Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor: Tobias Czullay 15.01.2016 - 15:51 | 9

G5 gegen Galaxy S7: LG fordert Samsung heraus

Im vergangenen Jahr wahrte LG bei der Präsentation des G4 noch zwei Monate Abstand zu Samsungs Galaxy S6, 2016 soll das anders werden: Das G5 wird voraussichtlich am selben Tag vorgestellt, wie das Galaxy S7. Neben frisch getanktem Selbstbewusstsein soll auch das Qualcomm-Fiasko aus dem Vorjahr der Grund für den früheren Launch sein.

G5 gegen Galaxy S7: LG fordert Samsung heraus

LG G4 | (c) Areamobile

Der Mobile World Congress wird spannend in diesem Jahr: Neben Samsung wird auch Landsmann LG in Barcelona ein neues Flaggschiff-Smartphone präsentieren, voraussichtlich findet der Launch des G5 sogar am selben Tag statt wie der des Galaxy S7. Zufällig gewählt ist der Tag vor der Eröffnung der Messe, für den LG bereits seine Pressekonferenz angesetzt hat und an dem Samsung traditionell sein eigenes Launch-Event abhält, jedenfalls nicht. Das will die Korea Times von einem Vertreter des Herstellers erfahren haben, demzufolge LG - anders als noch im vergangenen Jahr - bewusst auf Konfrontationskurs mit Samsung geht: "LG ist bereit, es mit Samsung aufzunehmen."

Laut Bericht ist der frühe Launch eng verwoben mit dem Schicksal des derzeitigen Chefs von LGs Mobile-Sparte, Cho Juno, dem der zuletzt schwache Absatz von Smartphones sowie die laut Marktanalysten im Vergleich zum G3 schwachen Verkaufszahlen des G4 zugesprochen werden. Dem G5 wird intern nun großes Potenzial und die Fähigkeit, sich vor allem von der chinesischen Konkurrenz abzuheben, zugesprochen. Doch soll auch ein anderer Umstand LG dazu bewegt haben, das G5 früh im Jahr vorzustellen: Nachdem der Hersteller in seinen neueren Topgeräten vom Einsatz von Qualcomms leistungsstärkstem, aber auch skandalträchtigen Chipsatz Snapdragon 810 absah, will er nun mit dem Snapdragon 820 wieder vorne mitmischen können.

Das G5 ist nach aktueller Informationslage mit einem Metallgehäuse ausgestattet, das anders als bei den meisten anderen Geräten mit diesem Werkstoff aber auch den manuellen Wechsel des Akkus erlaubt. Dazu soll ein spezielles Schubfach zum Einsatz kommen. Zur weiteren Ausstattung sollen 4 GB RAM und ein 5,3 Zoll großes QHD-Display plus zusätzlichem Second Screen zählen, in der angeblich nun allein stehenden Power-Taste auf der Rückseite - die Lautstärketasten sollen an den Rahmen wandern - sitzt ein Fingerabdrucksensor. LG hat gegenüber anderen Medien bereits bestätigt, dass auf der Pressekonferenz am 21. Februar ein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt wird.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone, Snapdragon 820

via Phone Arena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 16.01.16 18:17 Arminator (Advanced Handy Profi)

    "Das G5 muss schon bahnbrechend werden, um gegen das S7 anzukommen"

    Ich hab nicht den eindruck dass Samsung in letzter Zeit in sachen Technik der konkurenz weit vorraus ist. Hat meines erachtens andere gründe warum samsung immernoch mehr geräte absetzt

  2. 16.01.16 14:17 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    Ich hab noch nichts über die Akkukapazität gehört und ich erwarte, dass das dieses Jahr auch wieder die Krux sein wird.

  3. 16.01.16 11:09 Cratter13 (Handy Profi)

    Ich bin echt gespannt darauf. Deutlich gespannter als auf das S7, welches ja nur ein gepimptes S6 wird. Das G5 dagegen verspricht viel Neues im Vergleich zum G4: Fingerabdrucksensor, Zweites Minidisplay, Alu Unibody, IP Zertifizierung und ein robutes Gehäuse (? der Glasrückseite des S6).

  4. 16.01.16 00:22 George Straßburger (Moderator)

    Das G5 muss schon bahnbrechend werden, um gegen das S7 anzukommen. LG und Samsung konkurrieren schon seit Jahren, und LG hatte bisher immer das Nachsehen.

  5. 15.01.16 18:45 TheHunter (Gast)

    Ich finde es auch total spannend und meine Freundin, die derzeit noch das G3 benutzt und sehr zufrieden ist, will das bestimmt haben. Allein schon wegen dem 2nd screen.

  6. 15.01.16 18:16 N73Willi (Handy Profi)

    Aber ehrlich gesagt finde ich das was über das G5 bisher durchgedrungen ist, interessanter als ein modifiziertes S6 mitbringen paar Neuerungen... war von dem G4 meines Schwagers positiv überrascht, vorallem von den Möglichkeiten der Kamera, da wirken die Funktionen meines Note 4 geradezu stupide, virtuelle Tour und sonstige Funktion brauch ich nicht, da sind mir Einstellungen die über ISO und Weisabgleich hinausgehen deutlich lieber... klar ist die LG Oberfläche gewöhnungsbedürftig, aber mein Note 4 habe ich auch nur genommen weil ich bei Touchwiz beide Augen zugedrückt habe, für so ein Geräte hätte es auch etwas ansehnlicher sein können...

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige