Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg 03.02.2016 - 12:59 | 15

Update-Muffel: Android 6 Marshmallow verbreitet sich langsamer als Android 5 Lollipop

Android 6 Marshmallow hat seinen Anteil fast verdoppelt – das ist allerdings auch keine Kunst, denn damit kommt die vier Monate alte Android-Version jetzt auf einen Verbreitungsgrad von gerade einmal 1,2 Prozent. Die Betriebssystemversion Android 5 Lollipop verbreitete sich deutlich schneller als Marshmallow.

Update-Muffel: Android 6 Marshmallow verbreitet sich langsamer als Android 5 Lollipop

Android 6 Marshmallow | (c) Google

Die aktuelle Version Android 6 Marshmallow verbreitet sich langsamer als der Vorgänger Android Lollipop. Das geht aus der neuesten Statistik hervor, die Google im Monatsrhythmus veröffentlicht. Demnach verdoppelte sich in den vergangenen Wochen die Verbreitung von Android 6, läuft damit aber nur auf 1,2 Prozent aller aktiven Android-Geräte. Plattformbetreiber Google hatte Android Marshmallow im Oktober vergangenen Jahres - also vor vier Monaten - veröffentlicht. Vier Monate nach ihrem Release lief die Vorgängerversion Android 5 Lollipopp bereits auf 9,7 Prozent der von Google registrierten Geräte.

Viele Android-Hersteller sind Update-Muffel

Offenbar bringen immer noch sehr wenige Gerätehersteller Updates auf die neue Android-Version, und auch neue Smartphones werden immer noch häufig mit einer älteren Version ausgeliefert. Der Anteil von Android 5.1 Lollipopp stieg beispielsweise im vergangenen Monat stärker als der von Marshmallow: von 15,7 auf 17,1 Prozent.

Android-Verteilung Januar 2016 | (c) Google

Android-Verteilung in der letzten Januarwoche 2016 | (c) Google

Aktuell laufen laut Statistik über 61 Prozent der Android-Geräte mit einer der Versionen Ice Cream Sandwich (2,5 Prozent), Jelly Bean (23,9 Prozent) oder Kitkat (35,5 Prozent). Android Lollipop kommt insgesamt auf 34,1 Prozent. Marshmallow hinkt da mit seinen 1,2 Prozent weit hinterher. Google zählt in der monatlichen Statistik alle Geräte mit, auf denen die aktuelle Version der Play-Store-App läuft und von denen Nutzer innerhalb der vorangegangenen sieben Tage auf den Play Store zugegriffen haben. Android-Geräte ohne App-Store wie etwa in China werden nicht erfasst. Auch Android-Smartphones oder -Tablets mit einer älteren Version als Android 2.2 fallen durch das Raster.

Weitere Informationen zu Android:

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphones, Android-Version, Smartphones, Android 6 Marshmallow

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 15 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 05.02.16 14:24 bocadillo (Professional Handy Master)

    Die Frage ist ob es Google überhaupt interessiert .

    Android ist ein Mittel zum Zweck ... Ausschließen will man grundsätzlich keinen Hersteller und Daten sammeln kann man auch mit 4.4

  2. 05.02.16 14:18 Fritz_The_Cat (Handy Master)

    Aaaaaaahhhh ja.

  3. 05.02.16 13:12 pixelflicker (GURU)

    Ja genau, das hab ich gesagt.
    Das stützt meine These ja auch.

  4. 05.02.16 11:38 Fritz_The_Cat (Handy Master)

    Ach. Iwie erinnere ich, daß jemand (vielleicht sogar Du) mal sagte, daß die Hardwarehersteller nur deshalb mit häufig langer Verzögerung Updates herausbrächten, weil Google ihnen die Updates erst nach Veröffentlichung zur Verfügung stellte und die Hersteller diese dann erst noch auf ihre Geräte anpassen müßten.…

  5. 05.02.16 11:13 pixelflicker (GURU)

    @Fritz:
    Und genau das dürfte das Problem sein. Google kann es vielleicht aufgrund der Tatsache, dass es open Source ist, gar nicht zurückhalten und den Herstellern damit mehr Zeit geben.

  6. 04.02.16 14:55 Fritz_The_Cat (Handy Master)

    @ Pixeflicker:
    Da sind wir mal einer Meinung, daß Google die Gerätehersteller entweder rechtzeitig in die Androidentwicklung einbeziehen oder ihnen frühzeitig(er) die Updates zur Verfügung stellen sollte. …… Zumal es doch immer heißt, daß Android OpenSource sei.…

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige