Autor:
Björn Brodersen
| (1)

Telekom MagentaMobil Happy: Jedes Jahr ein neues Smartphone für MagentaEins-Kunden

MagentaEins-Kunden mit Festnetz- und Mobilfunkvertrag der Telekom können künftig alle zwölf Monate ein neues Smartphone oder Tablet bekommen. Die dafür notwendige Tarifoption MagentaMobil Happy kostet 5 Euro Aufpreis im Monat. Die zuvor verwendeten Geräte können die Schnellwechsler behalten.

Telekom MagentaMobil Happy: Jedes Jahr ein neues Smartphone für MagentaEins-Kunden

MagentaEins: Jetzt auch mit neuem Smartphone alle zwölf Monate | (c) Telekom

Jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet - das bietet die Telekom ab 1. März 2016 ihren MagentaEins-Kunden mit kombinierten Mobilfunk-, Festnetz- und Fernsehvertrag an. Die dafür notwendige Tarifoption MagentaMobil Happy, die im Rahmen einer Mobilfunk-Vertragsverlängerung von Privat- und Geschäftskunden gebucht werden kann, kostet 5 Euro Aufpreis im Monat zu den Grundkosten für den inkludierten MagentaMobil-Tarif. Der einmalige Abschlagpreis für das neue Smartphone oder Tablet richtet sich nach dem jeweiligen Modell sowie der gewählten Tarifvariante.

Das bislang verwendete Smartphone oder Tablet können MagentaEins-Kunden bei Erhalt eines neuen Geräts behalten und beispielsweise anderen Familienmitgliedern überlassen oder alternativ auch in einem der Telekom-Shops über den Service "Handyankauf" in Zahlung geben. So soll sich in den Schubladen oder im Keller der Kunden häufender Elektroschrott vermieden werden.

"Nach dem Motto 'Jedes Jahr eins' setzen wir mit MagentaEins 5.0 unsere Reise fort und erfüllen das wachsende Bedürfnis unserer Kunden, immer mit den aktuellsten Endgeräten unterwegs zu sein", sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland. Der Bonner Konzern zählt derzeit in Deutschland mehr als zwei Millionen MagentaEins-Kunden. Die neue Versionsnummer des im September 2014 eingeführten Tarifs lautet 5.0.

Telekom-Marke Congstar bietet Handytausch nach zwölf Monaten für 1 Euro

Die Telekom-Marke Congstar bietet ihren Kunden schon länger eine "Handytausch" genannte Option an, die für 1 Euro mehr im Monat zu den Congstar-Tarifen hinzugebucht werden kann und bei der die Kunden nach zwölf Monaten das alte Smartphone durch ein neues ersetzen können. Telekom-Wettbewerber Vodafone hatte im April 2014 mit NextPhone ein ähnliches Angebot für den schnelleren Smartphonewechsel-Rhythmus eingeführt, die Option aber zum Juli 2015 wieder aus dem Programm genommen.

Mehr zum Thema: iPad, iPhone, Android-Smartphones, Daten-Flatrate, Mobilfunkbetreiber, Smartphones, Tablet, Allnet-Flat, iPad Mini, Android-Tablet, Smartphone-Tarif, Tarif

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 16.02.16 16:05 niko2010 (Member)

    Ich nutze neben meinen Privatphones (O2/Eplus) ein Telekom Firmenhandy. Ehrlich gesagt kann ich im direkten Vergleich die Connect Tests nicht nachvollziehen. Sehr oft ist bei der Telekom nur Edge vorhanden und O2 gibt Gas ohne Ende. Habe das durch Wechsel der Simkarte in das jeweils andere Smartphone überprüft. In 51371 Leverkusen, also eigentlich fast mitten in der Stadt, sind sogar einige gewaltige Funklöcher. Keine Ahnung weshalb die Telekom immer am besten abschneidet. Wer zahlt solche riesigen Summen jeden Monat, nur um sich teuer ein neues Handy zu erkaufen. Was die Telekom Tarife im Durchschnitt bieten, bekomme ich woanders für die Hälfte. Die verkaufen sich nur gut und schmieren die Testblätter am besten. ;-)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige