Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 2

Samsung Galaxy S7 (Edge): Display, Kamera und weitere Informationen zum Topmodell durchgesickert

Neue Bilder sollen die Kamera und das Display von Samsungs Galaxy S7 zeigen. Ein Samsung-Mitarbeiter liefert zudem weiterführende Informationen zum kommenden Spitzen-Smartphone, darunter zum Wasserschutz.

Samsung Galaxy S7 (Edge): Display, Kamera und weitere Informationen zum Topmodell durchgesickert

Samsung Galaxy S6 | (c) Areamobile

Die Leaks aus den vergangenen Wochen haben bereits so einige Details zum Samsung Galaxy S7 verraten. GSMArena wurde nun neues Bildmaterial aus der Produktionsstätte zugespielt, das Display und Kamera des Flaggschiff-Smartphones zeigen sollen. Auf dem ersten Foto ist eine Aufreihung von Kamera-Modulen zu erkennen, welches die Beschriftung "SM-G930F" trägt. Dabei handelt es sich um die Modellbezeichnung des Samsung Galaxy S7, wobei das F am Ende die regionale Version definiert. Die weitere Bezeichnung R05 lässt darauf schließen, dass es sich um die bereits fünfte Revision des Kamera-Moduls handelt. Die Steckverbindung ist im Gegensatz zum Galaxy S6 nun nicht mehr mittig, sondern zur Seite versetzt ausgerichtet.

Kamera-Module des Samsung Galaxy S7 | (c) GSMArena

Kamera-Module des Samsung Galaxy S7 | (c) GSMArena

Das zweite Bild zeigt das mutmaßliche Samsung Galaxy S7 von der Vorderseite, eine Halterung verdeckt jedoch den Großteil des Gehäuses - eine Aussage zum Design lässt sich folglich nicht treffen. Erkennbar ist jedoch, dass Samsung erwartungsgemäß der eigenen Designlinie treu bleibt: Ein haptischer Home-Button sitzt in der Mitte, der im Vergleich zum Vorgänger etwas weniger abgerundete Kanten besitzt, rechts und links daneben die zwei kapazitiven Tasten. Ein Aufkleber verdeckt das Samsung-Logo oberhalb des Displays, wo sich eine auf den ersten Blick etwas groß erscheinende Auslassung für die Front-Kamera befindet.

Die Front des Samsung Galaxy S7 | (c) GSMArena

Die Front des Samsung Galaxy S7 | (c) GSMArena

Ein Samsung-Mitarbeiter liefert weitere Informationen zum Galaxy S7

Neben den geleakten Bildern vom Galaxy S7 gibt es auch neue Informationen zu den Features des Samsung-Smartphones, welche ein Mitarbeiter des Unternehmens dem Internetanbieter Naver zugespielt haben soll. So soll Samsung sein kommendes Flaggschiff-Smartphone unter dem Aufhänger, tolle Bilder bei Nacht schießen zu können, vermarkten. Bisherigen Gerüchten zufolge wird das Samsung Galaxy S7 mit 12-Megapixel-Kamera und f/1.7-Blende unter dem Slogan "In der Nacht" anpriesen.

Das Galaxy S7 soll zudem wie das Samsung Galaxy S5 staub- und wasserdicht sein, ein Feature, das im Samsung Galaxy S6 von vielen Fans der Reihe vermisst wurde. Ein ebenso beim Vorgänger vermisstes Feature, die Erweiterungsmöglichkeit des internen Speichers mittels microSD-Karte, soll beim Galaxy S7 nun ebenfalls wieder mit an Bord sein. Die Speicherkarte soll sich in einen Hybrid-Slot einlegen lassen, über welche das Samsung-Smartphone auch mit zwei SIM-Karten als Dual-SIM-Gerät einsetzbar ist. Sollten sich die Informationen bewahrheiten, wird die Dual-SIM-Funktion in Deutschland allerdings abgeschaltet sein. Käufer sollen zwischen den Farben Schwarz, Weiß, Silber und Gold wählen können.

Die Veröffentlichung von Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge wird voraussichtlich auf einem Unpacked-Event am 21. Februar stattfinden - einen Tag vor Beginn des MWC 2016 in Barcelona. Laut Evan Blass (@evleaks) sollen beide Geräte dann bereits am 11. März in den USA verfügbar sein.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

via Phone Arena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 25.01.16 22:02 M.a.K (Handy Master)

    Ein größerer Akku wäre natürlich nicht schlecht, wobei ich mich bei dem S6 nicht beklagen kann. Das S4 war damals jedenfalls viel früher wieder am Ladegerät.

    Auf die Kamera bin aber seht gespannt, die Daten lesen sich sehr vernünftig und bisher hat Samung immer geliefert wenn es drauf an kam.

  2. 25.01.16 11:59 foetor (Advanced Handy Profi)

    Also wenn es wirklich wasserdicht ist und der Akku stimmt dann wäre es echt eine Überlegung wert, denn die Kameraqualität von den Xperias lässt schon ein wenig zu Wünschen übrig ;-)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S7 Angebote
Samsung Galaxy S7

Empfehlung

ab 99.95 EUR
monatlich 26.95 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S7
 
Anzeige