten wird, ist noch nicht bekannt.

Um die Sicherheit seines Priv sollte man sich indes nicht sorgen, denn aktuell liefert Blackberry eines der versprochenen monatlichen Updates aus. Das nunmehr zweite Sicherheitsupdate mit der Versionsnummer AAD250 bringt gerade einmal 16 MB auf die Datenwaage und wird derzeit "over the Air" ausgeliefert. Es enthält bereits die zum Wochenanfang von Google zur Verteilung auf die Nexus-Geräte freigegebenen Patches für das Android-Betriebssystem. Laut Blackberrys Security Bulletin sind von den ursprünglich zwölf gestopften Sicherheitslücken nur fünf davon für die Software des Priv relevant, auch die neuere im Android-Medienserver aufgefundene und kritische Schwachstelle wird damit behoben.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Android 6 Marshmallow

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 09.01.16 09:44 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @chief

    Guter Post. Bin aber ehrlich, ist mir zuviel explizit darauf zu antworten.
    Meine Meinung war dazu eigentlich nur folgende, dass man BlackBerry nicht wegen derer Updatepolitik verurteilen sollte, wenn es der Rest der Android Hersteller ebenfalls nicht schafft, oder gar ankündigt und dann doch nicht ausliefert, siehe Sony.

    Ebenso bringt mir das htc A9 nicht viel. Das hat zwar 6.0 aber wird wiederum zu einem viel zu hohen Preis verkauft.

    Man sollte erst einmal abwarten, was BlackBerry daraus macht. Das war mein Gedanke. Verteufeln kann man es dann immer noch.

  2. 09.01.16 00:03 chief (Advanced Handy Master)

    @Gandalf #3

    Das kann man nicht so oder so sehen.

    BlackBerry wirbt mit Sicherheit und Privatsphäre. Und gerade ohne die Möglichkeit die Appberechtigungen zu managen bleibt von Privatsphäre nicht mehr viel übrig.
    BlackBerry hat auch erzählt man habe mit Google eng zusammen gearbeitet. Pustekuchen. HTC hat es geschafft ein Gerät im Oktober mit Android 6.0 in verkauf zu bringen.

    Das 1. Quartal geht bis zum 31.03 und BlackBerry ist nicht gerade für Pünktlichkeit bekannt. Von Oktober '15 bis zum Ende des 1Q16 sind es also gut 5-6 Monate. Viel zu lange für das selbsterklärte Ziel.

    Auch das Wort ausgereift würde ich nicht so einfach in den Mund nehmen. OS10 hat noch einige Baustellen bzw. gibt es Dinge die seit Feb13 wohl nicht ordentlich unter Kontrolle gebracht wurden.

    "Die liefern aktuell teilweise jetzt schon besser ab, als manch einer der bereits seit Jahren etablieren Android Hersteller."

    Wie kannst du solche eine Aussage jetzt schon treffen? Sie haben die einfacheren Vorraussetzungen dafür, ja. Mehr aber auch aktuell nicht.

    #4
    "die es teilweise nicht einmal fertig bringen, einen ungefähren Updatezeitpunkt für ihr Line-Up aufzustellen"

    Weil es Selbstmord ist, dass zu tun. Was glaubst du was los ist, wenn das Update erst Mitte April kommt? Oder schau dir doch mal die BB Community an, wie da nach den Updates gesucht wird, weil es mal hieß: "das Update kommt in ein paar Wochen".
    Wie erging es HTC in der Vergangenheit, als man ein Update zum XY "versprochen" hat und es 2 Wochen später kam?

    Ich nehme mich da nicht aus. Wenn man zu mir sagt: "am XY bekommst du AB" , erwarte ich es auch AB zu XY. Bin halt so.

    "Ich selbst finde das auch sehr traurig, dass Langlebigkeit softwaretechnisch nicht mehr gegeben ist, da der Support meist nach 2-3 Jahren endet.
    Der Ein oder Andere möchte sich nach diesen paar Jahren aber vllt. kein neues Gerät kaufen, ist aber fast dazu gewzungen, weil er dann eben mit einer Software leben muss, die stehen bleibt."

    So leid es mir tut und ich habe auch keinen Bock den BWLer raushängen zu lassen (der in mir aufkeimt) aber Softwareupdates generieren nunmal keinen Gewinn, fressen aber im hier und jetzt Kosten.
    Kosten die irgendwie/wo verdient werden müssen! Sonst ist der Ofen schneller aus als man seinen Namen in Schnee pinkeln kann.
    Es gibt da nur 2 Optionen die ich aktuell als Möglichkeit sehe, dass es länger SW Updates geben kann.

    1. Updates kosten in Zukunft Geld. Keine Ahnung was es kostet aber ich tippe mal auf 15-20€ pro User, dürften/hört sich in meinen Ohren realistisch sein. Wer ist bereit das zu bezahlen?
    2. Das Gerät kostet keine 779€ (im Falle vom Priv) sondern 200€ mehr. Wer ist bereit diesen Aufpreis zu bezahlen?

    Ich kann dich schon verstehen und sehe es genau so. Nur ist das aktuell einfach nicht möglich bzw. nur sehr sehr schwer machbar. Im Smartphonemarkt 3x mehr.

    Ist aber keine Software exklusive Phänomen sondern betrifft auch die Hardwareseite. Oder bekommt man nach 4 Jahren noch ein original Ersatzteil beim Hersteller?
    Außer bei Apple. Aber da wird sich immer über überhöhte Preise für 2012er Hardware beschwert. Das man aber ein iPhone5 noch bei Apple reparieren lassen kann, sieht keiner. Oder das man sogar noch für ein iPhone Classic einen neuen Akku bekommt. Was glaubst du, wer das finanziert?

