Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
Steffen Herget
| 2

Musik-Streaming: Line schaltet MixRadio ab

Es war einer der anfänglichen Pluspunkte von Windows Phone, später dann auf allen Plattformen verfügbar: MixRadio. Der Dienst, der zunächst von Nokia betrieben und dann an Line abgegeben wurde, wird nun abgeschaltet.

Musik-Streaming: Line schaltet MixRadio ab

Nokia MixRadio | (c) Screenshot AM

MixRadio, früher als Nokia Music bekannt, macht die Schotten dicht. In einer Stellungnahme teilte der Eigentümer Line, eigentlich als Instant Messenger bekannt, mit, dass man den Dienst nicht fortführen wird. Innerhalb der nächsten Wochen wird MixRadio allgemein abgeschaltet, nur zwei Ausnahmen gibt es. In Japan und Thailand läuft der Dienst als Line Music weiter, bereits vorher waren die beiden Länder ein wenig anders betrieben worden.

Line nennt auch Gründe dafür, aus dem Streaming.Geschäft auszusteigen. So hätten die finanziellen Herausforderungen des Streaming-Geschäfts und die Prioritäten von Line dazu geführt, dass ein Wachstum immer schwerer gefallen wäre. Deshalb trennt man sich nun vom 2014 übernommenen MixRadio. Den Anwendern verspricht Line ein "sanftes Abschalten" im Zusammenspiel mit nicht näher genannten Partnern.

Kostenloses Musik-Streaming verdient kein Geld

MixRadio ist derzeit noch kostenlos als Streaming-Dienst im Stile eines Radios nutzbar. Der Nutzer kann bis zu drei Künstler angeben, aus denen das System Playlisten zusammenstellt. Die eigenen Vorlieben kann MixRadio zudem in einer theoretisch endlosen, automatischen Wiedergabe abspielen. Bis zu vier Mixe lassen sich in der kostenlosen und trotzdem werbefreien Variante von MixRadio lokal auf dem Smartphone speichern.

Mehr zum Thema: App, Android-Apps, Streaming

via Windows Central

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 17.02.16 11:38 Applenerd (Handy Profi)

    Ist dass das ehemalige Nokia MixRadio? Das war in der Tat echt ganz nett.

  2. 17.02.16 11:07 MasterHoop (Youngster)

    Boah, echt sau schade, war und ist definitiv eine meiner Lieblings-Apps. Habe dadurch schon echt tolle Bands und Künstler entdeckt :-( Ich kann nicht ganz verstehen, warum MS es abgestoßen hat. M.E. sollten die ein Set von vielleicht 20-25 wichtigen Apps selbst entwickeln, das würde das OS echt aufwerten, anyway, falscher Ort das zu diskutieren... mH

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige