Autor: Tobias Czullay 09.02.2016 - 09:34 | (12)

Samsung: Galaxy S7 soll Always-on-Display erhalten

Mit zwei weiteren durchgesickerten Hands-on-Fotos dürften nun fast auch die letzten Rätsel zum Look des neuen Samsung-Flaggschiffs Galaxy S7 gelüftet sein. Doch es gibt noch weitere neue Details, darunter zu einem Always-on-Display.

Samsung: Galaxy S7 soll Always-on-Display erhalten

Galaxy S7 | (c) via Mobile-Review

Erst gestern machte das erste mutmaßliche Foto die Runde, auf dem Samsungs Galaxy S7 in freier Wildbahn eingefangen wurde. Darauf war zunächst nur die Rückseite zu sehen und immerhin gab uns das Bild eine Bestätigung für einige der zuvor durchgesickerten Informationen: Die Kamera wird nicht mehr so weit aus dem Gehäuse ragen wie noch beim Galaxy S6 und die langen Seiten der gläsernen Abdeckung sind zum Rahmen hin leicht gewölbt. Schon kurz nach der Veröffentlichung des ersten Fotos liefert ein Informant auf Weibo schon ein zweites Foto vom Smartphone, auf dem das Galaxy S7 mit Edge-Display von vorne zu sehen sein soll. Der Bildschirm des ganz in Schwarz daherkommenden Geräts ist wie beim Vorgänger rechts und links auffällig geknickt, anders als beim Galaxy S6 Edge scheint beim neuen Modell aber auch das Glas an den kurzen Enden leicht gewölbt zu sein - darauf deuten zumindest die Lichtreflexe hin.

Galaxy S7 Plus | (c) Weibo via Sammobile

Galaxy S7 Plus | (c) Weibo via Sammobile

Samsung Galaxy S7 Leak | (c) Review Dao

Samsung Galaxy S7 Leak | (c) Review Dao

Samsung Galaxy S7 Leak | (c) via Weibo

Samsung Galaxy S7 Leak | (c) via Weibo

 

Die Abwesenheit des Samsung-Logos unterhalb der Hörmuschel mag zunächst ein wenig verunsichern, es könnte sich aber um ein noch nicht vollends fertiggestelltes Demo-Exemplar des Galaxy S7 Plus - so heißt das Edge-Modell nach aktuellen Gerüchten - handeln. Dem neuen Bild lässt sich aber noch ein weiteres Detail entlocken, nämlich das ziemlich starke Ergebnis aus dem AnTuTu-Benchmark: Die 134.704 Punkte entsprechen recht deutlich dem von uns am Referenzmodell des Snapdragon 820 gemessenen Ergebnis. Ob es sich beim abgelichteten Samsung-Smartphone um eines mit dem Snapdragon-Chip oder dem hauseigenen Exynos 8890 handelt wird nicht kenntlich, beide dürften aber vergleichbare Leistung erzielen. Auf einem anderen neuen Foto, das ebenfalls über Weibo in Umlauf geraten ist, ist das Galaxy S7 mit flachem Bildschirm von der Seite zu sehen - hier bestätigt sich nochmals das recht flache Kameramodul.

Ein weitere interessante Information zum Galaxy S7 könnte einem Eintrag aus der US-amerikanischen Patentbehörde USPTO entnommen werden. Dort tauchte jüngst ein von Samsung eingereichter Antrag auf Rechtsschutz auf ein Always-on-Display auf, weiterführende Details zur Funktionsweise sind allerdings Mangelware. Schon in einem Bericht von Anfang Januar wurde ein solches stets vom Nutzer ansprechbares Display ins Gespräch gebracht, möglich wären die Umsetzung eines Double-Tap-to-Wake-Features oder eines sich aktualisierenden Newsfeeds auf dem gesperrten Gerät. Spätestens am 21. Februar wissen wir mehr, denn dann wird Samsung im Vorfeld des Mobile World Congress ein Unpacked-Event für die Galaxy-S7-Smartphones abhalten.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Snapdragon 820, Exynos 8890

via Sammobile, GSM Arena

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 11.02.16 11:55 pixelflicker (GURU)

    Ja, ich finde auch, dass das nach Plastik aussieht und überhaupt ziemlich hässlich. Dieses rundgelutschte hat mir noch nie gefallen.
    Dabei war das S6 wirklich ein sehr schickes Gerät.

  2. 11.02.16 00:44 jennss (Member)

    Das sieht ein bisschen nach Plastikrückseite aus. Back to the roots? Dabei fand ich das S6 gerade schön.

  3. 09.02.16 17:09 TONG (Member)

    @Yulaw

    Geht es um eine solche Technologie, so führte bereits Motorola beim Moto X im Jahr 2013 mit dem Active Display die beste Lösung, die besonders LEDs überflüssig machte.

  4. 09.02.16 15:09 Yulaw (Member)

    Always-On-Display? Wie wärs mit dem genialen Glance Screen wie bei den Nokia/MS Lumias? Ich fand die Funktion speziell auf den AMOLED Screens perfekt. Verstehe es einfach nicht warum kein anderer Hersteller diese Idee aufgreift.

  5. 09.02.16 14:38 George Straßburger (Moderator)

    Das S7 sieht optisch schon mal vielversprechend aus. Ich bin auf die Präsentation gespannt.

  6. 09.02.16 14:10 pixelflicker (GURU)

    Die Fotos passen aber nicht wirklich zusammen, oder? Das Eine zeigt einen Metallrand, das Andere nicht, dann sieht man auf dem Foto von der Seite die Wölbung nur auf einer Seite, auf den anderen beiden Fotos ist es aber sowohl Vorne als auch Hinten gewölbt.

    Ich finde das Design gar nicht schick. Sogar ziemlich hässlich. Dabei hat es Samsung jetzt endlich mal geschafft schicke Smartphones zu bauen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S7 Angebote
Samsung Galaxy S7

Empfehlung

ab 1.00 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S7
 
Anzeige