Autor: Stefan Schomberg 18.02.2016 - 12:41 | (3)

Here für Android: Offline-Kartennutzung ohne Anmeldung

Here Maps für Android wird einfacher: Ab sofort ist etwa für den Karten-Download ohne Anmeldung möglich. Das bedeutet, dass auch die Offline-Navigation ohne speziellen Here-Account möglich ist.

Here für Android: Offline-Kartennutzung ohne Anmeldung

Nokia Here ⎢ (c) Anbieter

Nach einem Update lässt sich Here-Maps für Android nun auch ohne speziellen Account offline nutzen. Das beinhaltet das Herunterladen von Kartenmaterial und die Navigation inklusive Routenführung per PKW, öffentlichem Nahverkehr und zu Fuß. Für den Nahverkehr gibt es inzwischen auch detailliertere Informationen inklusive der Anzeige von Verspätungen. Bislang musste man dafür ein kostenloses Here-Konto besitzen und sich anmelden. Da die Android-App aber gelegentlich die Nutzerdaten vergaß und dann ein erneutes Einloggen verlangte, bietet diese Änderung auch für Besitzer eines solchen Kontos Vorteile. Wer allerdings Sammlungen oder den Suchverlauf anzeigen lassen will muss weiterhin eingeloggt sein.

Für die Offline-Navigation muss man zuvor Kartenmaterial herunterladen. Das geht für die meisten Länder weltweit, teilweise auch für einzelne Regionen in Ländern um Speicherplatz zu sparen. Anschließend verfügt das Kartenmaterial auch offline über Points of Interest (POI), über die dann etwa Restaurants oder Sehenswürdigkeiten gefunden werden können. Eine Information über die Verkehrsdichte erhält man offline natürlich nicht, diese Daten müssen nach wie vor online aktualisiert werden. Bei der sprachgeführten Routen-Navigation per PKW, öffentlichem Nahverkehr oder zur Fuß werden zuvor Alternativrouten angezeigt, der Nutzer hat dann die Wahl. Here Maps steht in Version 1.1.1014 für Android ab Version 4.1 kostenlos im Play Store zur Verfügung.

Das Kartenmaterial stammte früher von der Nokia-Tochter Navteq, inzwischen ist alles unter dem Namen Here vereint. Im Jahr 2013 war es für 196 Länder der Welt verfügbar. Here ging aus Ovi Karten und Nokia Maps hervor, nach Aussage des Unternehmens nutzen über eine Milliarde Menschen weltweit Here über mobile Endgeräte. Here ist auch in der Automobilbranche eine Größe, Ende 2015 wurde das Unternehmen an Daimler, BMW und Audi verkauft, die damit gemeinsam moderne Navigationslösungen für ihre Fahrzeuge anbieten wollen. Im Dezember kündeten die Unternehmen dann an, einen neuen Standard für die Zukunft schaffen zu wollen. Dies umfasst das HD-Kartenmaterial von Here, das zwingend für autonom agierende Fahrzeuge benötigt wird.

Mehr zum Thema: Navigation

via Golem

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 19.02.16 10:32 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    Kann man mitlerweile auch Zwischenziele eingeben? Das war bisher das was mich davon abgehalten hat Here zu nutzen oder zu empfehlen.

  2. 18.02.16 23:30 nohtz (Professional Handy Master)

    benutze here schon seit 2011 und bin immernoch begeistert.
    hat auch in brasilien gut gearbeitet

  3. 18.02.16 19:15 schwermetall (Member)

    Ich konnte gerade in Venedig mit Here beste Erfahrungen sammeln, da Here im Gegensatz zu Google eine Offline-FußgängerNavigation hat !

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige