Autor: Tobias Czullay 14.01.2016 - 13:37 | 0

Galaxy S7 Edge Plus: Samsung sichert sich Namensrechte an Flaggschiff-Phablet

Die Verwirrung um das Galaxy S7 ist komplett: Nachdem die zuletzt veröffentlichten Berichte einem gesonderten Phablet-Modell mit Edge-Display eine Absage erteilten, hat sich Samsung nun überraschend die Markenrechte an einem Galaxy S7 Edge Plus sichern lassen. Das Smartphone mit 5,7-Zoll-Display könnte damit ebenfalls im Februar seine Premiere feiern.

Galaxy S7 Edge Plus: Samsung sichert sich Namensrechte an Flaggschiff-Phablet

Samsung Galaxy S6 Edge Plus | (c) Areamobile

Es ist ein Hin und Her bei der Berichterstattung rund um Samsungs kommendes Flaggschiff-Smartphone Galaxy S7. Wo neuere Berichte gegen die Pläne des Herstellers sprachen, ein zusätzliches Modell in Phablet-Größe herausbringen zu wollen, hat sich Samsung nun überraschend die Markenrechte an einem Galaxy S7 Edge Plus sichern lassen. Die Anmeldung erfolgte zusätzlich zu der für die erwarteten Bezeichnungen Galaxy S7 und S7 Edge, so dass es nun als wahrscheinlich erscheint, dass Samsung ein noch größeres Flaggschiff vorstellt. Da keine Informationen zu einem Galaxy S7 Plus vorliegen, scheinen sich die Koreaner auch in diesem Jahr auf die größere Version mit gebogenem Bildschirm zu konzentrieren und damit kein Gegenstück zum eigenen Galaxy Note 5 vorzubereiten.

Überraschenderweise kommt diese Meldung aus der Feder von Evan Blass, der kürzlich in einem längeren Bericht noch zu Protokoll gab, nichts von einem dritten Galaxy S7 zu wissen. Nun sprach allerdings nicht nur der Mangel an Beweisen gegen die Existenz eines Galaxy S7 Edge Plus, auch erschien es bislang recht unwahrscheinlich, dass Samsung dem Galaxy S7 Edge mit mutmaßlich 5,5 Zoll großem Display eines zur Seite stellt, das mit einem nur minimal größeren Bildschirm ausgestattet ist. Der soll beim Galaxy S7 Edge Plus nach derzeitiger Informationslage nämlich 5,7 Zoll messen.

Dass sich Samsung die Namensrechte an allen drei Geräten zur selben Zeit hat sichern lassen, legt natürlich den Schluss nahe, dass der Hersteller Galaxy S7, Galaxy S7 Edge und Galaxy S7 Edge Plus auch zum selben Zeitpunkt vorstellt und in den Handel schickt. Offiziell bestätigt ist das allerdings ebenso wenig wie der für den Mobile World Congress vermutete Launch. Da LG bereits gestern mit einer Einladung zu einer Pressekonferenz in Barcelona vorlegte und die Messe in etwas mehr als einem Monat ihre Pforten öffnet, dürfte sich aber auch Samsung nicht mehr allzu viel Zeit für eine Einladung zu einem Unpacked-Event Zeit lassen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone

via Sammobile

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S7 Angebote
Samsung Galaxy S7

Empfehlung

ab 1.00 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S7
 
Anzeige