Autor: Tobias Czullay 13.01.2016 - 09:05 | (3)

Google senkt Preis für das Nexus 5X

Im vergangenen November erreichte Googles neues Referenz-Smartphone Nexus 5X den hiesigen Handel, allerdings zu einem überdurchschnittlich hohen Preis. Jetzt hat das Unternehmen den Preis für das Gerät reduziert – auch in Deutschland.

Google senkt Preis für das Nexus 5X

Nexus 5X und Nexus 6P | (c) Google

Das Nexus 5X ist ein durchaus gelungenes Smartphone, allerdings setzte Google den Preis in Deutschland entschieden zu hoch an. Wo das Referenzgerät für Android 6.0 Marshmallow in den USA zum Verkaufsstart erschwingliche 379 Euro kostete, mussten deutsche Interessenten bislang mindestens 479 Euro löhnen, das Modell mit 32 GB Speicherplatz kostete gar 529 Euro. Auch angesichts der fehlenden Speichererweiterung ist das mächtig viel Geld. Jetzt hat Google Einsicht gezeigt und den Preis für das Nexus 5X reduziert, und anders als bei einigen Preissenkungen zuvor gibt das Unternehmen diese auch an deutsche Kunden weiter: Das Smartphone kostet im Google Store mit 16 GB fortan noch 429 Euro, die 32-GB-Version ist für 479 Euro zu haben.

Der Kostenschnitt um 50 Euro lässt das Smartphone unterm Strich allerdings noch immer etwas teuer erscheinen, vor allem im Vergleich mit anderen ähnlich gut oder gar besser bestückten Smartphones. Ein LG G4 mit QHD-Display, 32 GB internem Speicher, microSD-Slot und charmanter Lederrückseite kostet aktuell etwa 459 Euro, ein Galaxy S6 mit 32 GB Speicher ist derzeit bei Redcoon ab 399 Euro zu haben. Immerhin haben auch einige Händler bereits auf die Preissenkung seitens Google reagiert, Cyberport und Notebooksbilliger bieten das Nexus 5X in jeder der drei Farben bereits zu den reduzierten Preisen an.

Ausschlaggebender Kaufgrund für das Nexus 5X ist sein Betriebssystem, das seitens Google stets auf dem aktuellsten Stand gehalten und monatlich mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Die Hardware des Smartphones kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn hier nicht nur Highend-Technik zum Einsatz kommt: 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, Hexa-Core-Prozessor Snapdragon 808 mit 2 GB RAM und ein Fingerabdrucksensor. Den Preis für das Nexus 6P hat Google übrigens nicht geändert, das Metall-Phablet von Huawei kostet noch immer ab 679 Euro.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Nexus, Android 6 Marshmallow

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 13.01.16 09:49 blueskyx (Member)

    Aber das mit den Netto-Preisen in den USA scheint man bei Area immer noch nicht verstanden zu haben ......

  2. 13.01.16 09:37 bocadillo (Professional Handy Master)
    Polli

    Haben die bestimmt gemacht weil es sich super verkauft und man den Usern was gutes tun wollte ????

    Dieser " Pluspunkt " ist nur für eine klitzekleine Nutzerschaft ein wirklich relevantes kaufargument

  3. 13.01.16 09:25 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Finde ich schon bedenkenswert, wenn der entscheidende Pluspunkt des Nexus 5X das regelmäßige Softwareupdate ist und man deshalb mehr Geld dafür nimmt.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige