Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 18.02.2016 - 16:40 | 0

Aldi-Smartphone Huawei G Play Mini im Schnäppchen-Check

In der nächsten Woche finden nicht nur Tablets, sondern mit dem G Play Mini von Huawei auch ein Smartphone den Weg in die Aldi-Filialen. Der Preis für das Gerät mit Octa-Core-Prozessor und Dual-SIM-Funktion liegt bei 159 Euro, doch lohnt der Kauf wirklich? Die Antwort gibt unser Schnäppchen-Check.

Aldi-Smartphone Huawei G Play Mini im Schnäppchen-Check

Huawei G Play Mini | (c) Huawei

Bei den Nord-Filialen von Aldi gibt es ab dem 25. Februar das Huawei G Play Mini im Angebot. 159 Euro wird das Smartphone, das wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich ist, kosten. Das im vergangenen Sommer in Deutschland eingeführte Gerät verfügt über ein 5 Zoll großes Display mit der Auflösung 1.280 x 720 Pixel, über 8 GB Speicher, der sich durch eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern lässt sowie eine 13-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und eine Selfie-Kamera mit 5-Megapixel-Auflösung. Mit dem Kirin 620 mit acht auf 1,2 GHz getakteten Prozessorkernen und 2 GB RAM kommt derselbe Huawei-Chipsatz zum Einsatz, der bereits im P8 Lite steckt und dort gute Dienste verrichtet.

Das Gehäuse des G Play Mini besteht aus einem auf der Rückseite geriffeltem Kunststoff. Die Abdeckung sich zwar abnehmen, der darunterliegende Akku mit einer Kapazität von 2.550 mAh ist allerdings fest verbaut. Mit an Bord sind außerdem ein UKW-Radioempfänger sowie Module für Bluetooth 4.0, GPS und WLAN n. Das Smartphone ist Dual-SIM-fähig, kann also mit zwei Mobilfunkverträgen genutzt werden. Eine Prepaid-SIM-Karte für den Starter-Tarif mit einem Startguthaben von 10 Euro legt Aldi wie gewohnt bei, diese muss allerdings nicht zwangsläufig auch im Gerät benutzt werden. Das G Play Mini bei Aldi wird ohne SIM-Lock ausgeliefert. Im Lieferumfang ist neben dem Netzteil mit Micro-USB-Kabel auch ein Kopfhörer enthalten.

Eigentlich eine gute Ausstattung, aber...

Wo die genannte Ausstattung zunächst einmal auf ein durchaus brauchbares Smartphone hindeuten mag, da gibt es aber auch gravierende Nachteile zu vermelden. Zum einen ist das G Play Mini nicht LTE-fähig, ins mobile Internet geht es somit nur über das UMTS-Netz und zwar mit maximal 42,2 MBit/s. Zum anderen kommt mit Android 4.4 Kitkat eine inzwischen hoffnungslos veraltete Betriebssystemversion zum Einsatz, die auf halbwegs aktuellen Geräten eigentlich nicht mehr sein muss. Da Huawei generell nur sehr verhalten Updates herausgibt und es sich noch dazu um ein Smartphone aus der nur selten bedachten Einsteigerklasse handelt, ist mit dem Aufstieg auf eine neuere Version nicht zu rechnen.

Darüber hinaus ist der von Aldi für das G Play Mini aufgerufene Preis keineswegs ein Schnäppchen-Preis, bei anderen Händlern kostet es sogar bis zu zehn Euro weniger. Bei Comtech gibt es das Smartphone für 149 Euro, Amazon und Conrad bieten es wie Aldi für 159 Euro an. Auch der Discounter-Konkurrent Lidl verkauft das G Play Mini in Schwarz zu diesem Preis, wenn auch nur online.

Die Alternativen zum G Play Mini

Als nur wenig teurere Alternativen bieten sich unter anderem das Moto G von Motorola in der dritten Generation oder auch das P8 Lite von Huawei an, die derzeit für 170 bis 180 Euro über den Ladentisch wandern, dafür aber jeweils ein LTE-Modul besitzen. Das Motorola-Smartphone wurde zwischenzeitlich bereits auf Android 6.0 Marshmallow aktualisiert, für das P8 Lite hat Huawei ein Update immerhin in Aussicht gestellt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, UMTS, Aldi-Handy, Kirin

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Diskussionen zu Huawei G Play Mini
DatumThema
27.10. Micro Sim Telefonkarte in Huawei G Play mini verwenden?
Anzeige