Autor:
Björn Brodersen
| 0

Allview X3 Soul: Android-Phablet im Metallgehäuse für 299 Euro

Das neue Android-Phablet Allview X3 Soul kommt in einem 6,9 Millimeter dicken Unibody-Gehäuse aus Metall daher und bietet Features wie Dual-SIM, LTE, Fast-Charging und eine 13-Megapixel-Kamera mit Super-Photos-Funktion. Das Gerät startet jetzt für 299 Euro in den Vorverkauf.

Allview X3 Soul: Android-Phablet im Metallgehäuse für 299 Euro

Allview X3 Soul | (c) Allview

Allview beginnt heute mit dem Vorverkauf eines neuen Android-Phablets im metallenen Unibody-Gehäuse mit Dual-SIM-Funktion, LTE-Unterstützung, einem Octa-Core-Prozessor und 3 GB RAM sowie einem 3.150 mAh starken Akku für bis zu 15 Stunden Sprechzeit. Das mit Android 5.1 Lollipop laufende Allview X3 Soul kann jetzt für 299 Euro im Online-Shop des Herstellers in Grau oder Gold vorbestellt werden. Die Auslieferung bestellter Geräte soll ab dem 23. Februar erfolgen. Auf der Facebook-Fanpage von Allview können interessierte User einen 90-Euro-Gutschein für den Kauf eines X3 Soul gewinnen.

Das Allview X3 Soul kommt in einem 6,9 Millimeter dicken Unibody-Gehäuse aus Metall daher und wird über einen 5,5 Zoll großen AMOLED-Touchscreen mit der HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und einer kratzfesten Oberfläche aus Gorilla Glass 3 bedient. Im Inneren arbeitet ein 64-Bit-fähiger Octa-Core-Prozessor auf Cortex-A53-Basis von Mediatek (vermutlich MTK6753) mit einer Taktrate von 1,3 GHz, Mali-T720-GPU und Anbindung an einen 3 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz des 148 Gramm schweren Allview-Smartphones ist auf 32 GB begrenzt, kann aber per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden - durch Einlegen einer microSD-Karte in den Hybrid-Slot geht jedoch die Option auf die Nutzung von zwei Mobilfunkanschlüssen auf dem Gerät (Dual-SIM) verloren.

Allview X3 Soul | (c) Allview

Allview X3 Soul | (c) Allview

Der fest eingebaute 3.150 mAh starke Lithium-Polymer-Akku soll laut Hersteller für bis zu 15 Stunden Sprechzeit, 49 Stunden Mischnutzung oder 210 Stunden Standby sorgen und unterstützt Fast-Charging: Innerhalb von 15 Minuten soll der Energiespender des Phablets bei der Schnellaufladung einen Ladestand von 10 Prozent aufweisen.

Weitere Features des Allview X3 Soul sind eine 13-Megapixel-Kamera mit großer Blende (f/2.0), Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF), Super-Photos-Anwendung für Fotoaufnahmen mit hochgerechneten 65 Megapixel und Full-HD-Videoaufnahme, eine 5-Megapixel-Frontkamera sowie Datenschnittstellen wie USB Typ C, Bluetooth, WLAN im 5-Gigahertz-Band, UMTS mit HSPA+ und LTE Cat-4 für mobile Datenübertragungen bis 150 MBit/s im Downstream. Statt dem verbreiteteren NFC steht Mediateks HotKnot-Lösung zum Datenaustausch mit anderen Geräten zur Verfügung.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Allview X3 Soul
Datum Nachrichten
26.01. Allview X3 Soul: Android-Phablet im Metallgehäuse für 299 Euro
Anzeige