Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 12

Honor 5X: Metall-Smartphone kommt am 4. Februar nach Deutschland

Das bislang nur in China erhältliche Huawei Honor 5X kommt am 4. Februar auch nach Deutschland. Beim Kauf des Mittelklasse-Smartphones im Unibody aus Metall über den Onlineshop des Herstellers lassen sich schon vor Marktstart 30 Euro sparen.

Honor 5X: Metall-Smartphone kommt am 4. Februar nach Deutschland

Huawei Honor 5X | (c) Huawei

Im Oktober hat Huawei das Honor 5X in China vorgestellt, das auch kurze Zeit später im Reich der Mitte in den Verkauf ging. In wenigen Tagen ist das Smartphone im schicken Unibody aus Metall auch in Deutschland verfügbar, wo es über den Onlineshop des Herstellers vMall verkauft wird. Ein Countdown auf der Webseite des Herstellers zählt bis zum Anfang eines Blitzverkaufs herunter, der vermuten lässt, dass zu Beginn nicht viele Einheiten des Huawei Honor 5X auf Lager sein werden. Wer das China-Smartphone über den Onlineshop erstehen möchte, kann zudem noch für einige Tage 30 Euro sparen. Huawei gewährt Käufern 20 Euro Anmelde-Rabatt und 10 Euro Cashback nach dem Kauf des Honor 5X. Die Anmeldung beim Honor-Club muss allerdings bis zum 4. Februar 10 Uhr erfolgen, da endet die Aktion.

Die Specs des Huawei Honor 5X

Das Honor 5X verfügt über ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, was eine Bildschärfe von guten 400 Bildpunkten pro Zoll ergibt. Im Inneren sitzt der Qualcomm Snapdragon 615, mit acht auf 1,5 GHz getakteten Rechenkernen und Adreno-405-GPU. Sollte das Honor 5X, wie in China, in zwei Varianten erscheinen, steht ein "kleineres" Modell mit 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB ROM zur Auswahl, während die andere Version mit 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher daher kommt. Eine Besonderheit gibt es bei der Erweiterungsmöglichkeit des Smartphones: Statt einem Hybrid-Slot hat Huawei insgesamt drei Slots verbaut. So lässt sich das Smartphone als Dual-SIM-Gerät mit einer Nano-SIM und einer Micro-SIM betreiben und trotzdem der interne Speicher mittels microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

Zum Fotografieren bietet das Honor 5X eine 13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator, f/2.0-Blende und LED-Blitz an der Rückseite und eine 5-Megapixel-Frontkamera für Selfies oder Videotelefonie. Ebenfalls auf der Rückseite des Metall-Unibody ist ein Fingerabdrucksensor untergebracht. Mit Energie versorgt das Gerät ein fest verbauter 3.000-mAh-Akku. In Sachen Konnektivität bietet das Honor 5X Unterstützung für WLAN b/g/n, LTE, Bluetooth 4.1, GPS und Glonass. Als Betriebssystem kommt Android 5.1.1 Lollipop mit EMUI 3.1 zum Einsatz.

In China kostete die kleine Version des Honor 5X umgerechnet 142 Euro, während die Größere 199 Euro kostet. Einen Preis für Deutschland hat Huawei bislang nicht genannt - auch nicht ob beide Varianten des Smartphones angeboten werden.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

via MobiFlip

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 27.01.16 21:14 benthepen (Advanced Handy Master)

    Chief

    Das ist ja Apple .... Die dürfen das ;-)

    Mein Partner in der Firma meinte neulich (iPhone Fan), er würde sich nie ein Samsung Galaxy S6 zulegen, er steht nicht auf Massenware, das jeder hat.
    Schenkelklopfer. (Mind. so gut, wie der "Goldstandart") ;-)))

  2. 27.01.16 17:52 chief (Advanced Handy Master)

    "Bei den Huaweis stören mich die dicken Schwarzen Ränder auf dem Screen extrem. Das Gehäuse sieht einwandfrei aus."

    :D :D :D

    Und was sagst du zu den Ränder des "Goldstandard"?

  3. 27.01.16 16:34 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @pf:"Das wäre dann wieder klassisches Schönreden. ;-)"
    >>Eher Schlechtreden oder? (weiß nicht genau worauf gemünzt sonst)

  4. 27.01.16 16:09 pixelflicker (GURU)

    Ja, man muss aber auch sagen, dass das 5X ein Gerät in einer anderen Preisklasse ist.
    Bei meinem Honor 7 sind es, wie gesagt, ziemlich genau 3mm von der Anzeigefläche bis zum Rand des Geräts (was ja nicht alles schwarz sein muss, je nach Gerät).


    @ibnam:
    > Ich glaube er zielt nur auf den schwarzen Rahmen ab. Nicht darauf dass der Rahmen insgesamt besonders dick wäre.
    Das wäre dann wieder klassisches Schönreden. ;-)

  5. 27.01.16 15:14 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @ben: Ich glaube er zielt nur auf den schwarzen Rahmen ab. Nicht darauf dass der Rahmen insgesamt besonders dick wäre. Es bleibt natürlich trotzdem dabei, dass er den Fanboy mimt. Apple: Lob; Alles andere: Kritik

  6. 27.01.16 13:16 benthepen (Advanced Handy Master)

    Georg

    Also wenn du schon von Huawei(s) sprichst, dann nenn mir mal neuere Geräte von denen mit dicken Rändern!?!
    Also wenn ein Hersteller eines der besten gehäuse/Display Relationen hat, dann Huawei, siehe Mate 7, Mate 8....
    Und auch wenn Honor zu Huawei gehört, dann ist es immernoch Honor und nicht Huawei. Die Geräte sind zwar ähnlich, das gebe ich zu, aber man sieht trotzdem einen Unterschied.
    Wenn jemand ein schlechtes Verhältniss von Display zu Gehäuse hat, dann ja wohl Apple.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige