Autor:
Björn Brodersen
| (5)

Moto X Force in mehr Versionen verfügbar

Der Verkaufsstart des Moto X Force in Deutschland ist schon vor wenigen Tagen erfolgt. Jetzt können Käufer das Motorola-Smartphone aber mit Farben, Material sowie Begrüßungstext auf dem Display und Gravur personalisieren - über den Moto Maker. Auch die Smartwatch Moto 360 Sport ist jetzt im Online-Shop des Herstellers verfügbar.

Moto X Force in mehr Versionen verfügbar

Moto X Force | (c) Motorola

Das Moto X Force ist im Moto Maker gelandet. Mit anderen Worten: Das Android-Smartphone mit bruchsicherem Shattershield-Display kann jetzt im Online-Shop des Herstellers bestellt werden. Dabei können die Motorola-Kunden die Speicherkapazität des Handys, die Farben der Gehäusevorderseite und des Rahmens sowie der Kamera- und Lautsprecher-Umrandungen, das Material und die Farbe der Rückseite und einen Begrüßungstext auf dem Display nach dem Booten des Geräts festlegen und gegebenenfalls auch eine Gravur auf der Geräterückseite aus genarbtem Leder anfertigen lassen. Als Rückseitenmaterial steht neben genarbtem Leder.

Mit 32 GB interner Speicherkapazität kostet das Moto X Force im Moto Maker ab 699 Euro, mit 64 GB 45 Euro mehr. Günstiger gibt es das Motorola-Smartphone derzeit auch bei Amazon & Co. nicht. Bestandteil des Smartphone-Angebots ist eine vierjährige Ersatzgarantie gegen Display-Bruch, die allerdings bei Beschädigungen durch unsachgemäße Behandlung des Smartphones nicht greift.

Motorola Moto X Force | (c) Motorola

Moto X Force | (c) Motorola

Bedient wird das Moto x Force über ein 5.4 Zoll großes QHD-Display. Unter der Haube arbeitet ein Snapdragon 810 mit 3 GB RAM, der interne Speicher darf per microSD-Karte um bis zu 2 TB erweitert werden. Die Kameras des mit Android 5.1.1 Lollipop laufenden Motorola-Smartphones sind je mit einem LED-Blitz versehen und lösen mit 21 Megapixel bzw. 5 Megapixel auf. Der Akku ist mit einer Kapazität von 3.760 mAh recht groß geraten, soll laut Hersteller bis zu 48 Stunden bei Mischnutzung durchhalten und kann entweder im Schnellverfahren ("TurboPower") oder drahtlos (Qi) aufgeladen werden. Zu den Verbindungsstandards zählen neben UMTS mit HSPA+ LTE Cat-6, WLAN ac, NFC und Bluetooth 4.1.

Auch die Smartwatch Moto 360 Sport ist jetzt über den Moto Maker erhältlich. Der Preis beginnt bei 299 Euro.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 15.01.16 15:25 Nuvolari (Advanced Handy Profi)
    @Noticed

    Guck mal was ich im ersten Kommentar kopiert und zitiert habe.

    Eine ganz "reife" Leistung von Björn oder der Redaktion, den Text still und heimlich zu ändern.
    Nur wenn man schon so vorgeht, dann sollte man es auch richtig machen und nicht weiter Sch***e bauen.

    Letzter Abschnitt:
    "Auch die Smartwatch Moto 360 Sport ist jetzt über den Moto Maker erhältlich. Der Preis beginnt bei 299 Euro."
    Wenn man endlich mal richtig recherieren würde, dann würde man feststellen, dass es die Sport-Version NICHT im MotoMaker gibt.

    Areamobile ... DAS ist peinlich!
    Wenn man Fehler macht, sollte man zu denen auch stehen. Dafür wird keinem der Kopf abgerissen.

  2. 15.01.16 14:58 Noticed (Handy Master)

    @ Nuvolari
    Dann lies den Text nochmal. Von ganz oben an...

  3. 15.01.16 10:47 Nuvolari (Advanced Handy Profi)
    @Noticed

    Wenn Du den Text von Björn aufmerksam lesen würdest, dann würde Dir auffallen, dass er nie von der Sport-Variante spricht.

    Und dann speziell "...im MotoMaker..." die Moto 360 Sport ist nicht übern den MotoMaker individualisierbar!
    Dass sie nun auch erhältlich ist, damit hast DU Recht.

  4. 14.01.16 21:42 Noticed (Handy Master)

    @ Nuvolari
    So ein Quatsch, die Moto 360 Sport ist erst jetzt verfügbar.

  5. 14.01.16 18:55 Nuvolari (Advanced Handy Profi)

    "Auch die neue Version der Smartwatch Moto 360 ist jetzt im Online-Shop des Herstellers verfügbar."

    Wer bitte, hat das mit der Moto 360 recherchiert?
    Die 2. Generation der Smartwatch ist bereits seit 2 oder 3 Monaten über den MotoMaker bestellbar!

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige