Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Björn Brodersen
| 1

Apple veröffentlicht neue Musik-Apps für iPhone und iPad

Mit der neuen Musik-App Musikmemos wendet sich Apple an iPhone- und iPad-Nutzer, die spontan mit ihrem iOS-Gerät Musikstücke aufnehmen und weiterverwenden möchten. Eine professionellere Bearbeitung von Musikaufnahmen erlaubt die neue Version 2.1 der App GarageBand.

Apple veröffentlicht neue Musik-Apps für iPhone und iPad

Musikmemos-App für iOS | (c) Apple

Neue Apps von Apple, die sich an Musiker richten: Der iPhone- und iPad-Hersteller hat im App-Store für iOS die neue Anwendung Musikmemos sowie eine überarbeitete Version der App Garage Band veröffentlicht. Musikmemos ist kostenlos im App-Store verfügbar und ist kompatibel mit dem iPhone 4S und neueren iPhone-Modellen sowie mit dem iPad 2 und neueren Apple-Tablets. GarageBand 2.1 für iOS, das auf iPhone 6S und iPhone 6S Plus 3D Touch unterstützt, ist zusammen mit einem iPhone oder iPad mit mindestens 32 GB Speicher kostenlos verfügbar und kostet ansonsten 4,99 Euro.

Die Musikmemos-App ist von Sprachmemos inspiriert und erlaubt das Aufnehmen, Benennen, Markieren und Bewerten von gespielter Musik  in einem unkomprimierten Format, um daraus beispielsweise eine Sammlung an Ideen für neue Stücke aufzubauen. Die Aufnahme erfolgt über das ins iPhone integrierte oder über ein externes Mikrofon, optimiert ist die App für Aufnahmen von akustischer Gitarre und Klavier. Musikmemos analysiert automatisch das grundlegende Arrangement und benennt für jede Spur die gespielten Akkorde. Zum Anhören lässt sich die aufgenommene Musik um einen virtuellen Schlagzeuger und Bassisten ergänzen. Außerdem können dank iCloud-Synchronisierung Aufnahmen in GarageBand auf dem iPhone oder iPad geöffnet, um zusätzliche Tonspuren und Instrumente beizumischen, oder in die iTunes-mediathek oder auf Soundcloud oder Youtube hochgeladen werden.

Musikmemos-App für iOS | (c) Apple

Musikmemos-App für iOS | (c) Apple

Neues Feature der Version 2.1 von GarageBand ist Live Loops: Durch einfaches Antippen von Zellen und Spalten in einem Raster können verschieden geloopte Instrumente und Samples ausgelöst und dann live ausgeführt, arrangiert und neu gemischt werden, während die App gleichzeitig die Beats synchron, im Takt und auf Tonhöhe hält. Zum Start bietet Live Loops eine Bibliothek von Vorlagen aus verschiedenen Genres, darunter EDM, Hip Hop, Dubstep und Rock. Außerdem können Nutzer ihre eigenen Loops kreieren. GarageBand 2.1 für iOS beinhaltet außerdem eine neue Drummer-Funktion mit neun virtuellen EDM- und Akustik-Session-Drummern sowie eine erweiterte Auswahl von Amps für Bassisten. Für fortgeschrittene GarageBand-Anwender stehen zudem neue Automatisierungsfunktionen, Aufnahmesteuerung und ein vereinfachter Equalizer bereit.

App GarageBand für iOS | (c) Apple

App GarageBand für iOS | (c) Apple

Zum Download:

Mehr zum Thema: iPad, iPhone, App, iPad Mini, Apple-Smartphones, Apple-Tablets

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 20.01.16 19:55 chief (Advanced Handy Master)

    " ist zusammen mit einem iPhone oder iPad mit mindestens 32 GB Speicher kostenlos verfügbar und kostet ansonsten 4,99 Euro."

    Kann ja jeder machen wie er möchte aber das finde ich doch ein wenig dreist.

    Da zahlt man schon 740€ und wird "bestraft" weil man 100€ zu wenig auf den Tisch gelegt hat.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige