Autor: Tobias Czullay 11.01.2016 - 09:13 | (21)

Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016): Samsungs neue Galaxy-A-Serie ab sofort in Deutschland erhältlich

Anfang Dezember präsentierte Samsung neue Modelle aus der Galaxy-A-Serie, jetzt sind Galaxy A3 und Galaxy A5 bei den ersten deutschen Händlern erhältlich. Trotz Einordnung in der Mittelklasse bieten die Smartphones solide Technik im schicken und hochwertigen Gewand.

Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016): Samsungs neue Galaxy-A-Serie ab sofort in Deutschland erhältlich

Samsung Galaxy A5 (2016) | (c) Samsung

Etwas mehr als einen Monat nach ihrer Ankündigung sind Samsungs neue Mittelklasse-Smartphones Galaxy A3 (2016) und Galaxy A5 (2016) ab sofort im deutschen Handel erhältlich. So sind die Geräte bereits bei Saturn und Media Markt auf Lager und stehen zum Kauf über deren Online-Shop sowie in ersten Filialen bereit, bei Cyberport ist immerhin bereits das neue Galaxy A5, bei Alternate das Galaxy A3 zu haben. Bei Redcoon sind die Smartphones offenbar im Zulauf und sollen noch in dieser Woche an ihre Käufer verschickt werden, Amazon und andere Händler geben noch keine Verfügbarkeit an. Die Geräte starten zu den von Samsung aufgerufenen Preisempfehlungen in den Verkauf, das Galaxy A3 (2016) kostet 329 Euro, das Galaxy A5 (2016) kostet 429 Euro.

Die Ausstattung der neuen Galaxy-A-Smartphones kann sich sehen lassen

Die Neuauflagen aus Samsungs im vergangenen Jahr gestarteten Galaxy-A-Serie zeichnen sich nicht zuletzt durch ihr hochwertiges Äußeres aus. Trotzdem weitestgehend Mittelklasse-Technik zum Einsatz kommt, setzen sich ihre Gehäuse aus einem Metallrahmen und einer Glasrückseite zusammen. Das Galaxy A3 (2016) richtet sich dabei vor allem an Interessenten handlicher Geräte und dürfte dabei nicht zuletzt den Compact-Modellen von Sony Konkurrenz machen. Das Smartphone verfügt über ein 4,7 Zoll großes AMOLED-Display mit 720p-Auflösung und wird von einem Exynos 7578 mit vier 1,5 GHz starken Kernen sowie 1,5 GB RAM angetrieben. Der interne, 16 GB große Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden, der Akku ist 2.300 mAh groß. Vorne sitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit Weitwinkellinse, hinten eine 13-Megapixel-Kamera - beide haben eine großzügige Blendenöffnung von f/1.9. Darüber hinaus gibt es Module für WLAN n und LTE Cat-4.

Das Galaxy A5 (2016) ist mit einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display, einem Exynos 7580 Octa-Core-Prozessor und 2 GB RAM ausgestattet, darüber hinaus gibt es 16 GB erweiterbaren Speicherplatz. Mit Fingerabdrucksensor im Home-Button, WLAN ac und LTE Cat-6 sowie dem optischen Bildstabilisator kann das größere der beiden neuen Smartphones einige Eigenschaften vorweisen, die sonst hauptsächlich in der Spitzenklasse vorzufinden sind. Auf beiden Geräten ist noch Android 5.1 Lollipop mit TouchWiz vorinstalliert, ob es ein Update auf die neuere Marshmallow-Version geben wird hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Auch nicht, ob eventuell noch andere Modelle aus der Serie, wie das neue Galaxy A7 (2016), in Deutschland erscheinen werden.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphones, Galaxy-Smartphone

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 21 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 15.01.16 13:24 Frankfurter Knackarsch (Advanced Handy Profi)

    @ibnam
    dann behalt doch dein "sicheres" Nicht-Samsung ;)

  2. 15.01.16 12:38 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    @Frankfurter:"Man beachte das Veröffentlichungsdatum. Ist also ein längst bekanntes Phänomen und betrift nicht nur das Galaxy S6, obwohl es erst darauf bekannt wurde. Angeblich sind ALLE Geräte betroffen egal ob Android, iOS oder BB . "
    >>Das ist in der Tat ein alter Hut. Die Samsung Firmware ist einfach nur ein weiteres Sicherheitsleck.

    "Aber danke IBNAM, YMMD :D"
    >>Wir sind hier nicht auf YouTube. Wie peinlich.

    @chief:"Gab es nicht letztens (2-3 Wochen) eine Meldung, dass es da noch ein paar Löcher in Android 4 gibt? Wenn es nicht über die Androidversion gestopft werden muss, warum tut man es dann nicht?"
    >>Meinst du ICS? Das ist glaube ich schon 5 Jahre alt, natürlich gibt es dafür keine (bzw nicht alle) Sicherheitsupdates mehr. Das Galaxy A3/A5 bekommt aber Lollipop und das hat alle Sicherheitsupdates, sofern der Hersteller die aktuelleste Revision nutzt.

    "Dann streich die Sicherheit, wenn es dir besser gefällt. Der Punkt Privatsphäre bleibt."
    >>Du meinst also das eingebaute Permissionmanagement in MM? Da gebe ich dir durchaus Recht, aber das ist halt ein Feature. Die Schnittstelle selbst ist ja schon seit Jelly Bean existent und nutzbar.

  3. 12.01.16 23:57 Gandalf (Advanced Handy Profi)

    Weil Samsung draufsteht & es der Marktführer ist. ;-)

  4. 12.01.16 10:35 pixelflicker (GURU)

    Was ist jetzt das Argument dafür, dass die Geräte deutlich mehr kosten, als bei der Konkurrenz welche, die mit doppelt so guter Hardware ausgeliefert werden?

  5. 12.01.16 07:54 nohtz (Professional Handy Master)

    "Wenn es nicht über die Androidversion gestopft werden muss, warum tut man es dann nicht?"
    -->weil man der Meinung ist, dass der Aufwand nicht lohnt...

  6. 11.01.16 23:12 chief (Advanced Handy Master)

    @ibnam
    Dann streich die Sicherheit, wenn es dir besser gefällt. Der Punkt Privatsphäre bleibt.

    Ach ja
    "Sicherheitslöcher werden auch für ältere Versionen gestopft. "

    Gab es nicht letztens (2-3 Wochen) eine Meldung, dass es da noch ein paar Löcher in Android 4 gibt? Wenn es nicht über die Androidversion gestopft werden muss, warum tut man es dann nicht?

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige