Autor:
Steffen Herget
| (6)

Lumia 650: Microsoft erklärt Verzicht auf Continuum

Mit dem Lumia 650 richtet sich Microsoft recht deutlich an Business-Anwender: Das Smartphone ist schick und dünn, bringt viele Funktionen mit und kostet nicht die Welt. Das mit Continuum das Killer-Feature für viele Business-Nutzer fehlt, erklärt Microsoft nun auf seine Weise.

Lumia 650: Microsoft erklärt Verzicht auf Continuum

Microsoft Continuum | (c) Microsoft

Business-Smartphones müssen in aller Regel erschwinglich sein, optisch etwas her machen und eine einfache Bedienung ermöglichen. Alles das sollte mit dem Microsoft Lumia 650 kein Problem sein. Mit Continuum hat Microsoft für viele Business-Kunden eine spannende Lösung parat. Doch ausgerechnet die wird vom Lumia 650 nicht unterstützt. Warum das so ist, erklärt der Hersteller selbst auf Nachfrage von Slashgear.

Microsoft sagt, man wolle für alle Preispunkte die produktivsten Geräte mit Windows 10 Mobile anbieten. Das Ziel beim Lumia 650 sei gewesen, ein schönes und gleichzeitig bezahlbares Smartphone zu entwickeln. In dieser Preisklasse biete man smarte Business-Werkzeuge wie Office, OneDrive und Cortana. Wer sich für Continuum interessiere, den ermutige man, die das Lumia 950 und das Lumia 950 XL anzuschauen. Das klingt einleuchtend, schließlich fehlt es dem rund 350 euro günstigeren Lumia 650 an der für Continuum nötigen Hardware, die den teuren Modellen vorenthalten bleibt.

Continuum macht das Smartphone zum PC für unterwegs

Mit Continuum hat Microsoft eine Funktion im Sortiment, die es so auf anderen Plattformen nicht gibt. Angeschlossen an einen großen Monitor wird nicht nur die Optik in der Größe verändert, die Anwendungen bekommen auch eine neue Benutzeroberfläche. Alles wirkt fast wie am PC, vor allem dann, wenn man Maus und Tastatur zur Steuerung verwendet. Im Test machte Continuum eine gute Figur. Negative Schlagzeilen handelte Microsoft sich kürzlich mit der Ankündigung ein, dass die Nutzung von Office über Continuum künftig kostenpflichtig werden soll.

Mehr zum Thema: Smartphone, Lumia, Windows, Windows 10, Microsoft Continuum

via Slashgear

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 18.02.16 11:54 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    @Nuvolari:"Es ist kein "sinnfreies Rumhaten", sondern ganz einfach meine Meinung."
    >>Schließt sich ja nicht aus. Ich schließ mich da Applenerd an.

  2. 18.02.16 11:42 chief (Advanced Handy Master)

    @novulari

    Gut das deine Meinung auch nur deine Meinung ist ;)

    @thema
    Naja, wundert es wen, bei einem Snapdragon der 200er Serie? Mich nicht wirklich. Jeder der dachte Continuum kommt ohne einen Anspruch an Leistung daher, war/ist auf dem Holzweg.

  3. 18.02.16 11:39 dankort1
    Immer das gleiche mit Microsoft...

    Da werden an sich gute Ideen wie Continuum einfach nur halbherzig umgesetzt, um sich auf die schnelle von der Konkurrenz absetzen zu wollen. Das gleiche gilt mMn auch für Windows 10. Das setzt man dem Kunden eine Betaversion vor und erwartet, dass es auf breiter Front angenommen wird. Gleichzeitig wird ein Preis verlangt der schlichtweg eine Frechheit ist!
    Habe mir das "neue" Lumia 950 XL für 649,- EUR gleich zu Anfang gekauft. Dachte, das nun endlich mit Windows 10 ein großer Schritt in die richtige Richtung gemacht wurde. Pustekuchen...man bekommt ein Smartphone mit toller Hardware aber mit einer katastrophalen Beta-Software - gemessen am Preis!! - die einfach nur enttäuscht. Und gerade bzgl. der Apps ist Windows 10 eher ein Schritt ins Steinzeitliche Jahrhundert! Gerade mal 15% meiner vorherigen Apps bei Android wurde mir geboten. Von den nach wie vor fehlenden Original Google Apps möchte ich jetzt gar nicht anfangen...aber wie immer sind die Entwickler an allem schuld ;)

    Nach langem kämpfen habe ich es wieder verkauft und gerade mal 40% von meinem Kaufpreis bekommen. Da sage ich nur NIE WIEDER EIN WINDOWS PHONE!!!

    Da überrascht es nun wirklich nicht das so ein Betriebssystem bei Smartphones keinen großen Anklang findet...

  4. 17.02.16 20:18 Nuvolari (Advanced Handy Profi)
    @Applenerd

    Es ist kein "sinnfreies Rumhaten", sondern ganz einfach meine Meinung.

    Und wenn ich der Meinung bin, dass Microsoft mit billigen Ausreden um die Ecke kommt, dann sag ich sie auch.

  5. 17.02.16 19:44 Applenerd (Handy Profi)

    Wird dir das sinnfreie Rumhaten nicht irgendwann langweilig?

  6. 17.02.16 19:34 Nuvolari (Advanced Handy Profi)

    "Mit Continuum hat Microsoft für viele Business-Kunden eine spannende Lösung parat."

    Aufgrund der schleppenden Verkäufe und dem sinkenden Marktanteil, werden es nicht so viele Business-Kunden sein.
    Continuum war einfach nur ein Marketing-Gag, mit dem man sich von der Konkurrenz absetzen wollte, weil es sonst nichts anderes gab und dennoch ist es in die Hose gegangen.
    Und der wahre Grund wird wahrscheinlich sein, dass man den billig wirkenden Flaggschiffe, die sich ohnehin schon schlecht verkaufen, nicht noch Konkurrenz aus eigenem Hause machen wollte.
    Wer die Kacheln und Continuum haben will, würde vermutlich sofort zum Lumia 650 greifen und würde noch dazu hochwertigere Materialien zum viel geringeren Preis bekommen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Microsoft Lumia 650 Angebote
Microsoft Lumia 650

Empfehlung

ab 4.98 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Microsoft Lumia 650
 
Anzeige