Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 11.02.2016 - 10:27 | 8

50d Oxygen: Archos präsentiert neues "Highend-Smartphone"

Im Vorfeld des Mobile World Congress stellt Archos mit dem 50d Oxygen ein neues Smartphone vor. Das rund 180 Euro teure Gerät bringt im Sinne des Herstellers "Highend-Ausstattung" mit, offenbart sich bei genauerem Blick allerdings als biederer Vertreter der Mittelklasse.

50d Oxygen: Archos präsentiert neues

Archos 50d Oxygen | (c) Archos

In seiner Ankündigung des 50d Oxygen nutzt Archos vollmundig Vokabeln wie "Highend" und "ultraschlank" um das neue Smartphone zu umschreiben, mit Blick auf das Datenblatt bekommen wir es tatsächlich aber mit einem eher gewöhnlichen Gerät aus der Mittelklasse zu tun. Das 50d Oxygen ist mit dem anderthalb Jahre alten Mediatek MT6753 mit acht 64-Bit-fähigen Prozessorkernen mit 1,3-GHz-Taktfrequenz und 2 GB RAM ausgestattet und wird über ein 5 Zoll großes Full-HD-Display mit laminiertem IPS-Panel bedient. Der intern verbaute Speicherplatz beläuft sich auf 16 GB und kann per microSD-Speicherkarte um weitere 32 GB erweitert werden.

Die Hauptkamera des 50d Oxygen verfügt über einen LED-Blitz und löst Fotos mit 13 Megapixel auf, die Frontkamera knipst Selbstporträts mit 5 Megapixel. Der Li-Ion-Akku hat eine Kapazität von 2.100 mAh und wird über einen Micro-USB-Anschluss geladen. Weiter bietet das Smartphone Unterstützung für die Standards WLAN n, Bluetooth 4.0 und GPS, das LTE-Modem erlaubt Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s. Wie viele andere Geräte des Herstellers ist auch das 50d Oxygen Dual-SIM-fähig.

Mit seinen 8,2 Millimetern ist das neue Archos-Smartphone zwar nicht "ultraschlank", aber im Rahmen, das Gewicht beträgt 140 Gramm. Als Betriebssystem ist Android 5.1 Lollipop vorinstalliert - das ist für ein Smartphone anno 2016 nicht mehr zeitgemäß, kommt aber auch bei anderen Herstellern vor. Kosten wird das 50d Oxygen 179,99 Euro, wenn es im Mai auf den Markt kommt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 11.02.16 17:09 Steffen Herget (areamobile.de)

    @TONG: Nein, den meine ich nicht, ich meine den MT6753: http://www.gsmarena.com/mediatek_outs_mt6753_chipset_with_an_octacore_processor-news-10051.php

    ;)

  2. 11.02.16 14:53 TONG (Handy Profi)

    @Steffen Herget

    Da meinst Du wohl den MT6752. Wobei dieser schon im Juli 2014 vorgestellt wurde.

    Der im Artikel erwähnte und weiterentwickelte MT6753 wurde erst im März 2015 vorgestellt.

    http://www.notebookcheck.com/Mediatek-MT6753-SoC.148758.0.html

    Auch wenn es egal ist, wie alt ein Prozessor tatsächlich, ist frage ich mich, ob man in dieser Preisklasse und bei bestimmten Herstellern überhaupt ein (ungefähres) Alter angeben muss.

    Ich glaube nämlich nicht, dass ein Interessent im Media Markt oder Saturn steht, den "Berater" nach dem Alter des Prozessors fragt und danach entscheidet. ;-)

  3. 11.02.16 14:32 Steffen Herget (areamobile.de)

    Tachchen,
    der MT6753 wurde tatsächlich Ende Oktober 2014 vorgestellt, das haben wir uns nicht ausgedacht. ;) Ok, es sind dann erst 15 1/2 Monate und noch kein halbes Jahr, aber ich denke, das können wir schon gelten lassen. :)
    Schöne Grüße,
    Steffen

  4. 11.02.16 13:06 foetor (Advanced Handy Profi)

    @TONG

    Ja da gebe ich dir Recht

  5. 11.02.16 13:01 TONG (Handy Profi)

    @foetor

    Sorry, ist mir entgangen.
    Nur wie Areamobile auf die 1,5 Jahre kommt ist auch mehr als zweifelhaft.
    Somit würde er aus September 2014 stammen.
    Ein Monat später kam das Nexus 6 mit 64 bit-ANDROID 5 (Lollipop) aber nur 32 bit-Snapdragon 805-Prozessor, der zwar der aktuellste war aber dennoch den gößten Witz darstellte.

    Doch auch die von Dir genannten Modellen bieten eine teilweise technisch schlechtere Ausstattung.

    Dann würde ich lieber für rund 150 EUR oder sogar weniger ein Meizu M2 Mini oder ein Elephone P6000 Pro vorziehen.

  6. 11.02.16 12:46 foetor (Advanced Handy Profi)

    @tong
    die 1,5 Jahre habe ich von AM übernommen.

    Naja das Huawei P8 Lite, Acer Liquid Z630 und das Wiko Ridge 4G finde ich hier die bessere Wahl

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Archos 50d Oxygen
Datum Nachrichten
11.02. 50d Oxygen: Archos präsentiert neues "Highend-Smartphone"
Anzeige