    @Tong/Nuvolari #6
    "BlackBerry ist mit ANDROID noch am Anfang und muss noch Erfahrungen sammeln."

    Blödsinn. Man hat a) mit Google zusammen gearbeitet und b) hast du die Android Runtime in OS10 unterschlagen. Erfahrungen mit Android sind/müssen definitiv vorhanden sein.

    "Und wie Gandalf bereits erwähnt hat, sind den Nutzern Sicherheitsupdates wohl wichtiger als Versionnummernupdates, vor allem wenn sich die neuste Version optisch nicht groß vom Vorgänger unterscheidet."

    Sehe ich nicht so. Gerade Android 6 bringt ein Merkmal mit, was unter OS10 mit das bekannteste war. Das Rechtemanagement der Apps.

    ", dass die Kanadier bisher einen sehr guten Job gemacht haben."

    Bis jetzt gibt es da ja auch nicht zu viel beurteilen.

    "denn weder HTC, Sony oder auch der Weltmarktführer Samsung bieten noch kein Update für seine aktuellen Flaggschiffe."

    Vielleicht kein Update aber HTC hat ein Gerät auf den Markt gebracht, was 6.0 vorinstalliert hatte.

    @Gandalf #8
    "Das Priv könnte in Kanada sicherlich auch schneller Updates bekommen als sonst wo. You never know."

    Warum?

    @Tong/Nuvolari #10
    "Und wie bereits erwähnt, verkauft sich das Priv richtig ordentlich."

    Hast du da genaue Zahlen? Woher nimmst du sonst diese Zuversicht?

  3. 08.01.16 23:57 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @boca

    Na das meine ich nicht nur so, das ist schon so.
    Die Gegenbeispiele, die du beschreibst, sind ja noch schwächer zu bewerten, als meine Beispiele.
    Erklär du mir mal den Vorteil eines Mate 7 zur Zeit des Erscheinungsdstums mit dem damals recht hohen Preis.
    Das Teil hatte doch echt gar keinen Vorteil oder ein Alleinstellungsmerkmal.
    Das Priv hat hier wenigstens die Tastatur.
    Das Mate 7 war & ist einfach ein großer Androide. Wie so ziemlich jedes zweite bis dritte Android Smartphone in den letzten beiden Jahren. Zudem aus China, hier in Europa noch nicht ganz so hoch angesehen, daher auch der schnellere Preissturz, das können die Chinesen ja ganz gut und das war's dann aber auch.

    Also das Mate 7 hier als Gegenbeispiel zu bringen, macht sehr wenig Sinn.
    Dann noch eher das S6 Edge. Welches auch im Preis fiel, jedoch nach wie vor noch nicht "günstig" ist.

    Und wie alt sind diese beiden Geräte und seit wann gibt es das Priv im Handel?
    Also lass den Baum doch erst einmal Blätter bekommen, bevor du den Herbst beschreist.

    Und selbst wenn das Priv nicht arg im Preis stürzen sollte...wie war das noch gleich laut deiner Argumentation bei Apple...die sind wertstabil, das ist guuut!

  4. 08.01.16 15:49 TONG (Advanced Member)

    @Gandalf

    So ein Exot ist Gandalf nicht, denn alleine hier bei areamobile gibt es mit ihm und mir schonmal 2. ;-)

    Und wie bereits erwähnt, verkauft sich das Priv richtig ordentlich.
    Das Problem ist neben dem zu hoch angesetzten Preis, der innerhalb von über 6 Wochen und gegenüber den neuen Lumia-Modellen noch keinen Cent verloren hat, dass BlackBerry viel zu wenig bis gar keine Werbung dafür macht.
    Ein Bekannter bei und von Vodafone wusste bis gestern garnicht, dass es dieses Gerät überhaupt gibt.
    Ein Armutszeugnis für Vodafone aber so ist es eben bei diesem Laden.

  5. 08.01.16 13:37 bocadillo (Professional Handy Master)
    Gandalf

    Wenn du meinst .

    Das mate 7 kostete mal paar Ockern mehr - aber erklär mal den praktischen Mehrwert außer einer Tastatur die kaum einer braucht .

    Ich weiß ja das du ein sehr sehr guter Freund von android und bb in Kombination bist - aber damit bist du in dieser Welt ein Exot wie ein Schalke Fan in fc Bayern Bus .

  6. 08.01.16 09:38 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @boca

    Lol, dein Post war, verzeih und das ist gelinde geschrieben, ja wohl totaler Quatsch.

    Vergiss mal nicht, dass auch ein Mate 7 zu Beginn einige Ocken mehr kostete. ;-)
    Und sooo alt ist das Modell noch nicht.
    Was wohl heißen wird, dass A 6.0 wahrscheinlich das letzte große Update war.

    "Und bekommt auch das 6er." Richtig - und wann?
    Hier ist man dann wohl nicht vor BB, oder?
    BB hat's ja auch angekündigt. ;-)

    Androiden werden über den Preis verkauft, ja. Deshalb bekommt auch das Priv, wie auf der CES angekündigt, einen Preisnachlass.

    Also war dein Post, nichtssagend.

    @Gorki

    Das trifft jetzt auf die USA zu. Die Welt besteht aber nicht nur aus den USA. Der Marktanteil htc's ist in den USA zudem auch nicht gerade "hoch".

    Das Priv könnte in Kanada sicherlich auch schneller Updates bekommen als sonst wo. You never know.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige