Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 1

ZTE Axon Mini: Premium-Variante mit Force Touch und Iris-Scanner kommt nach Deutschland

Das ZTE Axon Mini Premium ist eines der ersten Smartphones mit einem drucksensitiven Display. In Kürze wird das ZTE-Smartphone auch in Deutschland verfügbar sein und bietet neben Force Touch auch Fingerabdrucksensor und Iris-Scanner.

ZTE Axon Mini: Premium-Variante mit Force Touch und Iris-Scanner kommt nach Deutschland

ZTE Axon Mini Premium | (c) ZTE

Schon im Oktober hatte ZTE angekündigt, das Axon Mini in den kommenden Monaten in den Verkauf zu schicken. Im Januar ist es nun soweit und das Smartphone kommt in der Premium-Variante mit dem drucksensitiven Display nach Deutschland. Weitere Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones liegen im Fingerabdrucksensor, dem Iris-Scanner und der Spracherkennung, womit sich das Smartphone auf drei unterschiedliche Weisen entsperren lässt.

Das Force-Touch-Display des ZTE Axon Mini funktioniert ähnlich wie der 3D-Touch-Bildschirm auf dem iPhone 6S, er kann auch verschiedene Druckstärken des Nutzers erkennen und in Aktionen umsetzen. Damit ist unter anderem möglich, unterschiedliche Shortcuts für Apps einzurichten, durch die Galerie zu blättern, Videos durch intensiveren Druck schneller vorzuspulen oder das Smartphone als Waage zu nutzen. Für mehr Sicherheit sollen sogenannte 3D-Passwörter sorgen, die nicht nur aus einer Kombinationen von Zahlen, Sonderzeichen und Buchstaben bestehen, sondern auch den Druck auf das Display miteinbeziehen. Zum Entsperren des Smartphones gibt es drei verschiedene Möglichkeiten: Den Fingerdrucksensor an der Rückseite, den Iris-Scanner an der Vorderseite oder die Spracheingabe. Bei der weiteren technischen Ausstattung ordnet sich das ZTE Axon Mini in der gehobenen Mittelklasse ein.

Smartphone mit drucksensitivem Touchscreen, Fingerabdrucksensor und Iris-Scanner: Axon Mini | (c) ZTE

Smartphone mit drucksensitivem Touchscreen, Fingerabdrucksensor und Iris-Scanner: Axon Mini | (c) ZTE

Das Smartphone besitzt ein 5,2 Zoll großes AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung, das Glas ist zu den Kanten hin leicht gewölbt. Im Inneren des 7,9 Millimeter dicken Gehäuses mit Aluminium-Titan-Legierung arbeiten ein Qualcomm Snapdragon 616, dessen acht Rechenkerne auf 1,5 GHz getaktet sind, die Adreno-405-GPU und ein 3 GB großer Arbeitsspeicher. Der 32 GB große interne Speicher lässt sich mit einer microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Das mit Android 5.1 Lollipop laufenden ZTE Axon Mini besitzt eine 13-Megapixel-Kamera mit Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF) an der Rückseite und eine 8-Megapixel-Kamera an der Frontseite. Für mobile Datenübertragungen unterstützt das Dual-SIM-Smartphone neben UMTS und HSPA+ auch LTE und WLAN b/g/n/ac. Mit Strom wird das Gerät von einem 2.800 mAh großen Akku versorgt, der fest verbaut ist. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.0 und GPS - NFC unterstützt das Smartphone nicht.

Das ZTE Axon Mini Premium wird nach Aussage des Herstellers noch in diesem Monat seinen Marktstart in Deutschland feiern, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 389 Euro. Das Smartphone soll sowohl im lokalen als auch im Online-Handel erhältlich sein.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Force Touch

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 20.01.16 16:21 sabu (Advanced Handy Profi)
    leider wieder kein nubia z9

    das nubia z9 oder jetzt dann das kommende z11 sind eigentlich mein wunschobjekt, aber wahrscheinlich traut man sich nicht das ganze in Deutschland zu vertreiben.....das z9 exclusive Edition wird mit preisen um die 600 € gehandelt und das wohgemerkt in China auf aliexpress. Wobei beim z11 angeblich auch ein Marktstart in USA geplant ist. Vielleicht sehen wir es auch noch in Europa

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige