Autor:
Christopher Gabbert
| | 0

Nexus 10: Von Google verlassen und Cyanogen wiederbelebt

Das Nexus 10 ist mittlerweile über drei Jahre alt, trotzdem hat das Tablet seine treuen Fans. Das wissen auch die Entwickler von Cyanogen, die jetzt mit Android 6.0 Marshmallow die aktuelle Version von Googles Betriebssystem für das Nexus 10 zur Verfügung stellen.

Nexus 10: Von Google verlassen und Cyanogen wiederbelebt

Google Nexus 10 | (c) Google

Das von Samsung gefertigte Nexus 10 bekommt von Google bekanntlich kein offizielles Update mehr auf Android 6.0 Marshmallow. Beim Cyanogen-Team ist man hingegen noch lange nicht bereit, das Tablet in die Wüste zu schicken und stellt nun Android 6.0 Marshmallow für den 10-Zöller bereit. Besitzer des betagten Android-Tablets müssen sich somit nicht mit Android Lollipop zufrieden geben, sofern sie bereit sind, das Custom-ROM zu installieren. Mit CyanogenMod 13 können sie die neuen Features wie App-Standby, Doze und die neue App-Rechteverwaltung nutzen.

Für das Nexus 10 wird ab sofort jede Nacht ein neuer Nightly-Build von CyanogenMod automatisch durch das System kompiliert und online gestellt. Dieser enthält dadurch zwar die neuesten Features, ist allerdings auch experimentell und läuft daher noch nicht vollständig stabil. Die stabile Version ihres Custom-ROMs planen die Entwickler bis Ende dieses Monat fertig zu stellen. Das aktuellste Nightly steht auf der CyanogenMod-Webseite zum Download bereit und ist rund 250 Megabyte groß. Nutzer von CyanogenMod 12.1 auf dem Nexus 10 sollten das Tablet vor der Installation von CyanogenMod 13 allerdings auf den Werkszustand zurücksetzen. Wer das nicht machen möchte, der sollte im gleichen Zug auch Drittanbieter-Add-Ons wie OpenGapps oder Xposed auf die aktuellste Version updaten, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

Das Nexus 10 wurde im Oktober 2012 vorgestellt und damals mit Googles aktuellem Betriebssystem Android 4.2 Jelly Bean ausgeliefert. Es besitzt ein 10 Zoll großes Display mit einer weiterhin durchaus beachtlichen Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel. Im Inneren arbeitet der Samsung-eigene Dual-Core-Prozessor Exynos 5250 mit 2 GB Arbeitsspeicher. Durch den 9.000 mAh großen, fest verbauten Akku bietet es eine gute Laufzeit. 

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Nexus, Custom-ROM

via Android Police

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige